Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] 2.6.37 - catalyst: wzt  (Read 11074 times)

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[DE] 2.6.37 - catalyst: wzt
« Reply #15 on: 2011/01/07, 01:16:35 »
@towo: Du meinst nicht zufälligerweise ungefähr diesen Schalter?

Code: [Select]

Big Kernel Lock (BKL)

CONFIG_BKL:

This is the traditional lock that is used in old code instead
of proper locking. All drivers that use the BKL should depend
on this symbol.
Say Y here unless you are working on removing the BKL.

Symbol: BKL [=y]
Type : boolean
Prompt: Big Kernel Lock
Defined at lib/Kconfig.debug:472
Depends on: SMP [=y] || PREEMPT [=y]
Location:
-> Kernel hacking


ähm. ja. mhh... :lol:

EDIT: Danke, das spart suchen und erklärt vieles.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
2.6.37 - catalyst: wzt
« Reply #16 on: 2011/01/07, 03:24:43 »
Noch mal ein wenig Quellen und Commits lesen brachte das Folgene zu Vorschein:

Eingeführt wurde der Schalter am 21.10.2010 mit dem Commit 6de5bd128d381ad88ac6d419a5e597048eb468cf BKL: introduce CONFIG_BKL.
Code: [Select]

With all the patches we have queued in the BKL removal tree, only a
few dozen modules are left that actually rely on the BKL, and even
there are lots of low-hanging fruit. We need to decide what to do
about them, this patch illustrates one of the options:

Every user of the BKL is marked as 'depends on BKL' in Kconfig,
and the CONFIG_BKL becomes a user-visible option. If it gets
disabled, no BKL using module can be built any more and the BKL
code itself is compiled out.

The one exception is file locking, which is practically always
enabled and does a 'select BKL' instead. This effectively forces
CONFIG_BKL to be enabled until we have solved the fs/lockd
mess and can apply the patch that removes the BKL from fs/locks.c.

Signed-off-by: Arnd Bergmann <arnd>


Seit dem ist Schweigen im Walde und die Konfigution wurde nicht mehr geändert. Das Ding bricht noch so einiges. Wer Spass daran hat, sollte mal mit Grep  oder einem grafischen Werkzeug wie irgendeinem Git-Frontend durch den Quellcode laufen. Danke Towo, übrigens funktioniert Appletalk auch nicht mehr. Das aber nur am Rande, wer benutzt schon so was.

Für mich ändert das jetzt nicht viel, Aptosid bleibt auf dem rc7. Ob der Aptosid-Kernel auf dem jetzigen Stand bleibt, ist da erst mal peng.  wenn ich mal Zeit haben sollte, lerne ich, wie man Debian-Kernel baut und gut ist. Dass ich jetzt einen Mainline-Kernel für Arch habe, ist ja auch was Feines. Der braucht zwar noch ein wenig Zuwendung, aber das hat mal wieder richtig Spass gemacht. Nebenbei habe ich bemerkt, dass Smartgit bei etwas größeren Quellen ab Entwickler ein wenig fehlkonfiguriert ist sonst aber mit den dreihundertund M Quelltext ganz gut zurechtkommt. Ist ja auch was.

Eine vielleicht nicht ganz abwegige Idee wäre es vielleicht, den Schalter wieder einzuschalten. Im Juni ging man noch davon aus, dass man den BKL mit der .39 los wird. Diesen Gedanken halte ich ehrlich gesagt nicht für ganz abwegig.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
2.6.37 - catalyst: wzt
« Reply #17 on: 2011/01/07, 09:24:03 »
Kleines Update: Ich hab den Schalter einfach mal wieder umgelegt und ohne weitere Änderungen neu kompiliert. Der Build lief absolut sauber durch. Danach das frisch gebaute Zeug ins System geblasen, die benötigten Kernelmodule bauen ohne Probleme.

@towo: Vielen Dank für den Tipp, das war's.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen