Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] 2.6.39-rc7  (Read 8041 times)

Offline brummer

  • User
  • Posts: 276
    • http://guitarix.sourceforge.net/
[DE] 2.6.39-rc7
« on: 2011/05/12, 21:22:22 »
Gute Neuigkeiten für Pro Audio User, der neue 2.6.39er Kernel bietet so ziemlich alles was des Musikers Herz begehrt.
threadirqs -> flupt
chrt -> flupt
rtirq-init -> flupt

Für mich, das erste Mal das ich einen vanila Kernel "von der Stange" nehmen und benutzen kann.

Ich habe ihn jetzt Zeit drei Tagen am laufen und bin hochzufrieden.
Dann ma danke, an die Jungs von kernel.org und projects/rt
super Arbeit.

autoandimat

  • Guest
2.6.39-rc7
« Reply #1 on: 2011/05/27, 00:05:05 »
Bei mir will der absolut nicht laufen und ich weiss nicht warum. :oops:
Der 39-rc7 ist ja auch in den Repos von AV-Linux. Auch das ging bei mir schief. :cry:
Die einzige Erklärung wäre evtl die Hardware. Ich hab jetzt unter aptosid den 37er und unter Arch den 33er-rt am laufen. Die funktionieren hier sehr gut.
Seit dem 2.6.38 kann ich von der Stange unter beiden Systemen nix mehr in Sachen Audio reissen. Ich hab wirklich keinen Blassen warum die hier einfach ihren Dienst in Sachen Audio nicht tun wollen.:roll:

Offline dieres

  • User
  • Posts: 787
2.6.39-rc7
« Reply #2 on: 2011/05/27, 12:49:23 »
Warum vanilla rc7? Ist der derzeitige 39er slh kernel anders einzuschätzen?

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
2.6.39-rc7
« Reply #3 on: 2011/05/27, 13:52:24 »
Oh ja. Das kannst Du ganz einfach überprüfen:
Code: [Select]

mkdir kernel; cd kernel
apt-get sources linux-aptosid-2.6

Du erhälst linux-aptosid-2.6_2.6.39-3.debian.tar.bz2 und linux-aptosid-2.6_2.6.39.orig.tar.bz2. orig.tar.bz2 ist das, was vanilla ist. Man kann jetzt streiten - ein debian-Verzeichnis zum Bauen würde ich vanilla noch gönnen. die patches und eventuellen Anpassungen der Steuerdateien schon nicht mehr.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline brummer

  • User
  • Posts: 276
    • http://guitarix.sourceforge.net/
2.6.39-rc7
« Reply #4 on: 2011/05/27, 19:32:21 »
Quote from: "agaida"
Man kann jetzt streiten - ein debian-Verzeichnis zum Bauen würde ich vanilla noch gönnen.


braust du gar nicht extra machen,
Code: [Select]
fakeroot make-kpkg --initrd -rev 0.1 kernel_image kernel_headers
baut dir direkt debian packete image und header, aus dem vanilla source, nach der configuration, versteht sich.
Code: [Select]
make menuconfig

Über unterschiede kann ich nicht sagen, mein letzter slh kernel ist, glaube ich, nen 2.6.12 gewesen, oder so. .

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
2.6.39-rc7
« Reply #5 on: 2011/05/27, 19:45:45 »
Danke für die Ergänzung, ich hab noch nie auf diesem Weg einen Kernel gebaut. Das ging ja nur um die Unterscheidung: Das ist Vanilla und das ist das, was der Maintainer (in diesem Fall slh)    unter einem Kernel der selben Version versteht. Dann passt das ja ;).
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

autoandimat

  • Guest
2.6.39-rc7
« Reply #6 on: 2011/06/02, 22:38:11 »
Nu hab ich den 39er Kernel mal unter 64-bit probiert und hier läuft er einwandfrei in Sachen Audio.
Unter Arch 64-bit verhält sich das ganze genau so. Auch hier rennt der Kernel ohne relevante Xruns durch.
Unter 32-bit hab ich auf beiden Systemen keine Chance jackd länger als ein paar Minuten stabil zu bekommen. Warum weiss ich nicht.
64-bit hatte ich bestimmt schon zwei Jahre nicht mehr probiert. Bisher hatte ich nie einen Grund umzusteigen. Nu hab ich einen und die Audio-Sachen rennen spitzenmässig. :D

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
2.6.39-rc7
« Reply #7 on: 2011/06/03, 09:41:09 »
32 bit sollte verboten werden ;) Oder sich weigern, überhaupt auf einem Proz. der 64 kann, zu installieren. In den letzten 2 Jahren hat sich eine ganze Menge getan. Vor 2 Jahren hab ich mir mit 64 noch regelmäig ins Knie geschossen, obwohl es ja keinerlei große Probleme geben sollte ;). Das ist seit ungefähr einem Jahr anders.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

autoandimat

  • Guest
2.6.39-rc7
« Reply #8 on: 2011/06/03, 23:28:59 »
Das ist in der Tat so. Bis vor ca. zwei Jahren hatte ich immer arge Probleme mit 64-bit. Entweder jackd lief gar nicht erst, oder wenn es dann lief fror Ardour mitten in der Aufnahme ein usw. Das kam natürlich nicht so knorke. :lol:
Scheinbar hat sich da ne Menge getan und ich konnte in den ersten Tests gut durch jammen. Das sagt mir zu. :D

Offline brummer

  • User
  • Posts: 276
    • http://guitarix.sourceforge.net/
2.6.39-rc7
« Reply #9 on: 2011/06/05, 12:00:41 »
Also ich nutze 32bit, obwohl mein Prozessor 64bit(emulieren) kann.
Das ist allemale besser als emulierte 64bit.  :wink:
Auf jeden Fall müssen deine Probleme andere ursachen haben, als 32 <-> 64 bit performance, denn hier läuft's, wie gesagt auf 32 bit astrein.

autoandimat

  • Guest
2.6.39-rc7
« Reply #10 on: 2011/06/05, 14:27:54 »
Hmm, vielleicht hat das auch wirklich mit der verwendeten Hardware zu tun. Zumindest verhält sich das bei mir unter Arch und aptosid gleich, dass die 64-bit Variante problemlos läuft und die 32-bit praktisch gar nicht.
So richtig ergründen wo das herkommt kann ich nicht. Ich bin allerdings froh, dass jetzt nach dem Umstieg auf 64-bit wieder alles rennt. :D

Offline brummer

  • User
  • Posts: 276
    • http://guitarix.sourceforge.net/
2.6.39-rc7
« Reply #11 on: 2011/06/05, 14:43:41 »
Jup. is erstma die hauptsache  :D

Ach, bevor ich's vergesse, dein gx_head preset "lead-main" fetzt ganz ordentlich, das würde ich gerne als factory setting mit aufnehmen.

autoandimat

  • Guest
2.6.39-rc7
« Reply #12 on: 2011/06/05, 23:17:08 »
Quote from: "brummer"
Ach, bevor ich's vergesse, dein gx_head preset "lead-main" fetzt ganz ordentlich, das würde ich gerne als factory setting mit aufnehmen.

Klar, dafür isses gedacht. :wink: Ich bin mir bei dem Erstellen der Presets nie so sicher weil es oft sehr stark drauf ankommt mit welcher Gitarre man das füttert (ich denke 14,8 kOhm Single Coils haben die wenigsten), wie der Anwender spielt und wie es sich im Gesamtmix verhält. Von daher frage ich immer lieber vorher nach wie es mit anderem Instrumentarium kommt. :wink: Freut mich wenn es dir zusagt. :D