Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] mit shotwell unter xfce4 auf Kamera zugreifen  (Read 6587 times)

holgerw

  • Guest
[DE] mit shotwell unter xfce4 auf Kamera zugreifen
« on: 2010/10/30, 18:27:31 »
Hallo,

auf meinem Desktop PC habe ich aptosid mit xfce4 am Laufen. Schon mehrmals habe ich versucht, das im Internet hochgelobte Shotwell zu bewegen, auf meine Canon EOS 400 D zuzugreifen.

Mit gtkam geht es ohne Schwierigkeiten, aber bei diesem  Programm waren die Entwickler so schlau, dass man im Programm selbst die Kamera hinzufügen kann.

Unter Shotwell nun geht das nicht, wenn ich es geöffnet habe und meine Kamera einschalte, taucht da automatisch keine Kamera mit den Bildern auf. Und hinzufügen von Kameras haben die Entwickler auch nicht vorgesehen. Ich habe xfce4 und lxde installiert und möchte nicht noch das halbe Gnome hinzu installieren, befürchte aber schon fast, dass das notwendig sein wird.

Hat jemand einen Hinweis für mich? Sorry, ich bin ein wenig genervt,  unter Digikam geht ein Hinzufügen von Kameras auch unter fremden Desktopenvironements, unter camera.app und unter dem simplen gtkam auch.

Viele Grüße,
  Holger

kuchenfreund_in

  • Guest
Programmtipps um unter xfce4 auf Kamera zugreifen?!
« Reply #1 on: 2010/10/30, 19:52:13 »
Hallo holgerw,

weiß nicht ob es dir weiterhilft, ich kenne mich nicht aus mit Programmen und speziell ihren Abhängigkeiten unter xfce4 und lxde (von wegen dem halben Gnome und so).

Bin aber erst heute beim Infos suchen zu Gwenview auf GQView und Geeqie gestoßen...

Vielleicht interessant für dich?!

ubuntuusers-GQview
sourceforge-GQview

ubuntuusers-Geeqie
sourceforge-Geeqie

viel glück ansonsten ;)
wünscht kuchenfreund_in

calopus

  • Guest
mit shotwell unter xfce4 auf Kamera zugreifen
« Reply #2 on: 2010/10/30, 20:57:41 »
Hallo holgerw,
ich weiß auch nichts genaues aber
http://www.gphoto.org/proj/libgphoto2/support.php sagt dass shotwell die 400 D kennt, das ubuntuuser wiki wirst du wohl kennen -http:// http://wiki.ubuntuusers.de/Shotwell
Ist die Kamera intern auf USB oder eventuell PTP Übertragungsprotokoll?
Ich persönlich benutze CamCardSync und lese nur die Karte ohne Kamera
http://www.blackfiveservices.co.uk/camcardsync.shtml
da ich damit auch einen guten Überblick habe was ich schon importiert habe und benutze dann geeqie zur Verwaltung der Bilder.
Gruß
calopus

holgerw

  • Guest
mit shotwell unter xfce4 auf Kamera zugreifen
« Reply #3 on: 2010/10/31, 00:20:27 »
Hallo,

danke für die Hinweise. Mit gtkam und Ristretto kann ich ja schon Bilder von der Kamera herunter laden und dann anschauen. Ich habe gehofft, shotwell als Bilderverwaltungsprogramm wie digikam einsetzen zu können. Dafür habe ich sogar Nautilus und einiges an Zusatzpaketen  nachinstalliert.

Der Zugriff auf die Kamera geht weiterhin nicht. Sorry, aber ich kann mich damit überhaupt nicht anfreunden, daher installiere ich gerade einiges an KDE Programmen nach.

