Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] MBR überschrieben  (Read 4630 times)

Offline postkutscher

  • User
  • Posts: 56
[DE] MBR überschrieben
« on: 2010/12/14, 21:15:51 »
Hallo,

vor ca. 4 Wochen habe ich in einem Moment geistiger Umnachtung den MBR überschrieben. gparted zeigt mir nun Fat32 statt luks an.

Um nicht noch mehr Schaden zu machen, habe ich die Festplatte ausgebaut, eine andere rein und neu installiert.

Dann bin ich im Internet auf die Suche gegangen, um noch zu retten was zu retten ist.

Da ich ein sehr leichtsinniger Mensch bin, was so etwas angeht, habe ich natürlich kein Backup gemacht.

Das einzige was zu gehen scheint, habe ich hier

http://www.effinger.org/blog/2008/10/12/daten-von-mit-luks-verschl%C3%BCsselter-platte-retten/

gefunden.

Leider kenne ich mich damit nicht aus und weiß nicht wie ich das ganze anstellen soll.

Jetzt erstmal ein paar info's

Die ganze Festplatte war eine LUKS-Partition (/boot war/ist auf einem USB-Stick)

also sda1=LUKS
in diesem Container waren 3 Partitionen

1. swap
2. /
3. DATEN

muß ich jetzt mit  hexedit /dev/sda  oder mit hexedit /dev/sda1 auf die Suche gehen??

Habe beides mal versucht, es sind aber sehr viele Einträge/Offsets, wenn man nach LUKS sucht.

Wäre sehr dankbar, wenn mir jemand einen Hinweis geben könnte, in welchem Zusammenhang der entsprechende Offset steht.

Ein Beispiel im Hexeditor wäre:

Check device %s for LUKS   oder sowas. Der Cursor steht auf L und offset wäre hier bei
sda   --0x24390A04C/0x7470C06000 und bei
sda1  --0x24390224C/0x7470980400

Mfg

ein Hilfe suchender

postkutscherf

Offline hschn

  • User
  • Posts: 118
MBR überschrieben
« Reply #1 on: 2010/12/14, 21:49:26 »
Hallo,
schau dir mal testdisk an, ist auf aptosid cd drauf.
Hier noch ein link:
http://www.cgsecurity.org/wiki/Schritt_f%C3%BCr_Schritt_Wiederherstellungsbeispiel
da wird auch LUKS weiter unten erwähnt.

viel Erfolg
hnschn
Mögen hätt' ich schon wollen, aber dürfen habe ich mich nicht getraut (Karl Valentin)

Offline postkutscher

  • User
  • Posts: 56
MBR überschrieben
« Reply #2 on: 2010/12/14, 22:04:38 »
Hallo hschn,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Leider zeigt mir testdisk auch nur an, das es fat32 formatiert ist. luks wird nicht mehr erkannt. :roll:  :roll:

edit:

bei testdisk /dev/mapper/truecrypt0 kommt ne Fehlermeldung, weil weil in /dev/mapper kein truecrypt0 existiert.


mfg

postkutscher

Offline postkutscher

  • User
  • Posts: 56
MBR überschrieben
« Reply #3 on: 2010/12/15, 20:55:56 »
Habe mal die Tiefenkontrolle durchlaufen lassen. Bei 500GB ca. 14 Stunden. :roll:  :roll:

Hat leider nix gebracht.

MfG

postkutscher