Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] Zurückgehaltene Pakete  (Read 5235 times)

Offline Isegrimm666

  • User
  • Posts: 87
[DE] Zurückgehaltene Pakete
« on: 2023/02/08, 09:35:00 »
Guten Morgen zusammen ...

Seit ich mit einem apt dist-upgrade mal eine fürchterliche Bauchlandung gemacht habe, habe ich mich - einem Rat hier aus dem Forum folgend - mit 'nala' befasst. Hier nutze ich nala über einen Alias mit den Parametern:

Code: [Select]
alias nalaupgrade='nala upgrade -v --no-full'
... um die automatische Löschung von Paketen zu verhindern, die wohl nicht mehr benötigt werden (was nicht immer korrekt ist).

Ebenso unterbindet nala die Installation von zurückgehaltenen Paketen ... was auch wieder eine Eliminierung einer Fehlerquelle ist.

Die Liste der 'kept packages' wird allerdings bei mir immer größer ... was ich nicht verstehe.

Irgendwann müssten die Pakete doch mal freigegeben sein.

Mache ich da was falsch, oder habe ich einen Verständnisfehler?

(Ich wollte einen Screenshot der Liste anhängen, allerdings scheint der Bilderhoster nicht unterstützt zu werden.)

Gruß

Stefan



Offline edlin

  • User
  • Posts: 548
Re: Zurückgehaltene Pakete
« Reply #1 on: 2023/02/08, 11:39:41 »
Vom Regen in die Traufe ...
Ich glaube, bei den Ratschlägen stand noch etwas mehr. Also nochmal:
Ein apt upgrade (oder nala upgrade mit der Option --no-full) ist nur in bestimmten Situationen sinnvoll. Das ist in der Regel eine laufende Transition, z. B. wenn Perl 6.0 eintrudelt oder KDE/Plasma auf Qt6 umgestellt wird. In solchen Fällen ist es normal, dass apt vorschlägt, ein paar hundert Pakete zu löschen. In solch einer Situation kann man halt kein full-upgrade machen; warum, hast du ja schon leidlich erfahren. Um zumindest die Pakete zu aktualisieren, die von der Situation nicht betroffen sind, macht man halt nur ein apt upgrade. Das ist aber keine Dauerlösung und sollte nach einer Transition wieder zu full-upgrade geändert werden.
Beim full-upgrade musst du natürlich die Augen offen halten: Lesen evtl. vorhandener Upgrade-Warnungen im Forum und Lesen der Ausgabe von apt (vor der Aktualisierung). Hin und wieder kommt es vor, dass veraltete Pakete auch ganz normal entfernt werden sollen. Also genau schauen, ob eine wichtige Anwendung entfernt werden soll oder ob nur libfoo6 durch libfoo7 ersetzt wird, im Zweifelsfall fragen.
Da du immer noch im „sicheren“ Modus fährst, kann sich natürlich die Situation ergeben haben, dass ein gefahrlos zu löschendes Paket den ganzen Betrieb aufhält.
Ohne die Ausgabe von apt (nala) lässt sich das natürlich nicht beurteilen; interessant wäre die Ausgabe von apt full-upgrade (aber bitte nicht mit Y bestätigen, sondern abbrechen!) um zu sehen, welche Pakete denn entfernt werden würden.

edlin
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

Offline Isegrimm666

  • User
  • Posts: 87
Re: Zurückgehaltene Pakete
« Reply #2 on: 2023/02/08, 12:11:57 »
Halo edlin ...

Hier die gewünschte Ausgabe:

Quote
Code: [Select]
apt full-upgrade
Paketlisten werden gelesen… Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut… Fertig
Statusinformationen werden eingelesen… Fertig
Paketaktualisierung (Upgrade) wird berechnet… Fertig
Die folgenden Pakete wurden automatisch installiert und werden nicht mehr benötigt:
  dleyna-server libavformat58 libdleyna-connector-dbus-1.0-1 libdleyna-core-1.0-5 libgssdp-1.2-0 libgupnp-1.2-1 libicu71 libpoppler123 libpython3.10 libpython3.10-dev libpython3.10-minimal
  libpython3.10-stdlib libsrt1.4-gnutls libswscale5 libtext-trim-perl libtiff5 python3-commonmark python3.10 python3.10-dev python3.10-minimal
Verwenden Sie »apt autoremove«, um sie zu entfernen.
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
  gir1.2-amtk-5 gir1.2-tepl-6 libdirectfb-1.7-7 libjaylink0 libneon27 libstring-util-perl libtepl-common linux-headers-6.1.10-2-siduction-amd64 linux-image-6.1.10-2-siduction-amd64
  python3-lazr.restfulclient python3-lazr.uri python3-markdown-it python3-mdurl python3-wadllib
Die folgenden Pakete werden aktualisiert (Upgrade):
  gedit-plugin-session-saver gedit-plugin-synctex gedit-plugin-terminal gir1.2-gst-plugins-bad-1.0 gnome-settings-daemon gnome-settings-daemon-common gstreamer1.0-plugins-bad
  libfinance-quote-perl libflashrom1 libges-1.0-0 libgstreamer-plugins-bad1.0-0 libldap-2.5-0 libldap-common libtepl-6-2 linux-headers-siduction-amd64 linux-image-siduction-amd64 python3-rich
  python3-software-properties software-properties-common software-properties-gtk
20 aktualisiert, 14 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Es müssen noch 213 kB von 66,0 MB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 313 MB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren? [J/n]



