Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] [gelöst] Repo up  (Read 13747 times)

Offline reddark

  • User
  • Posts: 1.062
    • http://www.klangruinen.de/
[DE] [gelöst] Repo up
« Reply #15 on: 2011/01/12, 12:52:39 »
ok ;)

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] Repo up
« Reply #16 on: 2011/01/12, 21:40:28 »
Kernel gelöscht. Ich mach dann mal eine aptosid-Pause, bis es denn wieder funktioniert. Andere Distributionen können das ja auch ohne Probleme. Der Trend geht zum Arch im Hintergrund.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

hefee

  • Guest
[gelöst] Repo up
« Reply #17 on: 2011/01/12, 22:04:37 »
naja ein Arch wird einfach nicht den aktuellsten Kernel nutzen ;)

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] Repo up
« Reply #18 on: 2011/01/12, 22:07:41 »
slh war schneller.

Linux archramme 2.6.37-ARCH #1 SMP PREEMPT Fri Jan 7 17:32:33 CET 2011 x86_64 AMD Phenom(tm) II X4 965 Processor AuthenticAMD GNU/Linux

Code: [Select]

==========/proc/version (22:11)==========
Linux version 2.6.37-ARCH (tobias@T-POWA-LX) (gcc version 4.5.2 (GCC) ) #1 SMP PREEMPT Fri Jan 7 17:32:33 CET 2011


==========gcc --version==========
gcc (GCC) 4.5.2
Copyright (C) 2010 Free Software Foundation, Inc.
Dies ist freie Software; die Kopierbedingungen stehen in den Quellen. Es
gibt KEINE Garantie; auch nicht für MARKTGÄNGIGKEIT oder FÜR SPEZIELLE ZWECKE.


==========/usr/bin/fglrxinfo==========
libGL: XF86DRIGetClientDriverName: 8.80.5 fglrx (screen 0)
libGL: OpenDriver: trying /usr/lib/xorg/modules/dri//fglrx_dri.so
ukiDynamicMajor: found major device number 251
ukiDynamicMajor: found major device number 251
ukiOpenByBusid: Searching for BusID PCI:1:0:0
ukiOpenDevice: node name is /dev/ati/card0
ukiOpenDevice: open result is 6, (OK)
ukiOpenByBusid: ukiOpenMinor returns 6
ukiOpenByBusid: ukiGetBusid reports PCI:1:0:0
display: :0.0  screen: 0
OpenGL vendor string: ATI Technologies Inc.
OpenGL renderer string: ATI Radeon HD 4800 Series          
OpenGL version string: 3.3.10362 Compatibility Profile Context

[agaida@archramme bcompare]$ kde-config -v
Qt: 4.7.1
KDE: 4.5.95 (4.6 RC2)
kde4-config: 1.0

X.Org X Server 1.9.2
Release Date: 2010-10-30
X Protocol Version 11, Revision 0
Build Operating System: Linux 2.6.35-ck x86_64
Current Operating System: Linux archramme 2.6.37-ARCH #1 SMP PREEMPT Fri Jan 7 17:32:33 CET 2011 x86_64
Kernel command line: BOOT_IMAGE=/boot/vmlinuz26 root=/dev/disk/by-label/archlinux pci=use_crs nopat lapic nolapic_timer radeon.modeset=0
Build Date: 04 January 2011  04:52:48PM
 
Current version of pixman: 0.20.0
        Before reporting problems, check http://wiki.x.org
        to make sure that you have the latest version.


Es soll wirklich niemand denken, dass ich streng rückschrittlich wäre.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Manuel

  • Guest
[gelöst] Repo up
« Reply #19 on: 2011/02/10, 14:40:05 »
Hi

Bin mir grade dabei deinem gcom kernel zu installieren und mir ist nicht klar was da für veränderungen gemacht wurden.

Soll heisen in der Paketbeschreibung steht nicht drin worin sich dein Kernel und der normale Aptosid und der Debian unterscheiden. Es steht bei allen 3 nur: "The Linux kernel 2.6.37 and modules for use on PCs with AMD64 or Intel 64
processors."

