seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2018/02/17, 20:45:22


Help

Recent Posts

Pages: [1] 2 3 ... 10
1
Wurde das Wiki nur geschrieben, um sich über Leute zu amüsieren, die den Ratschlägen tatsächlich folgen?

Nö, nich wirklich - aber wie Du so schön bemerktest, ist da von RL 3 die Rede. Schon die Bezeichnung ist seit unserem Wechsel zu systemd hinfällig, da systemd keine Runlevel im klassischen Sinn mehr kennt. Und leider ist unser Manual und auch das Wiki in einem teilweise erbärmlichen Zustand. Früher™ ist es halt sehr viel öfter vorgekommen, dass es bei upgrades den Xserver zerlegt hat, da war das durchaus ne feine Sache, den vor größeren Updates zu beenden. Und so richtig doof ist die Idee auch heute nicht. Nur ne kurze Auflistung, was passiert, wenn die graphische Oberfläche wärend eines Upgrades oder einer Installation wegschmiert:
* es bleiben im apt-Verzeichnis mindestens ein lock-file über, meist aber mehrere
* die laufende Paketinstallation (auch ein upgrade ist eine) ist in einem undefinierten Zustand - und das gefällt apt beim nächsten Aufruf definitiv nicht - Lösung: dpkg --configure -a; apt dist-upgrade
* wenn der Xserver grade wegschmiert, während z.b. grad nen update-grub oder update-initramfs läuft, könnte es auch zu leichten Komplikationen kommen beim nächsten Neustart.

Mit diesem Wissen im Hintergrund kann man nun entscheiden, ob man sich einfach nicht drum schert, Hosenträger oder Gürtel benutzt oder halt Hosenträger *und* Gürtel. Das ist eigentlich alles. Und wenn ich mir Gedanken über solche Dinge machen würde, dann würde ich mir wahrscheinlich ne neue virtuelle console aufmachen, mich einloggen und das dist-upgrade da ausführen. Der Trick der beschriebenen Maßnahmen war/ist nur der, dass ein Absturz des Xservers nicht das darin laufende Terminal mit töten sollte - viele Wege führen nach Rom und die sind alle legitim.
2
Upgrade Warnings (DE / EN) / Re: Kernel Panic with new kernels?
« Last post by devil on Today at 19:36:12 »
All your output is cut off, but the last error message might be connetcte to this and maybe cause the kernel panic.
3

tmux, screen session, ttys, vc ? ??? Was in aller Welt ist denn das alles?
Im Siduction Wiki wird Runlevel 3 unbedingt empfohlen.
Wurde das Wiki nur geschrieben, um sich über Leute zu amüsieren, die den Ratschlägen tatsächlich folgen?
4
Was @axt eventuell damit ausdrücken möchte - wenn es Dir nich sicher genug ist, nen update in nem simplen Terminal zu machen, dann könnte man das auch in irgend ner tmux oder screen session tun (so als der nerd von nebenan) oder sich einfach mal eines anderen ttys (oder genauer ner vc) bedienen.
5
Bloß gut, daß Du das nicht so umständlich machst.
6
Upgrade Warnings (DE / EN) / Re: Kernel Panic with new kernels?
« Last post by Pip on Today at 18:07:25 »
Ok. Thanks.
7
Upgrade Warnings (DE / EN) / Re: Kernel Panic with new kernels?
« Last post by ayla on Today at 17:47:44 »
updated to 4.15.4 just a minute ago, all good.

Quote
System:    Host: siduce Kernel: 4.15.4-towo.1-siduction-amd64 x86_64 bits: 64 Desktop: KDE Plasma 5.12.0
           Distro: siduction 17.1.0 Patience - kde - (201703051755)
8
Das Einzige, was passieren kann, ist dass man ein wenig mehr über dpkg lernt - mehr passiert nicht, das Paketformat von Debian ist zum Glück robust genug - ok, in ganz seltenen Fällen gibts auch noch ne Gratis-Auffrischung der Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Benutzung von 'chroot' - nix dramatisches also.
9
Upgrade Warnings (DE / EN) / Re: Kernel Panic with new kernels?
« Last post by Pip on Today at 16:32:22 »
Just did an update on an old laptop. It only takes it to 4.15.3, but there is no kernel panic. It might just be my new desktop.
10
Im Siduktion-Wiki und -Forum habe ich nach Antworten gesucht, aber nichts gefunden. Was konkret kann kaputt gehen, wenn man im Root-Terminal Dist-Ubgrades durchführt oder installiert? Lässt sich feststellen, ob in den Tiefen des Systems bereits entsprechende Fehler entstanden sind?
Pages: [1] 2 3 ... 10