Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] Probleme mit init 3/intel  (Read 7141 times)

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.745
[DE] Probleme mit init 3/intel
« on: 2012/05/20, 12:53:37 »
Hallo,

gibt es momentan irgendwelche Probleme mit den Intel-Treibern oder dem fbdev?

Ich komme von meinem KDE -Terminal aus kein Bild mehr wenn ich nach RL3 schalte. Nicht blinkender Cursor in der oberen Ecke und das war's. Blindes eingeben von "root" Passwort und anschließendes "reboot" funktioniert.
Zwei Geräte, beide neuestes update, beide
Quote
Intel 2nd Generation Core Processor Family.
GLX Renderer: Mesa DRI Intel Sandybridge Desktop GLX Version: 3.0 Mesa 8.0.2 Direct Rendering: Yes

Sources:
Quote
deb ftp://ftp.spline.de/pub/siduction/siduction unstable main contrib non-free
deb ftp://ftp.spline.de/pub/siduction/fixes unstable main  
deb http://ftp.de.debian.org/debian unstable main contrib non-free


Gruß
ayla

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.846
Probleme mit init 3/intel
« Reply #1 on: 2012/05/20, 13:06:39 »
Hm, mit Sandy Bridge/HD3000 nicht, mit i965 auch nicht.

greetz
devil

Offline Lanzi

  • User
  • Posts: 1.782
Probleme mit init 3/intel
« Reply #2 on: 2012/05/20, 13:11:06 »
kann ich seit dem gestrigen DU bestätigen!

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.745
Probleme mit init 3/intel
« Reply #3 on: 2012/05/20, 13:44:55 »
komische Sache.

Bei dem Desktop könnte ich es verstehen, da hab ich mit den video-Treibern beim Erstellen eines Scripts vor einer Woche ziemlich wild rumgespielt und seitdem habe ich dort auch das Problem bemerkt und erst mal da drauf geschoben, aber bei meinem Notebook lasse ich solche Scherze und seit heute (nach dem d-u, wo alles noch klappte)reagiert es genau so.

Der Desktop ist ein ASUS MB i7/Z68 also Sandybridge/HD3000 wenn ich richtig informiert bin und das Notebook ein ASUS i5/P53e, was ebenfalls die Sandybridge/HD3000 Kombi sein dürfte, leider blicke ich bei den Bezeichnungen nicht wirklich durch.

Treibermodul ist in beiden Fällen der i915.

Offline Geier0815

  • User
  • Posts: 590
Probleme mit init 3/intel
« Reply #4 on: 2012/05/20, 19:30:14 »
Könntet ihr vor dem Posten eigentlich auch mal gucken in welchem Forenteil ihr postet? Dies hier ist der englische Teil!

Please can a mod move this to german hardware?
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

holgerw

  • Guest
Probleme mit init 3/intel
« Reply #5 on: 2012/05/20, 19:45:46 »
Quote from: "Geier0815"
Könntet ihr vor dem Posten eigentlich auch mal gucken in welchem Forenteil ihr postet? Dies hier ist der englische Teil!

Please can a mod move this to german hardware?


Hallo,

falls hier noch kein Mod eingegriffen hat, liegst Du falsch. Wir sind hier im deutschen Forenteil :-)

Viele Grüße,
  Holger

Offline Geier0815

  • User
  • Posts: 590
Probleme mit init 3/intel
« Reply #6 on: 2012/05/20, 19:49:42 »
Dieser Thread wurde vor deinem Post schon verschoben, genauso wie der Krusader-Thread in Software wo ich "gemeckert" hab.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

holgerw

  • Guest
Probleme mit init 3/intel
« Reply #7 on: 2012/05/20, 19:55:06 »
Quote from: "Geier0815"
Dieser Thread wurde vor deinem Post schon verschoben, genauso wie der Krusader-Thread in Software wo ich "gemeckert" hab.


Ah, in Ordnung. Dann rege ich mal an, auch solche Moderator Aktionen zu markieren, sonst kommt es leicht zu Missverständnissen.

