Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] [gelöst] Aus laufendem Kernel debian packet generieren  (Read 3632 times)

Manuel

  • Guest
[DE] [gelöst] Aus laufendem Kernel debian packet generieren
« on: 2011/01/30, 16:49:30 »
Hi Leute

Erstens bin ich mit Aptosid super zufrieden.

Nun zu meiner Frage.

Da Aptosid ein Roling relase ist werden ja die "alten" Kernelversionen nicht auf dem Server belassen.

Bei mir ist es nun so das fglrx usw nur mit dem 35er Kernel richtig funktioniert. Soweit kein Problem.

Ich wollte mir jetzt den 35 Kernel wegsichern, also das linux-image--blah-35-blah.deb leider ist es nicht in car/apt/cache. Ist wohl auch logisch weil ich Aptosid damit installiert hab und es deshalb kein deb davon gibt.

So da es weder auf meinem Lappy noch im Netz den Kernel gibt:
------
Wie kann ich aus einem installieren/laufenden Kernel ein debian paket bauen also mit header/modules usw?
---

Danke für eure Hilfe

Manu

Online towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.941
[gelöst] Aus laufendem Kernel debian packet generieren
« Reply #1 on: 2011/01/30, 17:35:48 »
Quote
Wie kann ich aus einem installieren/laufenden Kernel ein debian paket bauen also mit header/modules usw?

Gar nicht.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline michaaa62

  • User
  • Posts: 299
[gelöst] Aus laufendem Kernel debian packet generieren
« Reply #2 on: 2011/01/31, 00:26:10 »
Dazu gibt es das tool dpkg-repack.
Code: [Select]
apt-get install dpkg-repackinstalliert es. Allerdings schneidest du dich selbst auf diesem Wege von der Aktuallisierung des Kernels ab.

Manuel

  • Guest
[gelöst] Aus laufendem Kernel debian packet generieren
« Reply #3 on: 2011/02/01, 10:34:36 »
Danke werde das mit dem dpkg-repack testen.

Ich will ja nicht aktualisieren weil mit den neueren Kernels ja einiges nicht mehr so gut geht wie mit dem 35er.

Manuel

  • Guest
[gelöst] Aus laufendem Kernel debian packet generieren
« Reply #4 on: 2011/02/01, 11:33:57 »
So hab das grad in einer VM getestet und es funktioniert tadellos!

Das sollte man ggf irgendwie ins wiki packen. Ich erinnere mich an ne diskusion ob man die alten Kernels nicht irgendwo aufbewahren könnte. So kann man sich wenigstens den install kernel weg sichern...

schöne grüße

Manu

Online towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.941
[gelöst] Aus laufendem Kernel debian packet generieren
« Reply #5 on: 2011/02/01, 11:54:51 »
Also sowas gehört mit Sicherheit in kein Wiki.
Was dpkg-repack da erzeugt, ist alles Andere, als sauber.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Manuel

  • Guest
[gelöst] Aus laufendem Kernel debian packet generieren
« Reply #6 on: 2011/02/01, 13:16:43 »
Hi

Was soll daran nicht sauber sein ? Es baut ein deb wie das von nem neuen Kernel, wenn es die richtigen Sachen in control erzeugt dürfte da kein Unterschied zu einem vom Internet(aptosid repo) heruntergeladenen kernelxy.deb sein.

Abgesehen davon funktioniert es tadellos und wenn da ein # nicht standardkonform ist interessiert mich das herzlich wenig solange mein Laptop läuft wie es soll. Bin halt pragmatiker :-D

Danke für die Aufklährung

Manu