Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] [Gelöst] grub-pc lässt sich nicht korrekt aktualisieren  (Read 5530 times)

Offline michaaa62

  • User
  • Posts: 299
[DE] [Gelöst] grub-pc lässt sich nicht korrekt aktualisieren
« on: 2010/09/23, 22:53:48 »
Beim Dist-Upgrade verhindert ein fehler von grub-pc auch die Erneuerung des Kernels.
Code: [Select]
apt-get install -f
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut      
Statusinformationen werden eingelesen... Fertig
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
3 nicht vollständig installiert oder entfernt.
Nach dieser Operation werden 0B Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Richte linux-image-2.6.35-5.slh.2-aptosid-686 ein (2.6.35-34) ...
Running depmod.
Running update-initramfs.
update-initramfs: Generating /boot/initrd.img-2.6.35-5.slh.2-aptosid-686
initrd.img(/boot/initrd.img-2.6.35-5.slh.2-aptosid-686
) points to /boot/initrd.img-2.6.35-5.slh.2-aptosid-686
 (/boot/initrd.img-2.6.35-5.slh.2-aptosid-686) -- doing nothing at /var/lib/dpkg/info/linux-image-2.6.35-5.slh.2-aptosid-686.postinst line 348.
vmlinuz(/boot/vmlinuz-2.6.35-5.slh.2-aptosid-686
) points to /boot/vmlinuz-2.6.35-5.slh.2-aptosid-686
 (/boot/vmlinuz-2.6.35-5.slh.2-aptosid-686) -- doing nothing at /var/lib/dpkg/info/linux-image-2.6.35-5.slh.2-aptosid-686.postinst line 348.
Examining /etc/kernel/postinst.d.
run-parts: executing /etc/kernel/postinst.d/initramfs-tools 2.6.35-5.slh.2-aptosid-686 /boot/vmlinuz-2.6.35-5.slh.2-aptosid-686
run-parts: executing /etc/kernel/postinst.d/pm-utils 2.6.35-5.slh.2-aptosid-686 /boot/vmlinuz-2.6.35-5.slh.2-aptosid-686
run-parts: executing /etc/kernel/postinst.d/zz-update-grub 2.6.35-5.slh.2-aptosid-686 /boot/vmlinuz-2.6.35-5.slh.2-aptosid-686
/usr/sbin/grub-probe: error: cannot find a device for / (is /dev mounted?).
run-parts: /etc/kernel/postinst.d/zz-update-grub exited with return code 1
Failed to process /etc/kernel/postinst.d at /var/lib/dpkg/info/linux-image-2.6.35-5.slh.2-aptosid-686.postinst line 801.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von linux-image-2.6.35-5.slh.2-aptosid-686 (--configure):
 Unterprozess installiertes post-installation-Skript gab den Fehlerwert 9 zurück
configured to not write apport reports
                                      dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von linux-image-2.6-aptosid-686:
 linux-image-2.6-aptosid-686 hängt ab von linux-image-2.6.35-5.slh.2-aptosid-686 (= 2.6.35-34); aber:
  Paket linux-image-2.6.35-5.slh.2-aptosid-686 ist noch nicht konfiguriert.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von linux-image-2.6-aptosid-686 (--configure):
 Abhängigkeitsprobleme - lasse es unkonfiguriert
Richte grub-pc ein (1.98+20100804-5) ...
configured to not write apport reports
                                      grub-probe: error: cannot find a device for / (is /dev mounted?).
Installation finished. No error reported.
/usr/sbin/grub-probe: error: cannot find a device for / (is /dev mounted?).
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von grub-pc (--configure):
 Unterprozess installiertes post-installation-Skript gab den Fehlerwert 1 zurück
configured to not write apport reports
                                      Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 linux-image-2.6.35-5.slh.2-aptosid-686
 linux-image-2.6-aptosid-686
 grub-pc
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
Nun /dev ist vorhanden und gemountet und gut gefüllt
Code: [Select]
ls -l /dev/
Display all 161 possibilities? (y or n)
/boot ist auch gemountet, aber die root-Partition wird nicht explizit erwähnt von mount.
Code: [Select]
mount
tmpfs on /lib/init/rw type tmpfs (rw,nosuid,mode=0755)
proc on /proc type proc (rw,noexec,nosuid,nodev)
sysfs on /sys type sysfs (rw,noexec,nosuid,nodev)
udev on /dev type tmpfs (rw,mode=0755)
tmpfs on /dev/shm type tmpfs (rw,nosuid,nodev)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,noexec,nosuid,gid=5,mode=620)
rootfs on / type rootfs (rw)
/dev/sda1 on /boot type ext3 (rw,noatime,errors=remount-ro)
/dev/mapper/cryptVG-daten on /media/daten type ext4 (rw,nosuid,nodev,noatime)
fusectl on /sys/fs/fuse/connections type fusectl (rw)
Meine Systempartition ist Teil eines verschlüsselten Logical Volumes
Code: [Select]
lvscan
  ACTIVE            '/dev/cryptVG/swap' [3,00 GiB] inherit
  ACTIVE            '/dev/cryptVG/root' [10,00 GiB] inherit
  ACTIVE            '/dev/cryptVG/daten' [358,60 GiB] inherit

Allerdings weiss ich nicht weiter warum grub-probe scheitert.

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.814
grub-pc lässt sich nicht korrekt aktualisieren
« Reply #1 on: 2010/09/24, 00:59:00 »
Weil gub-pc kein /boot findet? Wenn Du liest was dein Befehl als Output zurückgibt:

Kein /dev/DEVICE gefunden für /-root
Das ist auf irgendeiner Abstraktionsebene verlogen gegangen: rootfs on /

Warum musst Du auch das komplizierteste Verschlüsselungs Setup verwenden ;)
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing

Offline vibora

  • User
  • Gravatar
  • Posts: 27
grub-pc lässt sich nicht korrekt aktualisieren
« Reply #2 on: 2010/09/24, 05:18:42 »
Zunächst einmal wäre es wichtig zu wissen, wohin hast du grub-pc installiert bei der Abfrage?
Hier ist es sinnig, gerade bei verschlüsselten Systemen, grub auf den mbr der festplatte zu installieren.
also /dev/sda z.b.
Alles andere was beim Update von grub so angeboten wird ist für verschlüsselte Setup's schlichtweg sinnlos

greetings
vibora
Sir! We are surrounded! - Excellent! We can attack in any direction!
Light travels faster then sound, which is why some people appear bright, until you hear them speak

Offline michaaa62

  • User
  • Posts: 299
grub-pc lässt sich nicht korrekt aktualisieren
« Reply #3 on: 2010/09/24, 08:22:58 »
Recht habt ihr! Beide!
@ralul: Tatsächlich finden zwar die LVM-Tools die logischen Volumes, aber /dev/mapper ist bis auf die Datei leer. Irgentwie sind die vom Kernel oder udev angelegten Deviceeinträge verschwunden
@vibora: Der Installationsort des Bootloaders ist tatsächlich /dev/sda, also der MBR, gewesen, und im Konfigurationsdialog habe ich diesen Ort per Kreuzchen ausgewählt und dann mit <TAB> auch O.K. explizit ausgewählt.

Mal schauen wie das "Ganze" jetzt einen Reboot verdaut. :shock:

EDIT: Nach dem Reboot ist alles installierbar, alle Volumes unter /dev/mapper auffindbar usw. :) Schon merkwürdig, weil ich nach der Basisinstallation an den LVs nicht mehr rumgespielt habe,  :roll: