Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: gelöst:frage zu 30_os-prober script  (Read 2957 times)

Offline dieres

  • User
  • Posts: 761
gelöst:frage zu 30_os-prober script
« on: 2012/03/08, 14:30:53 »
moin,
Ich muß mich hier mal outen! Ich verstehe das script nicht wirklich. Damit der Familiensegen nicht gefährdet ist, muss ich zur Zeit nach jedem Aufruf von update-grub den Eintrag für die Windows Rettungspartition aus der grub.cfg auskommentieren.
Ich hab das Script schon mal in 09_os-prober umbenannt, damit mein holdes Eheweib Ruhe gibt, und Windows im Grub Menü vorn steht und automatisch weiterbootet, auf dem Desktop ohne Win7 Rettungspartition ist damit auch das erreicht was die bessere Hälfte verlangt.
Nun hat sie aber auch den Vorzug eines Laptops entdeckt und da hab ich jetzt leider nach jedem update-grub die doofe Rettungspartition als ersten Grubmenüeintrag.
Die ganze Partition löschen möchte ich eigentlich nicht.
Eine Anpassung des Scripts sollte doch eigentlich das Problem lösen können.
Nur leider übersteigt das meine Fähigkeiten.
Kann mir da jemand weiterhelfen?

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.814
frage zu 30_os-prober script
« Reply #1 on: 2012/03/08, 15:53:45 »
@dieres, das prober Paket einfach deinstallieren und eine eigene Datei /etc/grub.d/40_custom anlegen!

Oder, ganz schlau in /etc/default/grub:
---
GRUB_DEFAULT="HIER_wie_der_WinEintrag_heisst_aber_nicht_nu rZahl"
GRUB_TIMEOUT=1
---
Achtung: Timeout eine Sekunde, lässt kaum ein Chance etwas anderes auszuwählten.
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
RE: frage zu 30_os-prober script
« Reply #2 on: 2012/03/08, 17:19:03 »
und in diesem Punkt 40_custom bitte Ralul nicht folgen ;) 40 und 41 custom sollten da sein. Die bitte nicht verwenden, sondern **kopieren**. Die würden beim nächsten Grub-Update sonst Nachfragen zur Folge haben.

Sorry ralul
durchstreich -Ein weiterer Punkt: Scripte, die durch Pakete installiert werden manuell löschen ist genau so sinnbefreit. wer den os-prober nicht haben will: apt-get purge os-prober

vorübergehend kann man den prober deaktivieren mit chmod 000 xyprober.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.814
RE: frage zu 30_os-prober script
« Reply #3 on: 2012/03/08, 18:49:58 »
Aah, richtig, statt Deinstallieren natürlich besser:
apt-get purge os-prober
Sonst bleibt das os-prober Script bestehen im Verzeichnis /etc/grub.d !
Damit alles übersichtlich bleibt lieber ein Script:
Code: [Select]
#!/bin/bash
apt-get purge os-prober
set -e
cd /etc/grub.d
head -n 2 40_custom >44_custom
cat /boot/grub/grub.cfg \
 |sed -e'1,/... BEGIN .etc.grub.d.30_os-prober/ d' >>44_custom
chmod +x 44_custom
Wenn man schon eine os-geprobte grub.cfg hat, kann man sich die MenuEinträge auf diese Weise in eine /etc/grub.d/44_custom befördern,
richtig Agaida jetzt?
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing

Offline dieres

  • User
  • Posts: 761
gelöst:frage zu 30_os-prober script
« Reply #4 on: 2012/03/08, 23:31:16 »
Danke für die einfache Lösung des Problems. Manchmal gibts eben auch schöne Abkürzungen zum Ziel.  :wink:

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
gelöst:frage zu 30_os-prober script
« Reply #5 on: 2012/03/09, 00:11:14 »
Nachtrag: Grub ist manchmal erstaunlich, ich habe überlegt, ob ich das posten soll. So gehts momentan auch.

Wenn man einfach die 40_custom manuell auf 09_??_Mein_Name kopiert (eventuell mehrfach), dann kann man mit ?? die Startreihenfolge festlegen. der erste Eintrag gewinnt automatisch. 09 hat den Vorteil, dass die eigenen Einträge vor den generierten stehen.

Die benötigten Einträge kann man sich sauber aus der /etc/grub/grub.cfg rauskopieren. Beispiel unten. Ein wenig aufhübschen würde ich das, vor allem würde ich statt realer Dateien die Symlinks darauf setzen.

Code: [Select]

vorher:

menuentry 'Debian GNU/Linux, mit Linux 3.2-2-gcom' --class debian --class gnu-linux --class gnu --class os {
        insmod gzio
        insmod part_msdos
        insmod ext2  
        set root='(hd0,msdos2)'
        search --no-floppy --fs-uuid --set=root 5c81703f-2cc2-410b-a1d5-f10dcc7ad691
        echo    'Linux 3.2-2-gcom wird geladen …'        
        linux   /boot/vmlinuz-3.2-2-gcom root=/dev/sda2 ro  quiet
        echo    'Initiale Ramdisk wird geladen …'
        initrd  /boot/initrd.img-3.2-2-gcom
}                                      

nachher:

menuentry 'Siduction aktuell RL 5' {
        insmod gzio
        insmod ext2
        linux   /vmlinuz root=LABEL=siduction ro quiet
        initrd  /initrd
}
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline dieres

  • User
  • Posts: 761
gelöst:frage zu 30_os-prober script
« Reply #6 on: 2012/03/09, 12:11:04 »
Sachen gibt's !  :lol: