Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: Automount Schreibrechte mit Kernel 5.15 NTFS3 nur als root  (Read 175 times)

Offline Balou

  • User
  • Posts: 28
Hi,

Ich komme von Zeit zu Zeit dazu eine USB Platte mit NTFS zu nutzen. Ich habe das so in Erinnerung das ich die einfach angesteckt habe und hatte als User Schreibrechte. 
Jetzt mit Kernel 5.15 wird die wie sonst auch ins System eingehängt, habe aber nur als root Schreibrechte.
Hänge ich die einmal aus und mache ein
Code: [Select]
mount /mnt/Test /dev/sdc1 habe ich als User Schreibrechte
dann habe ich Schreibrechte als User mit (Abfrage mit mount )
Code: [Select]
type fuseblk (rw,relatime,user_id=0,group_id=0,allow_other,blksize=4096)
sonst keine mit wenn die USB Platte zb gleich beim Start schon angeschlossen ist.

Code: [Select]
type ntfs3 (rw,nosuid,nodev,relatime,uid=0,gid=0,iocharset=utf8,uhelper=udisks2)
Klar, könnte das wahrscheinlich über einen Eintrag in der fstab regeln.

Hatt sich mit Kernel 5.15 und NFTS3 noch was geändert? Gibt es noch einen Schalter den ich umlegen muß?
udev Regal anpassen?

Nachtrag: Alles was ich neu erstelle geht, wenn zb. Ein Verzeichnis schon verhandeln ist gibt es Probleme. Ich muss mich wohl noch mal in mein Kämmerchen zurückziehen und testen.

Balou

« Last Edit: 2021/11/29, 20:34:13 by Balou »