Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] Probleme mit broadcom4312 seit upgrade auf aptosid  (Read 12520 times)

grefabu

  • Guest
[DE] Probleme mit broadcom4312 seit upgrade auf aptosid
« on: 2010/09/14, 13:27:18 »
Moin,

habe heute Morgen den upgrade auf aptosid gewagt.
Leider hat mir beim wechsel auf den neuen Kernel irgenetwas bei meiner Wlankarte zerschossen.

Ich habe für meine Broadcom Corporation BCM4312 802.11b/g [14e4:4315] (rev 01) eigentlich erfolgreich den Treiber wl benutzt. b43 ging bei mir nie zufriedenstellend.

ich habe für den kernel jetzt zwar nach dieser Anleitung: http://wiki.debian.org/wl

Das modul wieder gebeut und erfolgreich geladen, die LED geht auch an und wpa_gui zeigt mir eth1 als Schnittstelle an, aber ein wpa scan bleibt leider leer. Blöderweise jetzt auch mit den älteren kernels,..

Bin für jedden Hinweis dankbar.

Grefabu

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.842
Probleme mit broadcom4312 seit upgrade auf aptosid
« Reply #1 on: 2010/09/14, 13:37:03 »
was für kanäle nutzt du denn?
hilft apt-get install crda ?
(hintergrund in den relese notes unter 'Wireless regulatory domain settings'

greetz
devil

grefabu

  • Guest
Probleme mit broadcom4312 seit upgrade auf aptosid
« Reply #2 on: 2010/09/14, 14:08:53 »
Hi Devil,

der Funkkanal steht momentan auf 10, crda war auf dem System installiert, bewusst benutzt wurde es von mir nicht.
ein crda als root sagt: COUNTRY environment variable not set.

Welche release note meinst Du denn?

Grüße

Grefabu

Offline towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.937
Probleme mit broadcom4312 seit upgrade auf aptosid
« Reply #3 on: 2010/09/14, 14:17:12 »
Außerdem sollte BCM4312 jetzt auch mit b43 recht zufriedenstellend laufen, so sichergestellt ist, daß openfwwf nicht installiert, dafür aber firmware-b43-lpphy-installer installiert ist.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

grefabu

  • Guest
Probleme mit broadcom4312 seit upgrade auf aptosid
« Reply #4 on: 2010/09/14, 14:24:36 »
Beim dist-upgrade heute Morgen wurde das paket 'wireless-regdb', sowie 'ndiswrapper-utils-1.9' und 'ndiswrapper-common' aktualisiert, wireless-regdb ist dann ja die DB für crda? Kann dass irgendwie stören?

Grefabu

grefabu

  • Guest
Probleme mit broadcom4312 seit upgrade auf aptosid
« Reply #5 on: 2010/09/14, 14:39:10 »
@towo
Interessant, openfwwf war installiert, habe ich entfernt dafür den firmwareinstaller eingebaut.

Hat jetzt ohne neustart des Systems nichts geändert.
Weiterhin interessant: mit einem USBWLANStick (rtl8187) klappt es sofort, einfach nur anstecken, mit ceni konfigurieren. Egal ob scan oder roam, findet direkt das Netz,...

Grefabu

grefabu

  • Guest
Probleme mit broadcom4312 seit upgrade auf aptosid
« Reply #6 on: 2010/09/14, 15:03:45 »
OK, nach einem neustart hat das modul b43 funktioniert, etwa 10 sekunden. Dann kam es immer wieder zu Verbindungsabrüchen und letzendlich zeigte ein Scan nichts keine Netze mehr an,... Das war bei mir schon immer das normale Verhalten des b43 Moduls.

Das der Ralink Chip läuft ist ein kleiner Traost,...

TobiasS.

  • Guest
Re: Probleme mit broadcom4312 seit upgrade auf aptosid
« Reply #7 on: 2010/09/14, 15:17:49 »
Quote from: "grefabu"
Weiterhin interessant: mit einem USBWLANStick (rtl8187) klappt es sofort, einfach nur anstecken, mit ceni konfigurieren. Egal ob scan oder roam, findet direkt das Netz,...


