Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] Grub zerschossen  (Read 3490 times)

Offline brummer

  • User
  • Posts: 276
    • http://guitarix.sourceforge.net/
[DE] Grub zerschossen
« on: 2023/11/30, 15:34:15 »
Moin zusammen
(Disclaimer: Eigentlich keine update Warnung,  sieht aus als war ich selber schuld)

Heute hab ich mal wieder ein dist-upgrade gemacht, da ich das sehr unregelmäßig mache waren so ungefähr 1980 Pakete zum updaten. Einziges problem war python3-numphy, aber apt install -f konnte das beheben. Nach ein paar Stunden sah es dann so aus als ob alles gut gegangen war. Also reboot.
Pustekuchen, ich landete in Bios setup und es konnte kein bootfähiges Medium gefunden werden. Shit!
Okay, denk ich musste  halt chrooten und grub install machen. Da ging der Kampf los. Ich habe auf einer anderen partition noch ein legacy installed Siduction, dachte das geht von da aus. Schließlich habe ich das genau dafür und hab schon oft von da aus das System repariert. Aber grub-install wollte nicht.
Also, denke ich nimste ne Live-CD bootest unter EFI, dan sollte es gehen. Aber da habe ich mich total verfrickelt und nichts ging mehr.
Ich hab mir dan das letzte Siduction release runter geladen und auf nen USB stick gepackt, im bios wieder UEFI aktiviert und den Stick gestartet.
Chroot-helper, wie g**l is das denn? Partition gewählt, grub-install und grub-update und reboot. Bämm, da isses wieder.

Also, vielen Dank das chroot-helper auf der live CD ist, ich vergesse regelmäßig die korrekte sequence um mein systen zu chrooten und heute hat chroot-helper mein System gerettet.   

Offline Fellfrosch

  • User
  • Posts: 59
Re: Grub zerschossen
« Reply #1 on: 2023/12/01, 12:52:56 »
Schön, dass das System wieder läuft. chroot-helper ist in der Tat eine verdammt gute Sache. Großes Lob auch von mir, dass man das auf die Live-CD gepackt hat.

Offline edlin

  • User
  • Posts: 570
Re: Grub zerschossen
« Reply #2 on: 2023/12/01, 13:16:21 »
Naja, das Problem mit der Bruchlandung im BIOS ist ja noch aus Anfang September (https://forum.siduction.org/index.php?topic=9115.0). Ein Blick in die Upgrade Warnings lohnt sich also immer. Nur wirds halt nicht einfacher, wenn man nur sehr gelegentlich ein apt full-upgrade durchführt. Auch lohnt es sich für solche Fälle, immer einen (alten) USB-Stick mit den Installations-ISOs parat zu haben (mit Ventoy lassen sich problemlos mehrere ISOs vorhalten).

Ist ja nochmal gutgegangen.

Ein schönes WE, edlin
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates