Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] 64-bit-Flash macht via Pulseaudio über Netzwerk keinen Ton  (Read 2622 times)

yuszuv

  • Guest
Hallo Community,

ich bin von Ubuntu auf aptosid gewechselt und bis jetzt eigentlich hochzufrieden, nur eine Sache stört mich ungemein, da meine Laptop-Boxen praktisch kaputt sind: Bis jetzt habe ich immer mit Pulseaudio über Netzwerk die Soundkarte in meinem Server angesteuert, der an eine Anlage angeschlossen ist. In Ubuntu ist das alles schön in den Desktop integriert, unter KDE brauche dafür wohl den „Pulse Audio Device Chooser“. Mit dem kann ich auch tatsächlich den Server auswählen und jedes danach gestartete Programm wird erstens vom „Pulse Audio Volume Manager“ erkannt und gibt zweitens seinen Sound über Netzwerk aus. Naja, fast jedes Programm, Iceweasel mit dem Flashplugin wird nämlich nicht von Pulseaudio erkannt bzw. macht sich diesem nicht kenntlich. Unter Ubuntu hingegen wird immer ein „ALSA Plugin (npviewer.bin)“ (oder so ähnlich) erkannt. Kann man vielleicht irgendwie beheben?

Viele Grüße
Jan

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.752
64-bit-Flash macht via Pulseaudio über Netzwerk keinen Ton
« Reply #1 on: 2010/09/20, 22:45:01 »
ich glaub nicht dass hier viele (oder überhaupt jemand) pulseaudio nutzt.
das kann man ja nicht wirklich als ausgereifte software bezeichnen.
aber vielleicht findet sich ja jemand
btw: jackd sollte das auch können.

greetz
devil

TobiasS.

  • Guest
64-bit-Flash macht via Pulseaudio über Netzwerk keinen Ton
« Reply #2 on: 2010/09/21, 00:02:14 »
Schau mal auf http://wiki.debian.org/FlashPlayer#Troubleshooting

Hilft das?

Setze selber kein Pulseaudio ein, kanns also nicht selbst überprüfen.

yuszuv

  • Guest
64-bit-Flash macht via Pulseaudio über Netzwerk keinen Ton
« Reply #3 on: 2010/09/21, 22:55:03 »
Ja, das hilft hervorragend. Danke!

Und mit Jack würde ich mich ja vielleicht auch ein wenig beschäftigen, wenn es nicht so dermaßen kompliziert wäre. Allein schon, dass Amarok „nicht einfach so” unterstützt wird, finde ich ziemlich abschreckend. Aber vielleicht, wenn ich mal richtig viel Zeit habe ... :)