Ist ja auch logisch, Realtek haben vor einiger Zeit die Treiber für ihre Chipsätze unter eine freie Lizenz gestellt, die Treiber sind auch schon im Kernel drin. Daher funktioniert der USB-Stick auch.

Bei Broadcom ist das ganze komplizierter, da deren Treiber wl proprietär ist und b43 reverse engineered. Hast du es in der Zwischenzeit nochmal mit dem b43-Treiber probiert? Vielleicht ist es in der Zwischenzeit deutlich besser geworden. Man sollte eben nach Möglichkeit nur Hardware verwenden, für die auch ordentliche Linuxunterstüzung vorhanden ist.

Alternativ kannst du ja den USB-Stick benutzen.

Hardware, für die nur binary-only Treiber vorhanden sind macht eben immer Probleme. Meine nächste Graphikkarte wird aus diesem Grund auch eine Radeon.

grefabu

  • Guest
Re: Probleme mit broadcom4312 seit upgrade auf aptosid
« Reply #8 on: 2010/09/14, 15:38:05 »
@TobiasS.
Wie gesagt, der b43 tut es nicht richtig, jedenfalls bei mir. Führte heute schon zweimal zum Systemfreeze,... Und bis heute morgen ging es auch mit der Nachbarin, ähhh mit dem wl. Zur vollen Zufriedenheit.

Bin ja auch sehr für Hardware, für die es freie Treiber gibt. Manchmal kann man aber nicht wirklich darauf einfluß nehmen. Jedenfalls beim Laptop. Der hat immerhin eine Intelgrafik für die es schon lange freie Treiber gibt. Aber das da dann doch noch ein Broadcom Chip für's Wlan drauf ist, wusste ich vorher nicht. Und ich habe auch eine Radeon auf den Desktop, frag nicht wann die vom freien Treiber endlich unterstützt wurde,...

Gehört aber hier nicht so zum Thema. Vielleicht bekomme ich es ja noch irgendwie hin.

Grefabu

PS hat broadcom nicht letztens Treiber freigegeben,...?

Offline reddark

  • User
  • Posts: 1.053
    • http://www.klangruinen.de/
Re: Probleme mit broadcom4312 seit upgrade auf aptosid
« Reply #9 on: 2010/09/14, 15:42:50 »
Bei mir läuft Broadcom BCM4312 802.11b/g LP-PHY ohne probleme.

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.814
Re: Probleme mit broadcom4312 seit upgrade auf aptosid
« Reply #10 on: 2010/09/14, 15:47:44 »
wl.ko funzt nicht mit slh's Kernel, wenn bestimmte andere Treiber dazwischen funken. Ich habe mir ein Script gebaut, um die entsprechenden Treiber zu entladen, wl zu laden, die vorherigen wieder laden:
Code: [Select]
#!/bin/bash
if  lsmod | grep wl ; then
    if ifconfig | grep '^eth1' ; then
       echo "$0  -  wl is working"
    else
        rmmod ohci_hcd
        rmmod ssb
        rmmod pcmcia
        rmmod wl
        modprobe -v wl
        sleep 1
        modprobe -v ohci_hcd
        #modprobe -v ssb
        #modprobe -v pcmcia
    fi
fi
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.842
Re: Probleme mit broadcom4312 seit upgrade auf aptosid
« Reply #11 on: 2010/09/14, 16:08:01 »
grefabu,
hast du auch sicher den
Code: [Select]
firmware-b43-lpphy-installerund nicht
Code: [Select]
b43-fwcutter?
und ja, es wurden treiber freigegeben. offiziell sollen die in den 37er kernel kommen. ich schätze mal wir können die früher bereitstellen. dafür müssen aber erst mal einige teile testhardware besorgt werden.

greetz
devil

grefabu

  • Guest
Re: Probleme mit broadcom4312 seit upgrade auf aptosid
« Reply #12 on: 2010/09/14, 16:32:42 »
Hi Devil,

das mit den b43-fwcutter hatte ich zwischenzeitlich mal probiert, bevor ich auf towos Rat den firmware-b43-lpphy-installer ausprobiert hatte.

Aber ich sehe gerade, die Pakete hängen voneinander ab. Hatte beide entfernt und wollte nur 'firmware-b43-lpphy-installer' installieren.

Das bringt mir aber auch wieder 'b43-fwcutter' mit.

@raul: das mit ssb wusste ich auch, der wird ja automatisch auch nach /etc/modprobe.d/broadcom-sta-common.conf eingetragen. Die anderen Module waren bei mir nicht geladen.

@reddark: mit welchem modul und kernel?

Offline reddark

  • User
  • Posts: 1.053
    • http://www.klangruinen.de/
Probleme mit broadcom4312 seit upgrade auf aptosid
« Reply #13 on: 2010/09/14, 16:41:07 »
Code: [Select]
Host/Kernel/OS  "laptop1" running Linux 2.6.35-4.slh.9-aptosid-amd64 x86_64 [ sidux 2010-01 ????? - kde-lite - (201006131622) ]                                                                                                      
CPU Info        (1) AMD AthlonX2 DualCore QL-62 512 KB cache flags( sse3 ht nx lm svm ) clocked at [ 1000.000 MHz ]
                (2) AMD AthlonX2 DualCore QL-62 512 KB cache flags( sse3 ht nx lm svm ) clocked at [ 1000.000 MHz ]
Videocard       ATI RS780M/RS780MN [Radeon HD 3200 Graphics]     [  ]                                              
Network cards   Marvell 88E8042 PCI-E Fast                                                                        
                Broadcom BCM4312 802.11b/g LP-PHY                                                                  
Processes 132 | Uptime 7:17 | Memory 1537.8/3712.0MB | HDD FUJITSU MHZ2250B Size 250GB (73%used) | Client Shell | Infobash v3.34  
         

lsmod |grep b43 sagt:
Code: [Select]
b43                   171266  0
rng_core                3454  1 b43
mac80211              184981  1 b43
cfg80211              146491  2 b43,mac80211
led_class               2315  2 b43,hp_accel
ssb                    46286  2 b43,ohci_hcd
mmc_core               54213  2 b43,ssb
pcmcia                 34877  2 b43,ssb

grefabu

  • Guest
Probleme mit broadcom4312 seit upgrade auf aptosid
« Reply #14 on: 2010/09/14, 19:06:36 »
@reddark
Was sagt denn bei Dir dmesg | grep b43? Bei mir folgendes.
Code: [Select]
[    7.824240] b43-pci-bridge 0000:04:00.0: PCI INT A -> GSI 18 (level, low) -> IRQ 18
[    7.824267] b43-pci-bridge 0000:04:00.0: setting latency timer to 64
[    8.717960] b43-phy0: Broadcom 4312 WLAN found (core revision 15)
[    8.838609] Registered led device: b43-phy0::tx
[    8.838624] Registered led device: b43-phy0::rx
[    8.838640] Registered led device: b43-phy0::radio
[   16.008262] b43-phy0: Loading firmware version 478.104 (2008-07-01 00:50:23)
[   63.441252] b43-phy0 ERROR: Fatal DMA error: 0x00000800, 0x00000000, 0x00000000, 0x00000000, 0x00000000, 0x00000000
[   63.441263] b43-phy0 ERROR: This device does not support DMA on your system. Please use PIO instead.
[   63.441268] b43-phy0: Controller RESET (DMA error) ...
[   63.606311] b43-phy0: Loading firmware version 478.104 (2008-07-01 00:50:23)
[   65.002175] b43-phy0: Controller restarted
[   68.036317] b43-phy0: Loading firmware version 478.104 (2008-07-01 00:50:23)


Zwischenzeitlich habe ich mit der aktuellen aptosid 2010-2 probiert, ohne erfolg. Es werden zwar die richtigen Module geladen, aber auf der LiveCD fehlt scheinbar die richtige iso,...

Grüße

Grefabu