Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [gelöst] Debian-Live auf USB-Stick  (Read 11054 times)

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] Debian-Live auf USB-Stick
« Reply #15 on: 2011/07/21, 08:10:10 »
Auf jeden Fall passt bis jetzt alles und ist vollkommen stimmig. ;)
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

raschu

  • Guest
[gelöst] Debian-Live auf USB-Stick
« Reply #16 on: 2011/07/21, 16:11:50 »
@Phoenix,

diese Grub.cfg ist manuell erstellt, und fast komplett bei http://blog.p-mt.net/ abgeschrieben. Mit der Zeit habe ich im sidux-forum ein Beispiel für sidux, und dann bei LinuxMint auch eins für LMDE gefunden und ergänzt. Das ist also über ca. ein Jahr gewachsen. Manchmal war es nützlich in Multiboot-DVDs aus Zeitungen herumzustöbern, wie jetzt bei Debian.

Wenn man nur einen Booteintrag möchte, dann kann man alle anderen mit "menuentry" beginnenden Blöcke zu Kommentarzeilen degradieren, oder ganz einfach löschen. Genau so etwas habe ich auf einer USB-Festplatte mit pmagic. Damit sichere ich regelmäßig meine Partition. Ich habe nur eine Systempartition, meine Daten liegen auf einer eigenen Partition. Damit bleibt alles immer schön klein und übersichtlich.

Es sind alles live-Isos, und die Anzahl hat sich zwangsläufig so ergeben. Man hatte mir einen 32GB Stick geschenkt. Da bin ich eben mit dem vorherigen 8GB-Teil dort eingezogen. Grundsätzlich eignet sich so ein Stick wohl nur zu Vorführzwecken, und natürlich als Installationsquelle.

Für den täglichen Gebrauch außer Haus benutze ich einen 8GB-Stick mit zwei Partitionen. Vorne eine Datenpartition mit 3,5 GB, der Rest ist eine ganz normale Installation von aptosid xfce, ergänzt mit Programmen wie qcad, mtpaint und andere. Der bekommt natürlich auch sein regelmäßiges DU, verbunden mit einen vorherigen Sicherung der Systempartition.

@RoEn,

An dem Wiki will ich mich dann am Wochenende einmal versuchen. Aber viel mehr als hier schon steht, kann da nicht kommen, dazu fehlt mit das Fachwissen.


Gruß
Raimund

Phoenix

  • Guest
[gelöst] Debian-Live auf USB-Stick
« Reply #17 on: 2011/07/21, 17:07:55 »
Hallo raschu,

danke, daß Du das so gut erläutert hast. Da ich schon oft in Konfig- Dateien von außerhalb (!), also aus einem anderen laufenden System heraus per Krusader nachgesehen und auch angepaßt habe, weiß ich, wie schwierig die sein können. So ellenlange Zeilen auskopieren ist o.k., die aber manuell & fehlerfrei abzutippen ist schon eine Krux...

A propos, wenn Du den Wikibeitrag zusammenstellen willst, wäre für mein Verständnis auch ein kurzer Hinweis wichtig, wie Du an die Einträge gekommen bist und daß die Datei im Eigenbau zusammengestellt wurde. Ebenso könnte ein Hinweis auf die Umfangsreduzierung dabeistehen.

Danke für Deine Beiträge

Phoenix

Phoenix

  • Guest
[gelöst] Debian-Live auf USB-Stick
« Reply #18 on: 2011/07/21, 17:11:34 »
Quote from: "agaida"
Auf jeden Fall passt bis jetzt alles und ist vollkommen stimmig. ;)


Hallo agaida, woher hast Du die 3D- Brille? Ich sehe alles flach wie Holland... und konstrastreich wie Schnee in der Antarktis. :P

Aber im Ernst, ist das, was bislang in diesem Thread steht, in etwa das, was Du ziemlich zu Anfang angeregt hast?

Nette Grüße

Phoenix

raschu

  • Guest
[gelöst] Debian-Live auf USB-Stick
« Reply #19 on: 2011/07/21, 17:56:14 »
@ralul,

für das Aufspielen von Grub auf den Stick benutze ich immer copy & paste aus der genannten Quelle. Diese Schritte würde ich auflisten.

LMDE aus dem ISO starten: Ich habe es heute noch einmal probiert. Abhängig davon, ob ich "boot=casper" weg lasse oder verwende, lande ich entweder in einer busybox, oder wenn lt.Bildschirmmeldung USB initialisiert ist, in Kernel Panic. Aus dem Gedächtnis sinngemäß: Fehler in Zeile 215, kann /boot/casper nicht finden.

Da aber das Entpacken in ein Verzeichnis auf dem Stick nicht die große Arbeit ist, und funktioniert, habe ich es dabei belassen.

@Phoenix,

manuell erstellt heißt in diesem Fall copy & paste, und etwas editieren. Das hätte ich freiwillig niemals alles einzeln eingetippt. Das wäre bei meiner Trefferquote auf der Tastatur auch ziemlich Fehlerträchtig.


Gruß
Raimund

Offline RoEn

  • User
  • Posts: 219
[gelöst] Debian-Live auf USB-Stick
« Reply #20 on: 2011/07/23, 12:14:39 »
Hochschieber für raschu ;-)
naja...

RoEn

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] Debian-Live auf USB-Stick
« Reply #21 on: 2011/07/23, 12:46:22 »
@phoenix: Auf der Seite stand nichts, worüber in irgendeiner Form Diskussionen aufkommen könnten. Es war nichts, aber auch wirklich nichts falsch. Nicht einmal falsch interpretieren konnte man was. Ergo: Alles schlüssig und stimmig. ;)
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

raschu

  • Guest
[gelöst] Debian-Live auf USB-Stick
« Reply #22 on: 2011/07/23, 12:59:19 »
Hallo,

ich habe dann in dem Wiki mal was eingetragen, und wäre für jede Kritik offen.

Gruß
Raimund

Offline cas

  • User
  • Posts: 401
[gelöst] Debian-Live auf USB-Stick
« Reply #23 on: 2012/01/20, 12:33:05 »
Quote from: "wannek3"
Code: [Select]
grub-install --no-floppy --root-directory=/media/usbstick/ /dev/sdX


hi,
in der manpage von grub-install git es nur die option "--boot-directory", aber kein "--root-directory".

wo liegt der fehler?

gruss, c