Viele Grüße,
  Holger

holgerw

  • Guest
mit shotwell unter xfce4 auf Kamera zugreifen
« Reply #4 on: 2010/10/31, 00:31:12 »
Hallo,

es hat schon eine gewisse Komik, dass ich unter xfce4 mit konqueror über das Protokoll camera:// ohne Verenkungen auf meine Digitalkamera zugreifen kann, um die Fotos dann unter dem KDE Dateimanager locker mit Shotwell öffnen zu können :-)

Viele Grüße,
  Holger

mischu

  • Guest
re:shotwell
« Reply #5 on: 2010/10/31, 08:17:19 »
@holgerw
...hi Holger,das Programm gefällt mir,aber wie installiert man dieses?Ein fertiges Debian-Paket scheint es in den Sourcen noch nicht zu geben und zum selber bauen bin ich noch zu unerfahren :roll: kannst du mir nen Tip geben ?
Danke
Micha

holgerw

  • Guest
mit shotwell unter xfce4 auf Kamera zugreifen
« Reply #6 on: 2010/10/31, 09:31:18 »
Hallo @mischu,

shotwell ist in Debian enthalten:
Code: [Select]
holgerw@gerbil:~$ apt-cache policy shotwell
shotwell:
  Installiert: 0.6.1-1+b2
  Kandidat:    0.6.1-1+b2
  Versionstabelle:
 *** 0.6.1-1+b2 0
        500 http://ftp.debian.org/debian/ squeeze/main amd64 Packages
        500 http://ftp.debian.org/debian/ sid/main amd64 Packages
        100 /var/lib/dpkg/status
holgerw@gerbil:~$


Davon abgesehen: Falls jemand einen Weg weiß, wie ich ohne KDE Hilfsmittel unter xfce4 mit shotwell an meine Bilder komme, bitte ich hier um einen Hinweis. Es wäre sehr schade, wenn ein Fotoprogramm, das doch wohl ziemlich gut zu sein scheint, dass sogar der KDE Nutzer Marcel Hilzinger von OpenSuSE darüber einen positiven Bericht schreibt, zwingend ein bestimmtes Desktopenvironement voraus setzt:
http://www.linux-community.de/Internal/Artikel/Online-Artikel/EasyLinux-Starter-Kit/20/Shotwell-ordnet-digitale-Fotos-vollautomatisch

Viele Grüße,
  Holger

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.846
mit shotwell unter xfce4 auf Kamera zugreifen
« Reply #7 on: 2010/10/31, 09:37:05 »
holger,
gphoto2 :)

greetz
devil

holgerw

  • Guest
mit shotwell unter xfce4 auf Kamera zugreifen
« Reply #8 on: 2010/10/31, 10:15:39 »
Hallo Ferdinand,

ich weiß, Du magst diese Werkzeug :-) Allerdings geht es mir ja nicht darum, dass ich auf meine Kamera nicht zugreifen kann, wie schon gesagt geht das mit gtkam, mit konqueror über das Protokoll camera:// und unter digikam einfach mit dem Einstellungspunkt Kamera hunzufügen.

Zur Klarstellung: Es geht hier nicht um das schwache Notebook TP R51 eichhorn von meiner Frau. Da sind kleine Programme wie gphoto2 oder gtkam genau richtig. Es geht hier um das TP R500 elch mit 4 GB Ram und um meinen Desktop PC gerbil mit 4 GB Ram. Ich versuche, ob ich ohne KDE Programme mit xfce4 meine edv Bedürfnisse abdecken kann. Was Audio betrifft, geht das wirklich gut mit audacity, OpenOffice geht natürlich auch, für Internet nutze ich eh keine KDE Programme und sylpheed habe ich sogar als Ersatz für kmail unter PCLinuxOS laufen, weil mir kdepim noch zu unausgegoren ist.

Was nun die Fotos betrifft, möchte ich auch ohne Gnome zu verwenden unter dem gtk basierten xfce4 mit einem gtk Programm shotwell in einem Rutsch auf meine Kamera zugreifen und dann die Bilder verwalten können.

Es kann doch nicht angehen, dass ich unter einem gtk Environement nur mit Hilfe von KDE Software einfachen Kamerazugriff habe, um dann wiederum mit einer gtk Fotoverwaltungssoftware auf die Bilder zugreifen zu können.

