Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic:  Boot error ins BIOS  (Read 4365 times)

Offline Penyelam

  • User
  • Posts: 220
Re: Boot error ins BIOS
« Reply #30 on: 2023/10/16, 19:08:02 »
Nachdem ich im chroot-helper-Fenster einen DU gemacht habe, läuft mein System wieder  :) :) :)
Vielen Dank für eure Hilfe.

Offline NochEinNeuer

  • User
  • Posts: 180
Re: Boot error ins BIOS
« Reply #31 on: 2023/10/19, 21:42:03 »
Ich hab hier auch noch das Problem mit grub 2.12
Als es im d-u auftauchte landete ich nach dem reboot auch im Bios.

Vorläufig löste ich das Problem, in dem ich wieder grub 2.06.-13 installierte.

Vor etwa 1,5 Wochen versuchte ich es erneut mit grub 2.12
Nach dem d-u machte ich
grub-install
update-grub


Nach dem reboot hatte ich dann folgende Meldung:

Loading Linux 6.5.5.-1-siduction-amd64...
Fehler: Symbol >>grub_efi_load_image>> nicht gefunden.
Loading initial ramdisk...
Fehler: Symbol >>grub_efi_load_image>> nicht gefunden.
Beliebige Taste drücken, um fortzufahren...

Ergebnis war dann das ich wieder den alten grub 2.06.-13 installierte

Gebootet wird von sda (insgesamt 3 SSD verbaut).
sda ist im Bios auch als erste zu bootende Festplatte hinterlegt.

Wie krieg ich jetzt den neuen grub zu laufen?

Danke,
Jürgen

Offline absolut

  • User
  • Posts: 452
Re: Boot error ins BIOS
« Reply #32 on: 2023/10/21, 18:43:26 »
NochEinNeuer,
hört sich ähnlich an wie mein problem, oder wie von ro_sid in diesem thread vorher.
schau dir mal mit efibootmgr -v die optionen an. ggf ist da aufzuräumen und der richtige boot eintrag zu wählen

https://forum.siduction.org/index.php?topic=9115.msg72443#new

absolut

Offline NochEinNeuer

  • User
  • Posts: 180
Re: Boot error ins BIOS
« Reply #33 on: 2023/10/21, 18:55:01 »
efibootmgr -v liefert mir folgendes:

Code: [Select]
jf@tuxl:~$ efibootmgr -v
BootCurrent: 000B
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 000B,000A,0009,0002
Boot0002* siduction HD(1,GPT,f873896c-fad3-864e-b225-1943217fac49,0x800,0x100000)/File(\EFI\SIDUCTION\GRUBX64.EFI)
Boot0009* UEFI OS HD(1,GPT,18aad0ec-4ea2-3044-a992-8c51d7730ecf,0x800,0x64000)/File(\EFI\BOOT\BOOTX64.EFI)..BO
Boot000A* UEFI OS HD(4,MBR,0x50259418,0x800,0x64000)/File(\EFI\BOOT\BOOTX64.EFI)..BO
Boot000B* UEFI OS HD(1,GPT,f873896c-fad3-864e-b225-1943217fac49,0x800,0x100000)/File(\EFI\BOOT\BOOTX64.EFI)..BO
jf@tuxl:~$

Installiert sind 3 Festplatten mit je 1 eigenen siduction je Platte.

Also erst mal das neue grub installieren, dann
grub-install
update-grub

Und danach mit efibootmgr -v nachschauen was sich verändert hat?
Ggf. mit
efibootmgr -b <bootnumber>  -B
aktualisieren?

NochEinNeuer

Offline ro_sid

  • User
  • Posts: 146
Re: Boot error ins BIOS
« Reply #34 on: 2023/10/21, 23:06:40 »
efibootmgr -v liefert mir folgendes:

Code: [Select]
jf@tuxl:~$ efibootmgr -v
BootCurrent: 000B
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 000B,000A,0009,0002
Boot0002* siduction HD(1,GPT,f873896c-fad3-864e-b225-1943217fac49,0x800,0x100000)/File(\EFI\SIDUCTION\GRUBX64.EFI)
Boot0009* UEFI OS HD(1,GPT,18aad0ec-4ea2-3044-a992-8c51d7730ecf,0x800,0x64000)/File(\EFI\BOOT\BOOTX64.EFI)..BO
Boot000A* UEFI OS HD(4,MBR,0x50259418,0x800,0x64000)/File(\EFI\BOOT\BOOTX64.EFI)..BO
Boot000B* UEFI OS HD(1,GPT,f873896c-fad3-864e-b225-1943217fac49,0x800,0x100000)/File(\EFI\BOOT\BOOTX64.EFI)..BO
Derzeit wird 000B gebootet = \EFI\BOOT\BOOTX64.EFI, was bestimmt nicht an den neuen Grub angepaßt ist/wurde.
"siduction" wäre 0002 = \EFI\SIDUCTION\GRUBX64.EFI
Quote
Also erst mal das neue grub installieren, dann
grub-install
update-grub

Und danach mit efibootmgr -v nachschauen was sich verändert hat?
Ist anfänglich vielleicht gar nicht erforderlich, aber später sollte man schon aufräumen.
Quote
Ggf. mit
efibootmgr -b <bootnumber>  -B
aktualisieren?
Jetzt schon umstellen, dann funktioniert es vielleicht schon so.