Viele Grüße,
  Holger

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.745
Probleme mit init 3/intel
« Reply #8 on: 2012/05/20, 20:28:55 »
Hups, sorry, noch nicht umgewöhnt.

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.846
Probleme mit init 3/intel
« Reply #9 on: 2012/05/20, 20:54:28 »
I moved it. I agree to marking such actionsw better.
Ich wars. Ich bin auch dafür, mod-aktionen besser zu kennzeichnen.

greetz
devil

Offline Lanzi

  • User
  • Posts: 1.782
Probleme mit init 3/intel
« Reply #10 on: 2012/05/21, 00:49:35 »
@Devil: Wie wäre eine Klammer hinter den Begriffen?
Software (de)
Software (en)

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.745
Probleme mit init 3/intel
« Reply #11 on: 2012/05/21, 09:35:52 »
zum Ausgangsproblem:

Hab inzwischen sowohl den xserver-xorg-video-intel als auch den -fbdev gepurget und reinstalliert. Verhalten bleibt gleich, aber jetzt mit etwas mehr Zeit versuche ich dem mal auf den Grund zu gehen.

Relevanter Teil von /var/lob/Xorg.0.log.old und kdm.log:
Quote
[    29.824] (II) intel(0): Modeline "1152x864"x0.0  108.00  1152 1216 1344 1600  864 865 868 900 +hsync +vsync (67.5 kHz e)
[    29.824] (II) intel(0): Modeline "1920x1080"x60.0  172.80  1920 2040 2248 2576  1080 1081 1084 1118 -hsync +vsync (67.1 kHz e)
[  3979.771] (II) evdev: Power Button: Close
[  3979.771] (II) UnloadModule: "evdev"
[  3979.776] (II) evdev: Video Bus: Close
[  3979.776] (II) UnloadModule: "evdev"
[  3979.782] (II) evdev: Power Button: Close
[  3979.782] (II) UnloadModule: "evdev"
[  3979.795] (II) evdev: Logitech USB Receiver: Close
[  3979.795] (II) UnloadModule: "evdev"
[  3979.795]
[  3979.795] Backtrace:
[  3979.795] 0: /usr/bin/X (xorg_backtrace+0x34) [0x7f3103fbdce4]
[  3979.795] 1: /usr/bin/X (0x7f3103e35000+0x18c8b9) [0x7f3103fc18b9]
[  3979.795] 2: /lib/x86_64-linux-gnu/libpthread.so.0 (0x7f310315d000+0xf030) [0x7f310316c030]
[  3979.795] 3: /usr/bin/X (0x7f3103e35000+0x59848) [0x7f3103e8e848]
[  3979.795] 4: /usr/bin/X (DeliverRawEvent+0xad) [0x7f3103e9691d]
[  3979.795] 5: /usr/bin/X (0x7f3103e35000+0x11ff99) [0x7f3103f54f99]
[  3979.795] 6: /usr/bin/X (0x7f3103e35000+0x14a311) [0x7f3103f7f311]
[  3979.795] 7: /usr/bin/X (mieqProcessDeviceEvent+0x1e1) [0x7f3103f9e7c1]
[  3979.795] 8: /usr/bin/X (0x7f3103e35000+0x4a55d) [0x7f3103e7f55d]
[  3979.795] 9: /usr/bin/X (DisableDevice+0x88) [0x7f3103e80c58]
[  3979.796] 10: /usr/bin/X (RemoveDevice+0x218) [0x7f3103e81098]
[  3979.796] 11: /usr/bin/X (DeleteInputDeviceRequest+0x41) [0x7f3103ed3bd1]
[  3979.796] 12: /usr/bin/X (0x7f3103e35000+0x480ac) [0x7f3103e7d0ac]
[  3979.796] 13: /usr/bin/X (0x7f3103e35000+0x48651) [0x7f3103e7d651]
[  3979.796] 14: /usr/bin/X (0x7f3103e35000+0x41a9c) [0x7f3103e76a9c]
[  3979.796] 15: /lib/x86_64-linux-gnu/libc.so.6 (__libc_start_main+0xfd) [0x7f3101e86ead]
[  3979.796] 16: /usr/bin/X (0x7f3103e35000+0x41d1d) [0x7f3103e76d1d]
[  3979.796]
[  3979.796] Segmentation fault at address 0xc0
[  3979.796]
Fatal server error:
[  3979.796] Caught signal 11 (Segmentation fault). Server aborting
[  3979.796]
[  3979.796]
Please consult the The X.Org Foundation support
    at http://wiki.x.org
 for help.
[  3979.796] Please also check the log file at "/var/log/Xorg.0.log" for additional information.
[  3979.796]

