Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] KOffice wird geforkt  (Read 5738 times)

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.846
[DE] KOffice wird geforkt
« on: 2010/11/17, 21:27:54 »
in diesem thread kann man sowohl (design)-technische als auch personelle differenzen als grund ausmachen.

greetz
devil

mylo

  • Guest
KOffice wird geforkt
« Reply #1 on: 2010/11/17, 22:53:18 »
was heißt denn "geforkt"?

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.846
KOffice wird geforkt
« Reply #2 on: 2010/11/17, 23:25:05 »
aus einem bestehenden proekt geht ein neues hervor. sidux wurde zu aptosid geforked. (ohne codeänderungen)
im fall von koffice wird kword geforked. das heisst in dem fall wohl, das koffice (evtl. unter anderem namen) weitermacht.
kword wird, von der bisherigen codebasis abweichend weiterentwickelt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Abspaltung_(Softwareentwicklung)

greetz
devil

Offline Lanzi

  • User
  • Posts: 1.782
KOffice wird geforkt
« Reply #3 on: 2010/11/18, 01:13:12 »
In der Mail steht ja, dass sie, so KOffice als Name aufgegeben wird, alle Applicationen umbenennen wollen...
Kann ich nur begrüßen:
Im Falle von Krita und Kexi wäre das der erste Schritt, diese Programme aus der Nerdecke rauszuholen!

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.814
KOffice wird geforkt
« Reply #4 on: 2010/11/18, 12:50:02 »
Ich habe mir den email Thread durchgelesen:
Der Hauptentwickler von kword sieht sich zwar als den reinen Verfechter der FLOSS Lehre. Er steht allerdings völlig alleine. Es kommt zu einer Aufspaltung
A kword
B alle anderen

In weiteren Emails wird durchsichtig, dass alle anderen persönliche Schwierigkeiten mit dem Entwickler von Kword haben. Um einen ekligen Namensstreit zu vermeiden (siehe unsere Auseinandersetzung um die Marke "sidux"), wurde vereinbart den Namen Koffice dann eben überhaupt nicht mehr zu verwenden.

Die Namen der Applikationen müssen nur dort umgeändert werden, wo deren Hauptentwickler nicht hingegangen ist: In Gruppe B muss nur Kword unter einem anderen Namen weiter entwickelt werden.
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.846
KOffice wird geforkt
« Reply #5 on: 2010/11/18, 15:30:38 »
siehe dazu auch: http://www.golem.de/1011/79509.html
hier handelt wes sich um eine der beiden fraktionen, und zwar die, die mehr import/export zu M$ und mehr hinwendung zum mobilen markt fordert.

greetz
devil

frankqn

  • Guest
KOffice wird geforkt
« Reply #6 on: 2010/11/19, 10:41:43 »
Hallo,

irgendwie scheint die Trennung aber schon einige Zeit am Entstehen zu sein. KWord hat seit Version 2 eine Fetten Bug, der nicht mehr verschwindet und den die anderen Anwendungen nicht haben (es gibt kein "KWord einrichten" mehr). Es kann natürlich auch sein, dass es nichts damit zu tun hat.

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.814
KOffice wird geforkt
« Reply #7 on: 2010/11/19, 13:29:10 »
Sehr wahrscheinlich hat es damit zu tun, und es kann nur besser werden!
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing

mylo

  • Guest
Re: KOffice wird geforkt
« Reply #8 on: 2010/11/19, 22:42:10 »
Quote from: "devil"
aus einem bestehenden projekt geht ein neues hervor. ....kword wird, von der bisherigen codebasis abweichend weiterentwickelt.
devil


Danke für die Aufklärung, devil!
Warum man für
Code: [Select]
forken
alias
Code: [Select]
splitten
im deutschen Forum nun einen neuen Begriff einführt, ist mir unklar, aber das ist wohl so. Ich habe es ja nachvollziehen können.[/quote]

Sprache ist Macht!

