Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] [gelöst]Wechsel zwischen Intel und AMD  (Read 1135 times)

Offline unklarer

  • User
  • Posts: 789
[DE] [gelöst]Wechsel zwischen Intel und AMD
« on: 2023/08/06, 12:20:27 »
Moin, moin,

ich habe hier ein Lenovo ThinkPad 500 mit zwei verbauten Grafikkarten.
Neben 'Farewell' sind zwei weitere OS mit der 'internen' Intel Mobile 4 Series installiert.

Code: [Select]
Graphics:
  Device-1: Intel Mobile 4 Series Integrated Graphics vendor: Lenovo
    driver: i915 v: kernel arch: Gen-5 ports: active: LVDS-1 empty: DP-1,VGA-1
    bus-ID: 00:02.0 chip-ID: 8086:2a42 class-ID: 0300
  Display: x11 server: X.Org v: 1.21.1.7 driver: X: loaded: modesetting
    unloaded: fbdev,vesa dri: crocus gpu: i915 display-ID: :0 screens: 1
  Screen-1: 0 s-res: 1680x1050 s-dpi: 96 s-size: 444x277mm (17.48x10.91")
    s-diag: 523mm (20.6")
  Monitor-1: LVDS-1 model: IBM 0x2887 res: 1680x1050 hz: 60 dpi: 129
    size: 331x207mm (13.03x8.15") diag: 390mm (15.4") modes: 1680x1050
  API: OpenGL v: 2.1 Mesa 22.3.6 renderer: Mesa Mobile Intel GM45 Express
    (CTG) direct-render: Yes

Die Ansprüche der Betriebssysteme werden von der Intel zunehmend schwieriger erfüllt.
Deshalb dachte ich, zukünftig die Mobility Radeon HD 3650 zu benutzen.

Code: [Select]
Graphics:
  Device-1: AMD RV635/M86 [Mobility Radeon HD 3650] vendor: Lenovo
    driver: radeon v: kernel arch: TeraScale pcie: speed: 2.5 GT/s lanes: 16
    ports: active: LVDS-1 empty: DP-1,DVI-I-1,VGA-1 bus-ID: 01:00.0
    chip-ID: 1002:9591
  Display: x11 server: X.Org v: 1.21.1.7 compositor: Picom v: 9.1 driver: X:
    loaded: radeon unloaded: fbdev,modesetting,vesa dri: r600 gpu: radeon
    display-ID: :0 screens: 1
  Screen-1: 0 s-res: 1680x1050 s-dpi: 96
  Monitor-1: LVDS-1 mapped: LVDS model: IBM 0x2887 res: 1680x1050 dpi: 129
    diag: 390mm (15.4")
  API: OpenGL v: 3.3 Mesa 22.3.6 renderer: AMD RV635 (DRM 2.50.0 /
    6.1.0-10-amd64 LLVM 15.0.6) compat-v: 3.0 direct-render: Yes

Einen Live-Test mit der AMD habe ich bereits durchgeführt und bemerke flüssigeres arbeiten.


Nun ist meine Frage, kann ich den Wechsel der Grafik ohne Neuinstallation der OS vornehmen?

Meine Vorstellung ist:
-Anstecken der Live und Einschalten des Laptop
-Wechsel in das BIOS und Auswahl der AMD, speichern und Neustart der Live

-Aufbau eines chroot
Code: [Select]
mount /dev/sda1 /mnt
for i in /proc /sys /dev /dev/pts; do mount --bind $i /mnt$i; done
chroot /mnt /bin/bash
apt update

-und, wie weiter? Ich habe keine Ahnung des richtigen Weges und Bitte um sachdienliche Hilfe.

Vielen Dank!


« Last Edit: 2023/08/07, 18:55:22 by unklarer »

Offline edlin

  • User
  • Posts: 461
Re: von Intel zu AMD
« Reply #1 on: 2023/08/06, 14:59:56 »
Keine Ahnung meinerseits, aber ich hätte zunächst folgenden Weg probiert:
Die Pakete firmware-amd-graphics, xserver-xorg-video-radeon, libdrm-radeon1, xserver-xorg-video-amdgpu etc. installieren.
Dann Booten und im EFI/BIOS auf AMD Radeon umstellen.
Ins bestehende System Booten und schauen, ob es die Radeon annimmt oder rummuckt. Mit etwas Glück wars das schon. Keine Ahnung ob es funktioniert, aber einen Versuch wert.

edlin
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

Offline hendrikL

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Gravatar
  • Posts: 852
Re: von Intel zu AMD
« Reply #2 on: 2023/08/06, 15:48:15 »

Offline unklarer

  • User
  • Posts: 789
Re: von Intel zu AMD
« Reply #3 on: 2023/08/07, 10:20:02 »
Dank Eurer Hinweise war alles ganz einfach.  ;)  Der Rechner muckte überhaupt nicht.   ;D

Die genannten Pakete waren bei allen OS bereits installiert. Dies muß demnach bereits mit der Installation der OS erfolgt sein, denn ich habe diesbezüglich keine vorgenommen. Die Hardwareerkennung von Debian arbeitet zuverlässig.

Diese Einstellungen habe ich im BIOS vorgenommen:



und hier ist das Ergebnis:

Code: [Select]
inxi -SGxxx
System:
  Host: T500 Kernel: 6.4.8-1-siduction-amd64 arch: x86_64 bits: 64
    compiler: gcc v: 13.2.0 Desktop: LXDE v: 0.10.1 info: lxpanel, plank
    wm: Openbox v: 3.6.1 vt: 2 dm: SDDM Distro: siduction 21.1.99 Farewell -
    lxde - (202106192004) base: Debian GNU/Linux trixie/sid
Graphics:
  Device-1: Intel Mobile 4 Series Integrated Graphics vendor: Lenovo
    driver: i915 v: kernel arch: Gen-5 ports: active: LVDS-1 empty: DP-1,VGA-1
    bus-ID: 00:02.0 chip-ID: 8086:2a42 class-ID: 0300
  Device-2: AMD RV635/M86 [Mobility Radeon HD 3650] vendor: Lenovo
    driver: radeon v: kernel arch: TeraScale pcie: speed: 2.5 GT/s lanes: 16
    ports: active: none empty: DP-2, DVI-I-1, LVDS-2, VGA-2 bus-ID: 01:00.0
    chip-ID: 1002:9591 class-ID: 0300
  Display: x11 server: X.Org v: 1.21.1.8 compositor: Compton v: 1 driver: X:
    loaded: modesetting,radeon unloaded: fbdev,vesa dri: crocus gpu: i915
    display-ID: :0 screens: 1
  Screen-1: 0 s-res: 1680x1050 s-dpi: 96 s-size: 444x277mm (17.48x10.91")
    s-diag: 523mm (20.6")
  Monitor-1: LVDS-1 model: IBM 0x2887 res: 1680x1050 hz: 60 dpi: 129
    size: 331x207mm (13.03x8.15") diag: 390mm (15.4") modes: 1680x1050
  API: OpenGL v: 2.1 Mesa 23.1.4-1 renderer: Mesa Mobile Intel GM45 Express
    (CTG) direct-render: Yes

Code: [Select]
xrandr --listproviders
Providers: number : 2
Provider 0: id: 0x43 cap: 0xf, Source Output, Sink Output, Source Offload, Sink Offload crtcs: 2 outputs: 3 associated providers: 1 name:modesetting
Provider 1: id: 0xc7 cap: 0xf, Source Output, Sink Output, Source Offload, Sink Offload crtcs: 2 outputs: 4 associated providers: 1 name:ATI Mobility Radeon HD 3650 @ pci:0000:01:00.0

Code: [Select]
xrandr --setprovideroffloadsink radeon Intel
Could not find provider with name radeon

Code: [Select]
DRI_PRIME=1 glxinfo | grep "OpenGL renderer"
OpenGL renderer string: AMD RV635 (DRM 2.50.0 / 6.4.8-1-siduction-amd64, LLVM 15.0.7)


Sehe ich das richtig, das OS benutzt hier beide Karten, weil auch steht?
Code: [Select]
  API: OpenGL v: 2.1 Mesa 23.1.4-1 renderer: Mesa Mobile Intel GM45 ExpressBTW, woran sehe ich, dass nur die AMD in Betrieb ist?


Das Paket mesa-utils scheint in diesem Zusammenhang wichtig zu sein. Weil, das neue OS pecos (hatchery), inxi nicht mit an Bord hatte. Apt schlug mir bei der Installation mesa-utils mit vor und danach war das Ergebnis wie bei Farewell.
 

Online towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.872
Re: von Intel zu AMD
« Reply #4 on: 2023/08/07, 10:29:17 »
Dein System nutzt im Moment die iGPU (intel) als Standard.
Per
Code: [Select]
DRI_PRIME=1 foobarwird die AMD Grafik benutzt.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline unklarer

  • User
  • Posts: 789
Re: von Intel zu AMD
« Reply #5 on: 2023/08/07, 14:13:02 »
Hm.
Ich versuche das für mich zu erklären:

Deine Schlußfolgerung ziehst du aus dem hier?
Code: [Select]
  Display: x11 server: X.Org v: 1.21.1.8 compositor: Compton v: 1 driver: X:
    loaded: modesetting,radeon unloaded: fbdev,vesa dri: crocus gpu: i915
    display-ID: :0 screens: 1
.....
  API: OpenGL v: 2.1 Mesa 23.1.4-1 renderer: Mesa Mobile Intel GM45 Express
    (CTG) direct-render: Yes


Entschuldige, mit dem Thema habe ich mich nie wirklich beschäftigt.
Du gehst von meiner, oben im Screen gezeigten, Einstellung im BIOS aus. Wenn dieses BIOS automatisch je nach Anforderung des OS die entsprechende Grafikkarte zur Verfügung stellt, steuerst du diese Auswahl mit deiner Datei. Damit entfällt das umständliche Hantieren im BIOS mit mal dieser und jener Grafik?

Super! Aber, wo, mit welchem Inhalt und welchen Namen erstelle ich sie?
Code: [Select]
DRI_PRIME=1 foobarfoobar ist ein Platzhalter, heißt das dann 'radeon' oder 'intel', je nach meinem Geschmack? Mit Farewell reicht mir intel, mit Boron brauche ich schon radeon (oder, ich stelle den Compositor picom ab, dann reicht auch intel).   ::)

Online towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.872
Re: von Intel zu AMD
« Reply #6 on: 2023/08/07, 14:16:48 »
So richtig schlau werde ich ja aus Deinem Post nicht.
Die BIOS Einstellung switchable Grafik bedeutet, es wird immer die iGPU für den Output verwendet.
DIe dGPU schaltet man eben bei Bedarf per
Code: [Select]
DRI_PRIME=1 applicationein, dann erfolgd das Rendering auf der dGPU. Diese rendert dann in den Framebuffer der iGPU.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline unklarer

  • User
  • Posts: 789
Re: von Intel zu AMD
« Reply #7 on: 2023/08/07, 16:07:42 »
...
...
DIe dGPU schaltet man eben bei Bedarf per
Code: [Select]
DRI_PRIME=1 applicationein, dann erfolgd das Rendering auf der dGPU. Diese rendert dann in den Framebuffer der iGPU.

Ich verstehe nur 'Bahnhof'...
Es wird während des Betriebes 'geschalten' und nicht ausschließlich beim 'Hochfahren' ?   ???

Online towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.872
Re: von Intel zu AMD
« Reply #8 on: 2023/08/07, 16:23:40 »
Switchable impiziert Umschalten "on the fly".
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline unklarer

  • User
  • Posts: 789
Re: von Intel zu AMD
« Reply #9 on: 2023/08/07, 16:29:52 »
Switchable impiziert Umschalten "on the fly".

@towo,
ich bin dir zu ewigen Dank verpflichtet, dass du mir diesen Balken genommen hast !   :-[    8)