Offline edlin

  • User
  • Posts: 548
Re: Zurückgehaltene Pakete
« Reply #3 on: 2023/02/08, 12:20:49 »
Das ist doch perfekt! Kein Paket zu entfernen, alles sauber.
So kannst du aktuell problemlos ein full-upgrade anschieben und bei nala die Option --no-full entfernen.
Achte immer nur darauf, ob und welche Pakete entfernt werden sollen. Steht dort eine 0, ist alles Ok.

edlin
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

Offline eriefisher

  • User
  • Posts: 269
Re: Zurückgehaltene Pakete
« Reply #4 on: 2023/02/08, 12:37:56 »
I would let Nala remove those packages or use apt autoremove. If done regularly it's much easier to keep an eye on. I've never had autoremove remove something it shouldn't have. You don't see it in nala but I keep the faith.

Offline Isegrimm666

  • User
  • Posts: 87
Re: Zurückgehaltene Pakete
« Reply #5 on: 2023/02/08, 13:55:52 »
Das ist doch perfekt! Kein Paket zu entfernen, alles sauber.
So kannst du aktuell problemlos ein full-upgrade anschieben und bei nala die Option --no-full entfernen.
Achte immer nur darauf, ob und welche Pakete entfernt werden sollen. Steht dort eine 0, ist alles Ok.

edlin
Hallo edlin ...

das full-upgrade ist problemlos durchgelaufen ... :)

Ich muss noch dazu sagen, das meine Ausgabe des 'apt full-upgrade' nach einer Änderung der nala.sources.list entstanden ist.

Bis her hatte ich vor einem 'nala upgrade --no-full' immer ein 'nala fetch' ausgeführt, um die schnellsten mirrors einzutragen.

In einem Deiner Beiträge ging es um Pakete im Zusammenhang mit dem libreoffice-report-builder. Du hattest dem TE gesagt, dass das entsprechende Paket in den originären Debianquellen zur Installation bereit steht.

Daraufhin hatte ich meine nala.sources.list manuell angepasst:

Quote
# Sources file built for nala

deb http://deb.debian.org/debian/ unstable main contrib non-free
deb-src http://deb.debian.org/debian/ unstable main contrib non-free

Das Ergebnis war die gepostete Ausgabe.

Ich gehe also davon aus, das meine - durch fetch - eingetragenen Server nicht 100%ig mit den originären Debian-Servern übereinstimmten.

Gruß
Stefan

Offline unklarer

  • User
  • Posts: 822
Re: Zurückgehaltene Pakete
« Reply #6 on: 2023/02/08, 16:45:09 »
Quote from: Isegrimm666
Ich gehe also davon aus, das meine - durch fetch - eingetragenen Server nicht 100%ig mit den originären Debian-Servern übereinstimmten.

fetch war der zweite Grund, warum nala bei meinem Test wieder von der Platte flog.  d.h., was half diese 'super' Geschwindigkeit, wenn Pakete nicht auf den Servern waren.
Im Endeffekt dauerte die Umstellung zurück auf apt die vierfache Zeit und, das war mir beim dritten 'Vorkommnis' dieser Art dann doch zuviel.  :-\



Offline Isegrimm666

  • User
  • Posts: 87
Re: Zurückgehaltene Pakete
« Reply #7 on: 2023/02/08, 20:05:22 »
fetch war der zweite Grund, warum nala bei meinem Test wieder von der Platte flog.  d.h., was half diese 'super' Geschwindigkeit, wenn Pakete nicht auf den Servern waren.

Ich finde 'nala' nach wie vor positiv.

Ich werde halt nur 'fetch' nicht mehr nutzen und meine debian.sources.list in die nala.sources.list umarbeiten.

Dann fluppt alles *g