Nirgend wird erwähnt das der Aptosid zusätzlich gepatch wurde und das bei deinem zb der BLK Schlater wieder an ist.

Könntest du das noch in die desc haken dann bin ich und warscheinlcih auch andere nicht mehr so verwirrt/unsicher welcher kernel jetzt was tut/kann.

Danke

Manu

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] Repo up
« Reply #20 on: 2011/02/10, 14:50:03 »
Kann man machen. Ich schreib mir ein Ticket dazu.

Ich hab eigentlich noch nie eine Kernelbeschreibung gelesen. Wenn mich interessiert, was geändert wurde (in allen Paketen, die ich bisher in der Mache hatte), lese ich das Changelog und gut is. Da steht im allgemeinen so was drin, was aktuelle Änderungen betrifft.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Manuel

  • Guest
[gelöst] Repo up
« Reply #21 on: 2011/02/10, 15:04:09 »
Danke :-D

Wie komme ich an ein chlog wenn der kernel noch nicht installiert ist ?

schönen tag

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.846
[gelöst] Repo up
« Reply #22 on: 2011/02/10, 15:24:04 »

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] Repo up
« Reply #23 on: 2011/02/10, 18:37:00 »
Womit wir am Thema wären: Genau an so einem Repo sitze ich grade dran. Allerdings hätte ich das gern in schnell. Hat da jemand Erfahrungen mit der Schnittstelle git/svn?

Wenn das in schnell gehen würde, könnte ich das einfach auf ein svn/trac-Hosting packen und meine Probleme mit der Geschwindigkeit von SVN wären weg. Und ich hätte ein Hosting mit trac. Ich hasse es, commits per Hand im Tracking nachzufrickeln.

Daran scheitert es momentan noch, project-locker.com bekomme ich nicht öffentlich.

EDIT: So, ein neues Hosting ist gefunden, dass auf git setzt und in dem man per commit auch den Issues bearbeiten kann. Ich hab mich dann mal angemeldet. 500M sollten ja doch eine Weile reichen. Ich habe zwar nie zuvor von codaset gehört, aber es macht einen guten Eindruck. Es scheint alles dabei zu sein, was man so braucht: blog, wiki, tracker, git - mal sehen, wie das wird. Und sie hosten OSS kolo.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] Repo up
« Reply #24 on: 2011/02/13, 20:47:06 »
Noch ein update. Die Quellen für den linux-gcom-kernel liegen jetzt auf github:
https://github.com/AGaida/linux-2.6-gcom/blob/master/gcom/debian/changelog
Das wird sich vermutlich auch nicht ändern, bis auf den Bugtracker ist github Spitze. Was mich aber eigentlich vielmehr interessieren würde: Was muss man eigentlich machen, damit bei eigenen Paketen
Code: [Select]

apt-get changelog paket

ein nettes Changelog ausgegeben wird? Mit den offiziellen Debian-Paketen klappt das ja vom Feinsten. So etwa gibt

apt-get changelog apt
Code: [Select]

apt (0.8.11.1) unstable; urgency=low

  [ Stefan Lippers-Hollmann ]
  * cmdline/apt-key:
    - fix root test which prevented setting of trustdb-name
      which lets gpg fail if it adds/remove keys from trusted.gpg
      as it tries to open the (maybe) not existent /root/.gnupg

  [ David Kalnischkies ]
  * debian/apt.symbols:
    - add more arch dependent symbols

 -- Michael Vogt <mvo>  Wed, 09 Feb 2011 17:49:59 +0100

apt (0.8.11) unstable; urgency=low
...


Da ich da bekannte Namen lese, was kann man tun, dass z.B. reprepro das auch ausgibt. Im Moment scheitert das bei mir daran, dass ich ganz stumpf kein Changelog in Reprepro habe. Das sollte man ja abstellen können - das wäre mal was richtig Feines, das Changelog aus der Revisionskontrolle rauszunehmen ist zwar möglich, kann aber nicht wirklich der Weg sein. Komfort sieht anders aus, so wie oben.

Danke für diese Umsetzung der im Artikel angekündigten Erweiterung von apt an DonKult, wenn Du das gemacht hast. Das ist klasse.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen