seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2017/11/19, 15:13:18


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: Pläne fürs nächste Release  (Read 827 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.018

Offline reddark

  • User
  • Posts: 1.048
    • http://www.klangruinen.de/
Re: Pläne fürs nächste Release
« Reply #1 on: 2017/02/05, 20:15:49 »
hmm, schade das es keine news in deutsch gibt .. ;(
Aber google hilft ja etwas ... ;)

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.018
Re: Pläne fürs nächste Release
« Reply #2 on: 2017/02/05, 20:33:36 »
Naja, das Problem ist, wenn ich es auf Deutsch mache, verstehn es nur die Deutschen. Auf Englisch verstehen es zumindest auch viele Deutsche. Beides schaff ich nicht.

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.647
Re: Pläne fürs nächste Release
« Reply #3 on: 2017/02/05, 21:24:30 »
Ich hatte ja mal 'ne Zeitlang ins Deutsche übertragen, aber sorry, im Moment schaff ichs nicht. Ich könnte gerade 48 Stunden Tage brauchen... ::)

Gruß
ayla
Kernel: 4.10.11-towo.1-siduction-amd64 x86_64
Desktop: KDE Plasma 5.8.6  (Qt 5.7.1)
(mostly) kept current siduction "17.1.0 Patience"
Notebook: HP 250 G5; MoBo: HP model: 81ED v: 62.36
Dual core  i5-7200U (-HT-MCP-)
Intel HD Graphics 620 (Kabylake GT2) Driver: intel
 Intel Wireless 24fb / iwlwifi

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.018
Re: Pläne fürs nächste Release
« Reply #4 on: 2017/02/05, 21:46:58 »
Das sollte auch so gehen. Google Trans ist ja ganz so schlecht nicht mehr. Bei Unklarheiten kann man immer noch nachfragen.

Offline Penyelam

  • User
  • Posts: 109
Re: Pläne fürs nächste Release
« Reply #5 on: 2017/02/08, 21:59:42 »
Hallo Team,
danke für euren Einsatz, ich freu mich auf die neue Version.

Habe mal den Output vom Google-Übersetzer in besseres Deutsch gebracht:

  Nächste Release Pläne
 Hinterlasse eine Antwort
 
 Wir planen™, einen vollständigen Satz von Siduction Images mit allen Flavours freizugeben, bevor wir nächsten Monat auf die CLT (Chemnitzer Linux-Tage) gehen. Dafür gibt es mindestens drei Gründe:
 
     Wir können uns auf der Konferenz gut darstellen
     Wir haben einen neuen Installer für euch zum ausprobieren
     Wir haben es versprochen
 
 Und hier sind die Details: Vor sechs Jahren dachten wir, es wäre eine coole Idee, unseren Installer in einem Browser mit Hilfe eines kleinen HTTP-Servers laufen zu lassen. Aus einigen  Gründen denken wir heute anders darüber. Einer der Gründe dafür ist, dass der Autor des Installers, nicht mehr verfügbar ist.
 
 Vor etwa drei Jahren hatte ein Entwickler namens Teo Mrnjavac eine wunderbare Idee, die ähnlich wie systemd, Linux IMHO, positiv vereinheitlichen würde. Ich spreche vom Calamares Installer Framework. Wie ihr am Fuß ihrer Webseite sehen könnt, ist eure Lieblingsdistribution dort bereits verzeichnet. Immer mehr Distributionen nutzen es und jede von ihnen macht den Code besser. Die gemeinsame Nutzung eines Installationsprogramms lindert viele Probleme für kleinere Distributionen. Die Partitionierung erfolgt durch den Partitionsmanager von KDE. Was es noch nicht tut, ist LVM und RAID, die sind aber in der Pipeline. Auch Calamares wird bald es seinen Weg nach Debian machen.
 
 Dran haben wir in den vergangenen Wochen gearbeitet. Calamares ist C ++, Qt 5 für die Benutzeroberfläche und Python-Module zur Individualisierung. Branding eintragen und fertig.

Natürlich war das der Schnelldurchlauf, aber wir haben es geschafft, es in weniger als zwei Wochen in Betrieb zu nehmen. Wir werden weiter testen um um den guten Ruf von Siduction aufrechtzuerhalten
 
 Es funktioniert auch mit BIOS und UEFI, was ein anderes Problem für uns löst: Die Integration von UEFI im alten Installer war alles andere als perfekt und setzte manuelle Setup-Arbeit vor dem Start des Installers voraus. Vorausgesetzt dass keine Blocker auftreten, sind wir zuversichtlich, dass der Freeze von Debian GNU / Linux 9 »Stretch« eine Freigabe aller Flavours ohne allzu viele Probleme ermöglicht.
 
 Wir planen auch, die nächste Version unserer ersten Version nur noch als 64-Bit zu erstellen. Yep, wir denken, die Zeit ist reif, die 32-Bit-Plattform aufzugeben, ohne zu viele Nutzer unglücklich zu machen. Solltest du einer von denen sein, der mit diesem Plan nicht glücklich sind, teile uns bitte die Gründe dafür in unserem Forum mit. Wenn es einen guten Grund für 32 Bit gibt, können wir auch einen benutzerdefinierten Build erstellen. Aber generell spart uns das weglassen dieser Architektur eine Menge Zeit, die wir besser nutzen können.


 
 

Offline reddark

  • User
  • Posts: 1.048
    • http://www.klangruinen.de/
Re: Pläne fürs nächste Release
« Reply #6 on: 2017/02/10, 20:04:18 »
danke fürs übersetzen ... aber ja, google reicht zumindest fürs verständnis .. ;)