Phoenix

  • Guest
Re: KOffice wird geforkt
« Reply #9 on: 2010/11/20, 18:53:38 »
Hallo mylo,

fork ist eigentlich die Gabel; geforkt ist neudeutsch = denglisch und damit hyp äh geil äh... Das ist wie bei der Hydra: schlägst Du einen Kopf ab, wachsen 9 neue...

Kämpft man gegen den Müll an, kriegt man graue Haare und erreicht letztlich nur, daß ständig neuer Mist produziert wird.

Das bitte ich nicht bierernst zu nehmen...

Die KOffice- Reihe wäre als Alternative zu OO / LO nicht schlecht, vor allem, weil es ja momentan noch modular aufgebaut ist. Allerdings habe ich mich nie an die anderen Menüs gewöhnen wollen; außerdem stört mich, daß es schlecht mit OO zusammenarbeitet im Sinne von Dateiaustausch.

Schönen Sonntag

Phoenix

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.846
Re: KOffice wird geforkt
« Reply #10 on: 2010/11/20, 20:00:38 »
'to fork' ist ein offizieller begriff aus der IT, und das nicht nur im open source bereich. allerdings ist die freie software welt eher zum forken aufgelegt. für mich klar einer der vorteile von freier software, der die enorme diversität fördert.
knoppix - kanotix - sidux - aptosid (der letzte fork war unnötig). wenn wir also nicht geforkt hätten, würden wir immer noch versuchen, knoppix (entgegen seiner bestimmung) zum installieren auf festplatten zurechtzubasteln.

greetz
devil

Phoenix

  • Guest
KOffice wird geforkt
« Reply #11 on: 2010/11/20, 22:52:35 »
Hallo devil,

ich will und kann Dir Deine Meinung nicht ausreden.
Mir geht es nicht um den Sinn des Wortes, sondern um den unterschiedslosen Gebrauch solcher Wörter im allgemeinen.
Deine Debian- Derivatreihe ist ja in Ordnung; nur meine ich nicht, daß Aptrosid ein Fork (Gabelung, Abspaltung) von Sidux ist, sondern einfach eine Umbenennung aus marketingrechtlichen Gründen. Denn hier ist keine Abspaltung aufgetreten, sondern (fast?) alle Entwickler, die schon Sidux betreut haben, arbeiten am gleichen Produkt weiter unter anderer "firmenrechtlicher" Struktur.

Das ursprüngliche Programm läuft ja nicht unter dem alten Namen weiter, das Kind hat lediglich einen anderen Namen mit einigen rechtlichen Änderungen, die ich nicht näher erläutern kann.

LibreOffice und Mageia sind jedoch Forks, weil auch der Ursprung weiterläuft. Oder siehst Du da etwas anders? Die Diversi(bili)tät (!) der freien Software ist aber auch in meinem Sinn.

Nette Grüße

Phoenix

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.846
KOffice wird geforkt
« Reply #12 on: 2010/11/21, 00:43:39 »
namen sind schall und rauch.
im endeffekt ist das entwicklerteam fast das gleiche seit kanotix. ebenso viele übersetzer/supporter.

greetz
devil

kuchenfreund_in

  • Guest
KOffice-Fork: Calligra Suite
« Reply #13 on: 2010/12/13, 02:52:52 »
der KOffice-Fork (der Gruppe B) heißt Calligra Suite.
fast schon ein wenig "veraltet" die Info, aber anscheinend hier im aptosid-Forum noch nicht aufgetaucht, deshalb noch ganz "neu" und mal nachgeholt ;)

Hier die Hompeage:http://www.calligra-suite.org/news/announcements/stable/calligra-suite-goes-active/

So richtig losgehen wird es aber "erst" nach KOffice 2.3, mit der Version 2.4:

Quote
The community will release KOffice version 2.3 as planned in approximately 2 weeks, and will maintain it with bugfix releases during the KOffice 2.3 life cycle. Starting with version 2.4, we will continue development of most of the applications under the new names.


Hoffentlich ist Calligra 2.4 parallel "fertig" mit Debian Squeeze, dann gibts bald alle neuen schönen Sachen direkt in sid... ;)