Auch nautilus möchte offenbar nur unter laufendem Gnome benutzt werden, vieles geht unter xfce4 mit nautilus gar nicht, er kennt keine Orte, er kann nicht mit Wechseldatenträgern umgehen u.s.w.

Aber ich möchte keinen Klagethread hieraus machen und hoffe ja noch auf Hinweise, damit ich mit shotwell direkt auf meine Kamera zugreifen kann.

Viele Grüße,
  Holger

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.846
mit shotwell unter xfce4 auf Kamera zugreifen
« Reply #9 on: 2010/10/31, 10:44:00 »
da scheinst du wirklich pech zu haben, meine nicht sonderlich tolle Ricoh wird gleich eingebunden und die photos angezeigt.
gphoto2 brachte ich erneut ins spiel da ich verstanden hatte, du wolltest schnell die fotos von der cam grabben um dann mit shotwell zu importieren. dazu wäre es gut geeignet.

greetz
devil

holgerw

  • Guest
mit shotwell unter xfce4 auf Kamera zugreifen
« Reply #10 on: 2010/10/31, 10:54:33 »
Hallo Ferdinand,

Canon EOS 400 D ist eine sehr gut unterstützte Kamera. Bei Dir geht es nun mit shotwell. Kannst Du mir dazu weitere Info geben?

Du nutzt xfce4 und das Programm shotwell. Hast Du für Deine Kamera irgendwo etwas relevantes eingestellt? Wenn es bei Dir geht, mus es doch auch bei mir gehen, da ja sowohl Deine als auch meine Kamera die Grundvoraussetzung erfüllen, durch gphoto unterstützt zu werden.

Viele Grüße,
 Holger

calopus

  • Guest
mit shotwell unter xfce4 auf Kamera zugreifen
« Reply #11 on: 2010/10/31, 11:06:26 »
Tja ich hab es mal mit meiner canon 40D probiert, wird auch nicht erkannt im PTP mode. Shotwell verwendet aber den gphoto2 Unterbau libgphoto2 und da sind beide Kameras aufgeführt. Habe auch unter gphoto2 keine Probleme die 40D zu erkennen. Das GTK2 Interface gtkam zu gphoto2 erkennt auch brav die Kamera und lässt importieren  ???

calopus

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.814
mit shotwell unter xfce4 auf Kamera zugreifen
« Reply #12 on: 2010/10/31, 11:12:23 »
Shotwell ist nun mal für gnome programmiert worden und braucht deshalb gphoto2. Es ist als Ersatz für Fspot gedacht, das mit Mono-cSharp gebaut ist. Shotwell benutzt statt dessen Vala. Das ist eine Kurzschreibweise für C. Sieht also ähnlich im Source aus wie cSharp. Weil Shotwell deswegen so leichtgewichtig programmiert werden kann, können viele gute Erweiterungen für Shotwell erwartet werden. Hat jemand Erfahrung, wie unterscheidet es sich von Fspot?
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.846
mit shotwell unter xfce4 auf Kamera zugreifen
« Reply #13 on: 2010/10/31, 11:42:59 »
holger,
shotwell installiert, kamera angeschlossen, shotwell geöffnet, und da war sie.
leider hat shotwell das cli interface von gphoto2 nicht durchgeschleift sondern nur ein sehr bescheidenes, eigenes.
auch bei digikam hatte ich schon kameras, die nicht erkannt wurden (alle PTP), von gphoto2 aber sehr wohl.

greetz
devil

holgerw

  • Guest
mit shotwell unter xfce4 auf Kamera zugreifen
« Reply #14 on: 2010/10/31, 11:58:41 »
Hallo,

danke für Eure Kommentare und Euer Interesse, nach weiterem Testen habe ich nun heraus gefunden, dass es eine Möglichkeit gibt, mit der ich mich auch arrangieren kann. Ich nehme die Speicherkarte der Canon, schiebe sie in mein Kartenlesegerät, und dann erscheint in shotwell plötzlich das Device camera und ich kann die Bilder verwalten.

Viele Grüße,
  Holger