Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] Meta Paket Linux-image-stable  (Read 6709 times)

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.814
[DE] Meta Paket Linux-image-stable
« Reply #15 on: 2012/01/31, 23:03:55 »
Quote from: "towo"
Sehe ich das richtig, Ihr wünscht quasi
linux-siduction-head <== immer mainline
linux-siduction-lts <== länger auf einem Branch, im Moment 3.2
Ich meine es genau so!

Nur, dass ich statt linux-siduction-lts lieber einfach nur als default hätte:
linux-siduction

Ich habe dafür auch eine Begründung:
Irgendwo habe ich hier schonmal darüber einen Beitrag reingestellt, der davon handelte, dass GKH einen xfs Patch des xfs-Maintainers, der für eine bestimmte Version gedacht war, für alle Versionen, die GKH pflegt, aufgelegt hat. Prompt kam eine Mail, dass dies aber nicht und keinmal und überhaupt NICHt getestet war. Was sehe ich daraus: Man kann den Queue-Patches, die auch SLH immer sofort für alle genommen hat, überhaupt nicht trauen. Wenn man sie als default für alle einsetzt, schickt man alle in ein potentielles Minenfeld!

Aber:
Wenn du unbedingt eine neueste Linux-Punkt.Nuller Version einsetzen willst, bist du praktisch darauf angewiesen die Queue-Patches auch zu nehmen....
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
Meta Paket Linux-image-stable
« Reply #16 on: 2012/02/01, 07:21:27 »
Nur um eine meiner Intentionen richtig darzustellen: Ich will einen LTS-Kernel haben. So einen: http://www.linux-archive.org/general-discussion-about-arch-linux-arch-general-archlinux-org/619264-new-lts-kernel-soon.html

Und der wird ganz sauber die Version 3.0.y haben. Und da ist aber auch nichts, wirklich nichts von meiner Seite mit irgendwas aus irgendwelchen Queues gedacht. Meine Intention ist: Erscheinen lassen, eine Woche oder so beobachten,bauen und veröffentlichen. Stressfrei. Wenn es da einmal im Vierteljahr ein Update geben muss, dann bin ich glücklich. Öfter brauch ich das nicht.

Und das scheint zu funktionieren. Der letzte Commit in den LTS-Kernel ist von 23. Dezember.

EDIT: Nochmal explizt - LTS als Long Term Support. Auf keinen Fall habe ich vor, irgendein Old-Stable-Zeug in irgend einer Art und Weise am Leben zu erhalten. Wenn wir uns entschließen, den jeweiligen letzten Vorgänger 3.x stehen zu lassen, dann hab ich nichts dagegen. Der frisst kein Brot und kann ganz sinnvoll sein. Eher möchte ich aber 3.x.y-1 stehen lassen. Was man damit erreichen will, sollte und muss aber lebhaft diskutiert werden.

Auch wenn es sich nicht so anhört: Ich habe im Allgemeinen recht wenig Spass an Kernelbau. Ich mache so was nur, wenn mir etwas sehr spezielles im Kernel fehlt, ich eine Extrawurst haben will und um nicht aus der Übung zu kommen. Dank der exzellenten Arbeit von Towo ist das Bauen von eigenen Kernels ausser zu Übungszwecken und weil man es mal gemacht haben muss, in Siduction wirklich eine recht sinnfreie Angelegenheit. Es gibt sehr viel andere Sachen zu tun, in die man überschüssige Zeit, wenn man die denn hat, reinstecken kann.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
Meta Paket Linux-image-stable
« Reply #17 on: 2012/02/02, 19:21:11 »
Nur zur Info: LTS-Kernel ist von meiner Seite gestorben. Ich habe einfach keine Lust mehr, meine Zeit mit dem Bau eines debiankonformen LTS-Kernels zu verschwenden. Dazu ist mir meine Restlebenszeit zu kostbar.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.814
Meta Paket Linux-image-stable
« Reply #18 on: 2012/02/03, 00:33:06 »
Den LTS Kernel für Deine Server hast du doch sowieso: Debian + Ubuntu linux-3.2
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing