Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] siduction mit Gnome?  (Read 553 times)

Offline helux

  • Newbie
  • Posts: 2
[DE] siduction mit Gnome?
« on: 2024/05/30, 15:34:32 »
Hallo,

ich probiere siduction jetzt schon eine Weile in einer VM aus und bin am Überlegen, ganz von Fedora umzusteigen. Die bevorzugte Desktop-Umgebung bei siduction scheint allerdings KDE zu sein.  :-X

Spricht diesbezüglich irgendetwas gegen die Verwendung von Gnome?

Zumindest in den Test Builds gibt's ja eine entsprechende iso-Datei und ein wenig Aufwand für die Ersteinrichtung würde ich investieren. Daher meine Frage: Kann ich siduction auch mit Gnome als meinen täglichen und zuverlässigen Begleiter nutzen? Gibt es hier entsprechende Erfahrungen? Was funktioniert vielleicht nicht so gut?  Worauf sollte ich bei der Installation achten?

Danke schon einmal für eure Antworten ...

Offline edlin

  • User
  • Posts: 575
Re: siduction mit Gnome?
« Reply #1 on: 2024/05/30, 15:53:21 »
Dass Gnome nicht direkt unterstützt wird, ist eine Frage der Ressourcen des kleinen Teams von Siduction.
Es spricht nichts dagegen, dass du dir, zum Beispiel beginnend mit einem Testbuild, dein System mit Gnome aufbaust. Es gibt hier wohl ein Paar Gnome User. Noch besser, wenn du eine Gnome-Installation betreuen könntest.

edlin
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

Offline fams

  • User
  • Posts: 41
Re: siduction mit Gnome?
« Reply #2 on: 2024/05/31, 17:45:02 »
Hallo,
habe hier Gnome seit zwei Jahren problemlos mit siduction laufen.
Habe damals den relativ aktuellen testbuild verwendet.
Sonst kannst du auch eine andere iso (z.B. Xorg) nutzen und nachher einfach das Paket "gnome" installieren. Das zieht die volle Umgebung hoch (siehe auch https://wiki.debian.org/Gnome. Angesichts des alten testbuilds dürfte das die beste Alternative sein. Dabei würde ich aber tasksel "Gnome" nicht verwenden, anschließend sind die Abhängigkeiten von Libreoffice und Gnome "verquickt", so dass man nicht einfach Libreoffice deinstallieren kann (um z.B. das flatpak zu verwenden).
Generell scheint mir Gnome unter debian nicht gut maintained zu sein, es läuft zwar problemlos, aber in sid sind die Versionen der Bestandteile stark unterschiedlich. Die Gnome-Shell dümpelt noch bei 44.9 rum, Gnome-Dateien bei 45.2,  Gnome-Einstellung ist bei 46.1...

fams



Offline unklarer

  • User
  • Posts: 841
Re: siduction mit Gnome?
« Reply #3 on: 2024/05/31, 19:19:19 »
Quote from: fams
Angesichts des alten testbuilds dürfte...

https://testbuilds.siduction.org/
Ich weiß nicht, was daran 'alt' sein soll. Und, ja, nimm einfach die nox, anstatt den Umweg über fluxbox.    ;)

Offline fams

  • User
  • Posts: 41
Re: siduction mit Gnome?
« Reply #4 on: 2024/05/31, 19:47:45 »
Quote from: fams
Angesichts des alten testbuilds dürfte...

https://testbuilds.siduction.org/
Ich weiß nicht, was daran 'alt' sein soll. Und, ja, nimm einfach die nox, anstatt den Umweg über fluxbox.    ;)

Der Gnome-testbuild ist von Juli 2023, also fast ein Jahr alt...

Offline helux

  • Newbie
  • Posts: 2
Re: siduction mit Gnome?
« Reply #5 on: 2024/06/03, 12:10:07 »
Generell scheint mir Gnome unter debian nicht gut maintained zu sein, es läuft zwar problemlos, aber in sid sind die Versionen der Bestandteile stark unterschiedlich. Die Gnome-Shell dümpelt noch bei 44.9 rum, Gnome-Dateien bei 45.2,  Gnome-Einstellung ist bei 46.1...

Das habe ich auch festgestellt.  Ich glaube, ich übe da lieber noch ein wenig in der VM ...

Danke aber für eure Unterstützung