 
messages scheint von dem Ganzen nichts mit zu bekommen, aber:
Quote
[ 3978.806299] wlan0: deauthenticating from c0:25:06:4f:68:d1 by local choice (reason=3)
May 21 09:14:43 nescaya kernel: [ 3978.862330] wlan0: moving STA c0:25:06:4f:68:d1 to state 2
May 21 09:14:43 nescaya kernel: [ 3978.862333] wlan0: moving STA c0:25:06:4f:68:d1 to state 1
May 21 09:14:43 nescaya kernel: [ 3978.862334] wlan0: moving STA c0:25:06:4f:68:d1 to state 0
May 21 09:14:43 nescaya kernel: [ 3978.862447] cfg80211: Calling CRDA to update world regulatory domain
May 21 09:14:43 nescaya kernel: [ 3978.865850] cfg80211: World regulatory domain updated:
May 21 09:14:43 nescaya kernel: [ 3978.865856] cfg80211:   (start_freq - end_freq @ bandwidth), (max_antenna_gain, max_eirp)
May 21 09:14:43 nescaya kernel: [ 3978.865861] cfg80211:   (2402000 KHz - 2472000 KHz @ 40000 KHz), (300 mBi, 2000 mBm)
May 21 09:14:43 nescaya kernel: [ 3978.865865] cfg80211:   (2457000 KHz - 2482000 KHz @ 20000 KHz), (300 mBi, 2000 mBm)
May 21 09:14:43 nescaya kernel: [ 3978.865869] cfg80211:   (2474000 KHz - 2494000 KHz @ 20000 KHz), (300 mBi, 2000 mBm)
May 21 09:14:43 nescaya kernel: [ 3978.865873] cfg80211:   (5170000 KHz - 5250000 KHz @ 40000 KHz), (300 mBi, 2000 mBm)
May 21 09:14:43 nescaya kernel: [ 3978.865877] cfg80211:   (5735000 KHz - 5835000 KHz @ 40000 KHz), (300 mBi, 2000 mBm)


Dies ist der der SegFault-Meldung zeitlich vorhergehende Eintrag.
Kann es sein daß nicht der Xserver den SegFault verursacht sondern mein Networkmanager??
Diese Meldung aus den Messages erscheint nämlich "normalerweise" als erstes beim zurück Schalten auf RL 3.

Werde den mal deinstallieren und auf ceni umsteigen, mal sehen was init 3 dann sagt.

EDIT:

Nein, das war's nicht. Auch mit deinstalliertem NM das gleiche Verhalten.

Ein blind eingegebenes "init 5" bringt auch den normalen KDE-Desktop zurück, eine SegFault-Meldung ist dann im Xorg.log/kdm.log nicht zu finden. Diese scheint also nur beim "reboot" erzeugt zu werden.

Ratlos... :cry:

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.745
Probleme mit init 3/intel
« Reply #12 on: 2012/05/22, 10:56:34 »
Hallo,

nachdem ich den Fehler nicht finden konnte, das siduction Team aber zufällig gerade ein neues Release veröffentlicht hat  :lol: hab' ich mein Problem auf dem Desktop durch eine Neuinstallation gelöst.

Jetzt werd ich -wenn ich mal wieder die Zeit finde- mal schauen wo der Unterschied zu meinem Notebook liegt.
Weil -interessieren tut's mich ja schon, was da schief gelaufen ist.

Danke an's Team für siduction 2012.1, Installation problemlos, läuft, Artwork klasse!

Gruß
ayla