Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] Vergleich Stabilität Siduction und Debian unstable  (Read 8501 times)

Offline melmarker

  • User
  • Posts: 2.799
    • g-com.eu
[DE] Re: Vergleich Stabilität Siduction und Debian unstable
« Reply #30 on: 2016/05/15, 14:41:02 »
@Moonkid - wir haben eine ganze Anzahl von Paketen dabei, die auf der Standard-Iso drauf sind und auf den ersten Blick keinerlei Sinn machen. Auf den 2. Blick allerdings schon :) - Das normale live-Scenario sieht so aus: Man nehme einen Stick und stopfe den an einen Rechner. Dann bootet man von dem Teil. Und jetzt ist es richtig schick, wenn im live-system alte Partitionen wie ntfs, xfs, reiser_fs etc pp erkannt werden. Es ist bei Bestandssystemen auch geil, wenn man gleich eventuell vorhandene LVM-Gruppen erkennt oder eventuell vorhandene verschlüsselte Partitionen sehen, finden und/oder auch aufschließen kann. Ein weiterer Punkt sind unsere beigefügten Treiber, von denen die meisten für die meisten Systeme einfach nur sinnlos und über sind. Aber es ist schon geil, wenn nach dem live-Start ein Xserver angeht und man Netzwerk incl. Wifi hat.

Was toll für live ist, ist eventuell nicht ganz so sinnvoll für ein installiertes System - nach einer Installation würd ich also vor dem ersten d-u erst mal alles entsorgen, was ich definitiv nicht haben will und nicht brauche - dann läufts auch beim upgrade viel flüssiger.
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)