Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] Lob aus Tirol  (Read 3900 times)

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.842
[DE] Lob aus Tirol
« on: 2023/05/21, 19:38:48 »
Ich kam heute von einer Radreise zurück und fand einen Leserbrief aus Tirol in meinem Posteingang, den ich euch nicht vorenthalten wollte:

Quote
Hallo Herr Ferdinand Thommes & Team  GNU/Linux.CH,

ich möchte mich nun mal bei Ihnen melden, da ich schon seit einiger Zeit ihnen folge, auf GNU/Linux.CH und auf ihren Projekt Siduction, zu den ich ihnen gratulieren möchte.

Mein Name ist Tiefenbrunner Alois, wohne in Tirol (AT) bin 54 Jahre alt und arbeite seit ca. sieben Jahren mit Linux. Ich habe mir das Linux selbst beigebracht und kann jetzt sagen, dass ich für **mich** einen Wissensstand erreicht habe, was ich brauche, um meine Arbeit zu tätigen. Ich habe in den letzten Jahren ziemlich viele Distributionen ausprobiert und war nur selten länger auf einer geblieben, da für mich wichtig war, **Freiheit, Community, keine Firma, Bodenständig**. Meine Wahl fiel in den letzten Jahren auf Debian und wahr einigermaßen zufrieden damit, aber irgendetwas fehlte mir dennoch.

Ich bin weder Programmierer noch in der EDV-Branche tätig, also mein Gebrauch ist rein privater Natur und komme ganz gut damit klar, habe auch kein Schrecken vor einem Terminal. Ich sitze beruflich fast den ganzen Tag im Auto und habe vor einem Monat angefangen, den Podcast  von GNU/Linux.CH zu hören. Habe bei der ersten Folge angefangen, die vor zwei oder drei Jahren ausgestrahlt wurde. Ich bin schon sehr überrascht, wie das heute noch teilweise aktuell ist. Hier konnte ich einiges an Information mitnehmen, die mir sehr geholfen haben, so bin ich auch auf Ihr Projekt Siduction gekommen. Ich habe mir das Handbuch heruntergeladen und fing es an zu lesen, es war in drei Tagen durch, so sehr war ich davon begeistert, und das war genau das, was ich immer gesucht hatte.

Jetzt habe ich meinen Laptop und ein Netbook umgestellt, es gab noch kein richtiges Problem damit. Der Laptop ist ein Fujitsu Lifebook und wird als Arbeitstier verwendet, ein Netbook wird als reine Schreibmaschine verwendet ohne Internet Zugang, das ist ein altes Samsung Gerät mit einer SSD und ein Atom Prozessor. Ein Gerät habe ich noch, das wird auch demnächst umgestellt, aber das ist mein wichtigster PC, ein HP Elite Desk 800 Mini mit einer EFI und einem Security-Boot, der ein wenig Schwierigkeiten macht, das war auch beim Debian 10 und 11 schon so.

Nun habe ich eine neue Heimat bei Ihrem Projekt gefunden und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich bei Ihnen und ihren Leuten für ihre Arbeit bedanken. Natürlich werde ich auch demnächst zu Ihren neuen Spender gehören, den dieses Projekt wie auch andere können nicht von Worten leben.
Ich hoffe, dass es Siduction noch lange geben wird und möchte mich aufrichtig bei Ihnen  in diesem E-Mail bedanken.

Der gleiche Dank geht natürlich auch an GNU/Linux.CH, den, wenn diese nicht immer so fleißig ein Podcast machen würden, wäre ich wahrscheinlich nicht auf Siduction gekommen.

Falls ich das **GNU/Linux.CH** oder **Siduction** anderweitig unterstützen kann, lassen sich mich es bitte wissen, ich möchte das wieder zurückgeben, dass ich von anderen gelernt habe.

DANKE

mit besten Grüßen aus Tirol

Alois (AT69)


AT69

  • Guest
Re: Lob aus Tirol
« Reply #1 on: 2023/05/21, 22:55:01 »
Hab ich gerne gemacht und habe absolut kein Problem damit, dass der Leserbrief hier im Forum steht.
Nun habe ich auch den Weg hierher gefunden und werde, wenn es mir möglich ist, meinen Input beizutragen.

DANKE 
schönen Abend 
Alois

Offline charlyheinz

  • User
  • Posts: 101
Re: Lob aus Tirol
« Reply #2 on: 2023/05/22, 09:30:37 »
Jau- dem kann ich mich nur anschließen. Herzlichen Dank für euren jahrelangen Einsatz! Mit der Spenderei habe ich leider so ein Problem. Eine Zahlung per normaler Überweisung wäre einfacher. Vielleicht bin ich da aber auch auf dem Holzweg. Ein Tip hierzu wäre hilfreich...
Weiter so :)

Offline scholle1

  • User
  • Posts: 86
Re: Lob aus Tirol
« Reply #3 on: 2023/05/22, 13:36:52 »
Hallo,

dein Leserbrief freut mich und bestimmt das ganze Team.

Bezüglich des Handbuchs: Habe gerade vor ein paar Tagen die Kapitel "Partitionierung von Installationsmedien" und
"Partitionieren mit gdisk" aktualisiert.
Deshalb meine Empfehlung immer auch die aktuellste online Version beachten.


[...] Nun habe ich auch den Weg hierher gefunden und werde, wenn es mir möglich ist, meinen Input beizutragen.

Genau hier sind wir für Unterstützung dankbar. Korrekturlesen des Handbuchs, Fehler und Schreibfehler mitteilen oder gar selbst berichtigen; die englische Übersetzung prüfen.
Anregungen zum Inhalt und zur Darstellung sind willkommen.
Je mehr Bürgerinnen und Bürger mit Zivilcourage ein Land hat, desto weniger Helden wird es einmal brauchen.
(Franka Magnani)

AT69

  • Guest
Re: Lob aus Tirol
« Reply #4 on: 2023/05/22, 13:40:24 »
@charlyheinz

Für dieses Projekt habe ich gestern noch ein auf der Spendenseite Account eingerichtet, da es für mich ein Bedürfnis ist das Projekt zu unterstützten. Obwohl, ich keine von den Leuten kenne. Ich kann dir auch schreiben, warum ich das sofort gemacht habe, weil ich weiß welche Arbeit dahintersteht. Und warum sollen die so tolle Arbeit machen und vielleicht dafür noch aus der eigenen Tasche finanzieren? Für mich habe ich da eine einfache Lösung, habe ein zweites Online-Bankkonto eröffnet. Es kostete damals keinen Cent und eine Kreditkarte war auch dabei. Dort laufen alle meine Spenden drüber, solange ein Geld am Konto ist, wenn nicht, wird alles blockiert. 😁😁.

Somit ist es außerhalb meines normalen Kontos und jeder ist zufrieden. 

Hoffe ich konnte dich ein wenig positiv beeinflussen um zu spenden.😃😃

AT69

  • Guest
Re: Lob aus Tirol
« Reply #5 on: 2023/05/22, 13:47:22 »
@Scholle 1

mache ich gerne, bin zwar kein Grammatik Professor, aber das sollten wir hin bekommen. 
Bei English muss ich leider w.o. geben ,da meine Kenntnisse schon sehr eingerostet sind. ,😁😁😁👊👊