Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] SWF-Objekte und Skripte Blockieren  (Read 5044 times)

frankqn

  • Guest
[DE] SWF-Objekte und Skripte Blockieren
« Reply #15 on: 2010/11/03, 15:22:55 »
Hallo,

diese Filter des Hiding Helpers orientieren sich am CSS-Layout. Sie gehorchen immer demselben Schema: Seite##Element#Id oder .Klasse[Attribut]. Lässt man die Seite weg, wirkt der Filter auf allen Websites.

Beim Filter
Code: [Select]
cgi.ebay.de##DIV.vi-d-padwerden also alle DIVs der Klasse vi-d-pad auf der Seite cgi.ebay.de unterdrückt. Eine Klasse (class) wird in CSS immer mit einem Punkt voran angesprochen.
Code: [Select]
bundesliga.de##DIV#extra_banner_8_destunterdrückt das DIV mit der Id extra_banner_8_dest auf der Seite bundesliga.de. Ids werden in CSS immer mit einer Raute voran angesprochen.

Besitzt ein Element keine Id und gehört auch keiner Klasse an, so wird nach den Attributen selektiert.
Code: [Select]
spielen.de##TD[style="padding-top: 131px; width: 160px;"]Hier werden auf der Seite spiele.de alle Tabellenzellen mit dem Attribut style="padding-top: 131px; width: 160px;" entfernt. Attribute werden hier in eckigen Klammern definiert.

Auf http://www.css4you.de/ kannst du dir Grundkenntnisse in CSS anlesen falls erforderlich. Aber normalerweise reicht es, sich den (Auswahl-)Quelltext der verseuchten Seite kurz anzuschauen und gegebenenfalls den mit dem Hiding Helper gewählten Filter evtl. noch eine Ebene höher anzusetzen.

Der Ticker auf dasding.de braucht diesen Filter:
Code: [Select]
dasding.de##DIV.NavitickerDas Embed-Element (eigentlich ein Object-Element) ist in ein DIV der Klasse Naviticker gesetzt. Das Div.Naviticker ist also der übergeordnete Container, der nur das komplette zu blockierende Element enthält.

lightxh

  • Guest
SWF-Objekte und Skripte Blockieren
« Reply #16 on: 2010/11/11, 12:06:13 »
Danke für das hilfreiche Schlusswort frankqn.

Hilft es mir doch zu verstehen, was hier die einzelnen Funktionen bewirken und wie diese
zu bewerten sind. Mit deinen Informationen ist es leicht die >>Überflüssigen Contents<<
zu identifizieren.

Die Seiten:

Code: [Select]

http://www.css4you.de/
http://de.selfhtml.org/css/intro.htm


helfen dabei die Funktionsweise von CSS im Grunde zu verstehen und dann ist der Schritt
nicht mehr weit, bis mann für seinen Lieblingsbrowser die richtigen Einstellungen machen
kann.

Für Opera haben mir diese Seiten

Code: [Select]

http://wiki.opera-info.com/AnpassungenUI/UserStylesheets
http://opera-info.de/forum/


als sehr kompetent herausgestellt.
Es finden sich hier nicht nur gute UserStyle.css, sondern es ist ebenfalls die
Diskussion in deren Forum verlinkt. So ist nicht nur die Lösung, sondern
ebenfalls die Problemstellung sehr einfach nachvollziehbar.

Mein Problem ist mit Eurer Hilfe gelöst und ich bedanke mich herzlich bei allen Beteiligten.