Offline NochEinNeuer

  • User
  • Posts: 180
Re: Boot error ins BIOS
« Reply #35 on: 2023/10/22, 12:00:06 »
Danke! Damit hat es erst einmal geklappt. Der Neustart klappte und BootOrder konnte ich (hoffentlich) auch dauerhaft ändern.

Offline NochEinNeuer

  • User
  • Posts: 180
Re: Boot error ins BIOS
« Reply #36 on: 2023/10/23, 06:19:25 »
Korrektur. Nach Neustart kommt noch grub Menü und dann war’s das!
Hab wieder
Code: [Select]
Loading Linux 6.5.5.-1-siduction-amd64...
Fehler: Symbol >>grub_efi_load_image>> nicht gefunden.
Loading initial ramdisk...
Fehler: Symbol >>grub_efi_load_image>> nicht gefunden.
Beliebige Taste drücken, um fortzufahren...

Alten grub installieren half leider diesmal auch nicht.

Mit chroot meckert das Terminal wenn ich efibootmgr  aufrufen will.

Ebenso kann ich im Live System zwar sdb1 -als /boot einhängen aber kein /boot/EFI

Ich bin jetzt kurz vor ner Neuinstallation!!

Offline ro_sid

  • User
  • Posts: 146
Re: Boot error ins BIOS
« Reply #37 on: 2023/10/23, 11:53:56 »
Quote
Mit chroot meckert das Terminal wenn ich efibootmgr  aufrufen will.
Als "root"? Mal mit "vollem Pfad" probieren (/bin/efibootmgr). Falls so nicht erreichbar, efibootmgr aus dem "normalen System"
ins (z.B.) /tmp des chroot Baums kopieren und (mit vollen Pfad) aufrufen. Im (chroot) /tmp hinterläßt es keine Rückstände, da dieses Verzeichnis (später) beim Start geleert wird.
Quote
Ebenso kann ich im Live System zwar sdb1 -als /boot einhängen aber kein /boot/EFI
Das ist ein Irrtum! /boot/efi (efi klein!) muß im "/ (root)"-Verzeichnis existieren. Allenfalls wenn man für /boot eine eigene Partition reserviert (heutzutage recht selten!) muß man diese einhängen.
Die EFI "Boot" Partition gehört nach /boot/efi! Danach gibt es dort (eventuell u.a.) ein EFI/... (also /boot/efi/EFI)!
Quote
Ich bin jetzt kurz vor ner Neuinstallation!!
Na ja, wenn's hilft ...  ;).

Offline NochEinNeuer

  • User
  • Posts: 180
Re: Boot error ins BIOS
« Reply #38 on: 2023/10/23, 18:34:04 »
Stimmt. Das ich /boot einhängen wollte war mein Fehler. Bei mir ist es keine extra Partition.
/boot/efi konnte ich dann richtig einhängen.

efibootmgr brachte ich dennoch nicht zum Laufen.

Auf /bin/efibootmgr -v kam

"EFI variables ar not supported on this system".

Mit Google fand ich raus das evtl. das Modul efivars bzw. efivarfs geladen werden müsste. Ein modprobe efivars bzw. modprobe efivars brachte auch keinen Erfolg.

Ich hab dann nochmals das alte grub installiert und jetzt konnte ich zumindest neu booten. Ich hoffe das bleibt in Zukunft auch so. die efibootmgr hab ich jetzt nochmals angepasst.

Bis auf weiteres werde ich meine Finger von grub lassen. Hab grad keine Lust mehr mich damit zu ärgern.

Offline NochEinNeuer

  • User
  • Posts: 180
Re: Boot error ins BIOS
« Reply #39 on: 2023/10/24, 19:52:48 »
Update:

Da meine SSD das zeitliche segnete, so kam eine neue SSD mit neuer Installation ins Haus.

Ergebnis: Siduction installiert, du -upgrade, inkl. neuem Grub, und beim Neustart landete ich dann im Bios. Bis zum Bootmenü kam ich also nicht.

Ein
 
Code: [Select]
root@tuxi:/home/jf# efibootmgr -v
BootCurrent: 000E
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0001,000E,0000,000F,0010
Boot0000* siduction HD(1,GPT,45a86f58-a034-ea4c-8eeb-3395b1391f1b,0x800,0x96000)/File(\EFI\SIDUCTION\GRUBX64.EFI)
Boot0001* rEFInd Boot Manager HD(1,GPT,45a86f58-a034-ea4c-8eeb-3395b1391f1b,0x800,0x96000)/File(\EFI\refind\refind_x64.efi)
Boot000E* UEFI OS HD(1,GPT,45a86f58-a034-ea4c-8eeb-3395b1391f1b,0x800,0x96000)/File(\EFI\BOOT\BOOTX64.EFI)..BO
Boot000F* UEFI OS HD(1,GPT,18aad0ec-4ea2-3044-a992-8c51d7730ecf,0x800,0x64000)/File(\EFI\BOOT\BOOTX64.EFI)..BO
Boot0010* UEFI OS HD(2,GPT,bee519d2-2500-4b4f-a57f-a95235a7e90a,0x174,0x1680)/File(\EFI\BOOT\BOOTX64.EFI)..BO
root@tuxi:/home/jf#

sieht derzeit so aus.

Einerseits habe ich gerade wenig Lust mich damit rum zuärgern, aber andererseits ist doch etwas Ergeiz da um das Problem zu lösen.

Hab gerade neu gestartet und da sieht das dann jetzt so aus:

Code: [Select]
root@tuxi:/home/jf# efibootmgr -v
BootCurrent: 000E
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 000E,0000,000F,0010,0001
Boot0000* siduction HD(1,GPT,45a86f58-a034-ea4c-8eeb-3395b1391f1b,0x800,0x96000)/File(\EFI\SIDUCTION\GRUBX64.EFI)
Boot0001* rEFInd Boot Manager HD(1,GPT,45a86f58-a034-ea4c-8eeb-3395b1391f1b,0x800,0x96000)/File(\EFI\REFIND\REFIND_X64.EFI)
Boot000E* UEFI OS HD(1,GPT,45a86f58-a034-ea4c-8eeb-3395b1391f1b,0x800,0x96000)/File(\EFI\BOOT\BOOTX64.EFI)..BO
Boot000F* UEFI OS HD(1,GPT,18aad0ec-4ea2-3044-a992-8c51d7730ecf,0x800,0x64000)/File(\EFI\BOOT\BOOTX64.EFI)..BO
Boot0010* UEFI OS HD(2,GPT,bee519d2-2500-4b4f-a57f-a95235a7e90a,0x174,0x1680)/File(\EFI\BOOT\BOOTX64.EFI)..BO
root@tuxi:/home/jf#

Die BootOrder hat somit eine andere Reihenfolge erhalten.
Irgendwie werde ich aus dem ganzen nicht schlau.


Offline ro_sid

  • User
  • Posts: 146
Re: Boot error ins BIOS
« Reply #40 on: 2023/10/24, 23:08:39 »
Schlau werde ich daraus auch nicht, kann mir bei diesem Verhalten aber auch nur schlecht vorstellen, daß Siduction der schuldige Part ist.
Es ist doch rEFInd als unabhängiger Bootmanager installiert (Glückwunsch!). Wenn man das startet - sofern das geht -, müßte es drei Möglichkeiten zum Booten von Siduction daraus geben:
  • Direkter Boot des Kernels - bietet er bei mir jedenfalls an (man kann es am Boot-Symbol erkennen und auch am eingeblendeten Text)
  • Start über den UEFI-Eintrag zu Siduction - Grub wird gestartet *GRUBX64.EFI"-Eintrag (Boot0000)
  • Start über den UEFI-Eintrag des Datenträgers - Bootmanager (vermutlich auch der Siduction Grub) wird gestartet *BOOTX64.EFI"-Eintrag (Boot000E)
Funktionieren die (drei) Methoden? Dann ist Siduction unschuldig.
Gar nicht verstehen kann ich den Eintrag Boot000F: Nochmal ein BOOTX64 auf derselben Platte? Eine andere Partition (18aad0ec-4ea2-3044-a992-8c51d7730ecf)???? Sind da zwei UEFI-(Boot-)Partitionen auf derselben Platte?
Dann gibt es (laut BOOT0010) noch eine zweite Platte mit Bootmanager BOOTX64.EFI. Wenn das so ist und diese bootfähig ist, geht das in Ordnung so. Bootet denn dieser Eintrag richtig?

Gar nicht verstehe ich die Verwürfelung der UEFI BootOrder! Für die Tests würde ich aber mal eine zeitlang rEFInd als Default-Boot-Eintrag (efibootmgr) festlegen. Das darf sich dann nicht ändern!
[Ein grub-install kann/wird die Reihenfolge ändern. Dies während der Tests also bitte nicht ausführen.]
« Last Edit: 2023/10/24, 23:12:07 by ro_sid »