Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] wireless-regdb mit crda Daten wirklich notwendig?  (Read 4984 times)

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.814
[DE] wireless-regdb mit crda Daten wirklich notwendig?
« on: 2010/09/17, 17:47:20 »
Bei meinem Umstieg auf aptosid habe ich alte sidux Pakete ausgemistet. Da sind mir diese Pakete aufgefallen, die es nur in aptosid aber nicht in Debian gibt:

wireless-regdb
crda

Mir fiel ein, dass ich aus Anlass eines Bugreports mal vergeblich versucht hatte die Region zu setzen. Dieses Tool habe ich jetzt gepurged, und siehe:

Ich habe auch ohne die regdb eine Wireless Verbindung auf Kanal 13, was der höchste auf der Linksys Basisstation zur Verfügung stehende ist.

Zur Historie:
Mit der Ausweitung der erlaubten Wireless-Kanäle, ging einher, dass verschiedene Länder verschiedene zusätzliche Frequenzen erlaubten. Diese zusätzlichen Frequenzen dürfen bei Strafe nicht benutzt werden in Regionen, in denen sie nicht erlaubt sind. Dazu sollen diese crda-Regionaldaten dienen. Da aber die meisten Basisstationen dafür nicht optimal auskonfiguriert sind, hat man keine Chance diese zusätzlichen Kanäle zu benutzen. Außer man spielt selber eine openSource Firmware in seine Basisstation ein...

PS: Höhere Kanäle haben eine geringere Reichweite. Aber sind of ungestört frei. Einen richtig guten ungestörten Empfang hat man, wenn fünf Kanäle Abstand sind zum nächsten benutzten Kanal. Wenn jemand einen höheren Kanal als 13 auf seiner Basisstation zur Verfügung hat, wäre es interessant zu wissen, ob es mit der aptosid wireless-regdb machbar ist. Dafür muss vorher der richtige Regianalcode in aptosid gesetzt werden!
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.846
wireless-regdb mit crda Daten wirklich notwendig?
« Reply #1 on: 2010/09/17, 19:59:07 »
aus den relesase notes:

Wireless regulatory domain settings (crda)

Auf das neue "regulatory domain Framework" für cfg80211 basierte wlan-Karten erfordern crda, um Zugriff auf wlan-Kanäle oberhalb von ch11 (2.4 GHz oder die 5 GHz-Alternativen) zu gewähren. Ohne crda sind nur die Kanäle der "world domain" (1-11) verfügbar. Zuvor mögliche Hacks über Modulparameter ("ieee80211_regdom={US,EU,JP}") sind nicht länger verfügbar und verhindern den Start von cfg80211, eventuell vorhandene module-init-tools-Overrides ("grep -R ieee80211_regdom /etc/modprobe.d/" kann zur Suche verwendet werden) sollten manuell entfernt werden.



greetz
devil

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.814
wireless-regdb mit crda Daten wirklich notwendig?
« Reply #2 on: 2010/09/17, 21:07:03 »
Ich kann auf Kanal 13 ohne wireless-regdb? Anscheinend werden diese möglichen Kanäle ins Bios reingebrannt, bei mir passend zu Deutschland,
http://wireless.kernel.org/en/developers/Regulatory/CRDA
Quote
As an example if your device was programmed for operation in the US which allows operation on channels 1-11 on the 2.4 GHz band and you visit Japan which allows operation on channels 1-14 and you change your regulatory domain to JP you will not be able to use channel 12, 13 or 14 (CCK). But if you have a device programmed for operation in Japan and visit the US and you select US as your regulatory domain you will have channel 12-14 disabled.


lsmod|grep wl
Code: [Select]
wl                   1943522  0
lib80211                3886  2 lib80211_crypt_tkip,wl

iwlist eth1 scan
Code: [Select]
Cell 01 - Address: 00:16:B6:C0:DE:8A
        ESSID:"XXXX"
        Mode:Managed
        Frequency:2.472 GHz (Channel 13)
        Quality:3/5  Signal level:-68 dBm  Noise level:-91 dBm
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing