Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] Gnome - unmaintained - was ist damit gemeint?  (Read 2561 times)

Baggi

  • Guest
[DE] Gnome - unmaintained - was ist damit gemeint?
« on: 2018/02/03, 22:53:37 »
Hallo,

ich möchte mir Siduction mit dem Gnome Desktop installieren. In den Release-Notes steht was von
Quote
"Sadly, right now, GNOME,
 MATE and LXDE are largely unmaintained."
Quelle

Was ist damit gemeint? Ist es besser den Plasma Desktop zu verwenden?

Und eine Frage noch, da ich nichts dazu gefunden habe. Wenn ich bei Sicuction mit Plasma full-upgrades mache, dann muss ich init 3 usw. verwenden, ist dass bei Gnome mit Wayland auch der Fall bzw. wie muss ich bei Gnome die upgrades einspielen?

Offline der_bud

  • User
  • Posts: 1.077
  • member
Re: Gnome - unmaintained - was ist damit gemeint?
« Reply #1 on: 2018/02/04, 12:43:14 »
Hallo Baggi und Willkommen,

siduction ist ja zum größten Teil Debian Sid mit ein paar kleinen Extras. Unter anderem wird bei den verschiedenen Flavours in der Regel ein gewisses Design/Theming gesetzt und eine Vorauswahl an installierten Programmpaketen getroffen - eben die, die ein Maintainer für sinnvoll und zusamenpassend empfindet wenn es mehrere zur Auswahl gibt. Wie immer ist sowas auch Geschmacksfrage, gefällt nicht immer jedem und kann selbstverständlich immer geändert/angepasst werden durch alles was bei Debian zur Verfügung steht. Außerdem wird versucht Upstream im Auge zu behalten was an Neuerungen zu erwarten ist und im Zweifelsfall rechtzeitige Warnungen auszusprechen oder Vorbereitungen zu treffen.
Was die Releasenotes meinen ist, dass zur Zeit nicht allzuviel Ressourcen da sind solche Dinge zu pflegen. Damit wird gegebenenfalls auch Upstream nicht so intensiv beobachtet, wodurch es bei signifikanten Änderungen mal holpriger werden könnte als bei siduction gewohnt - aber eben nur so wie es in Debian Sid sowieso wäre. Und Hilfe uns Support durch andere User gibt es im Forum sowieso.

Die Empfehlung des dist-upgrades in init 3 ist eine Empfehlung mit Netz und doppeltem Boden aus der Zeit, wo es häufiger vorkam das Updates am Grafikserver dem System im laufenden Betrieb Dienste unterm Hintern wegziehen und es so zu Abbrüchen und halbkonfigurierten Paketen im Upgradeprozess kommt. Somit würde das für X oder Wayland gleichermaßen gelten. Erfahrungsgemäß werden heutzutage Dienste etc während eines Upgrades 'sanfter' neugestartet, viele User machen D-U nicht mehr im init 3 sondern höchstens in einer screen- oder tmux-session eines Terminals während die grafische Session weiterläuft.
Du lachst? Wieso lachst du? Das ist doch oft so, Leute lachen erst und dann sind sie tot.

Baggi

  • Guest
Re: Gnome - unmaintained - was ist damit gemeint?
« Reply #2 on: 2018/02/04, 17:43:25 »
Okay, danke für die Antwort! Ich kann dann also auch Konsole die Updates einspielen. Geht das auch ohne die genannten Programme(tmux)?

Sonst muss ich mich erstmal einlesen, wie ich das machen muss. Ich hatte ein Zeitlang Siduction mit Plasma verwendet und dann per init alle Updates eingespielt, was auch problemlos geklappt hat. Ich würde aber gerne Gnome mit Wayland mal ausprobieren. Nun, dann überlege ich mir das nochmal, falls es zu vermehrten Problemen kommen kann, ist das eher nichts für mich.

Offline hsp

  • User
  • Posts: 629
Re: Gnome - unmaintained - was ist damit gemeint?
« Reply #3 on: 2018/02/04, 17:56:51 »
debian sid(duction) hat immer wieder mal Probleme. Ist nun mal so bei SID, im Entwicklungszweig muss man immer mit sowas rechnen.

...

Offline melmarker

  • User
  • Posts: 2.799
    • g-com.eu
Re: Gnome - unmaintained - was ist damit gemeint?
« Reply #4 on: 2018/02/04, 22:14:55 »
Nun ja- spätestens wenn bei einem Upgrade X neu gestartet wird und dann nicht hochkommt, ist man im nichtgraphischen Modus ..

Und in diesem Fall ein dpkg --configure -a und danach weitermachen sollte nicht zuviel verlangt sein. 8)
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Baggi

  • Guest
Re: Gnome - unmaintained - was ist damit gemeint?
« Reply #5 on: 2018/02/05, 12:20:30 »
Nein ist mir nicht zu viel. Das mit den Problemen war eher auf Updates per Konsole bezogen. Aber danke dennoch für eure Antworten.

Wird denn bald eine Plasma Version mit Wayland in Debian Sid erscheinen? Ich denke, ich werde weiterhin bei KDE bleiben, da es wenig Probleme bisher bereitet hat und sehr schnell läuft.

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.846
Re: Gnome - unmaintained - was ist damit gemeint?
« Reply #6 on: 2018/02/05, 14:46:10 »
Plasma mit Wayland als Veröffentlichung noch nichjt geplant. KDE hinkt da etwas hinter GNOME her. Aber in absehbarer Zeit wird es Plasma 5.12 geben.


Was die Upgrades angeht, gibt es eigentlich nur wenige Richtlinien:
* je öfter, desto besser
*lesen


Letzteres betrifft sowohl zuvor den Thread Upgrade Warnings und dann die Ausgabe von Apt. Werden hier Pakete entfernt, so muss man entscheiden ob man das/die Paket(e) ziehen lässt oder nicht. Im Zweifelsfall lieber im IRC nachfragen.