Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] [Thinkpad] Touchpad dauerhaft ausschalten?  (Read 3964 times)

samba

  • Guest
[DE] [Thinkpad] Touchpad dauerhaft ausschalten?
« on: 2013/06/26, 09:07:07 »
Hallo,

ich suche nach einer Lösung das Touchpad eines Thinkpad dauerhaft auszuschalten. Leider handelt es sich um ein SL500 bei dem dies nicht einfach im Bios gemacht werden kann. Unter Kubuntu gab es ein KCM, das automatisch installiert war, dass es einem erlaubte, genau das zu tun. Unter Siduction gibt es leider nur ein KCM, dass einem die Konfiguration, nicht aber das Abschalten erlaubt. Möglich ist es über das Paket gpointing-device-settings das Touchpad temporär zu deaktivieren. Leider geht diese Einstellung nach dem Reboot verloren.

Kennt irgendjemand eine Lösung, um dieses Problem dauerhaft zu beheben?

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.814
[Thinkpad] Touchpad dauerhaft ausschalten?
« Reply #1 on: 2013/06/26, 16:13:42 »
Mach ein Script daraus und stelle es in den Autostart Ordner?
(Eigentlich alles ist scriptable per python oder perl oder bash)

Alternative ist die richtig evdev Einstellung in
/etc/X/xorg.conf.d
zu finden, die das tut
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing

samba

  • Guest
Re: [Thinkpad] Touchpad dauerhaft ausschalten?
« Reply #2 on: 2013/06/26, 16:18:39 »
Quote from: ralul
Mach ein Script daraus und stelle es in den Autostart Ordner?
(Eigentlich alles ist scriptable per python oder perl oder bash)

Alternative ist die richtig evdev Einstellung in
/etc/X/xorg.conf.d
zu finden, die das tut

Leider mangelt es mir an dem Wissen Skripte zu erstellen. Dazu müsste ich auch wissen, was bei dem Einstellen via Gpointing-device-settings überhaupt geändert wird. Insofern was das KDE-Gui-Tool was es für Kubuntu gibt, schon ganz praktisch. Weiß leider nicht mal zu welchem Paket es dort gehört, es war einfach da. Unter Debian/ Sidux habe ich bisher kein Paket gefunden, das dafür in Frage kommt.

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.814
Re: [Thinkpad] Touchpad dauerhaft ausschalten?
« Reply #3 on: 2013/06/26, 20:47:41 »
Quote from: "samba"
Unter Debian/ Sidux habe ich bisher kein Paket gefunden, das dafür in Frage kommt.

man xorg.conf zeig zB:
Code: [Select]
MatchIsTouchpad     "bool"
 Option "Ignore" "boolean"

damit muss man doch was machen können?
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing

Offline der_bud

  • User
  • Posts: 1.073
  • member
Re: [Thinkpad] Touchpad dauerhaft ausschalten?
« Reply #4 on: 2013/06/27, 15:17:30 »
Lässt sich auf dem SL500 das Touchpad generell per Terminalbefehl abschalten? Was macht
Code: [Select]
synclient TouchPadOff=1?
Du lachst? Wieso lachst du? Das ist doch oft so, Leute lachen erst und dann sind sie tot.

samba

  • Guest
Re: [Thinkpad] Touchpad dauerhaft ausschalten?
« Reply #5 on: 2013/06/27, 15:51:45 »
Quote from: der_bud
Lässt sich auf dem SL500 das Touchpad generell per Terminalbefehl abschalten? Was macht
Code: [Select]
synclient TouchPadOff=1?

Mal ausprobieren, wenn ich ihn am WE wieder in der Fernwartung habe.

Offline hendrikL

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Gravatar
  • Posts: 945
Re: [Thinkpad] Touchpad dauerhaft ausschalten?
« Reply #6 on: 2013/06/27, 16:05:44 »
hi,

also ich bin mal frech ;)

Code: [Select]

 apt-cache search touchpad
ktouchpadenabler - kded daemon to enable/disable touchpad
gpointing-device-settings - Konfigurationswerkzeug für Zeigegeräte
kde-config-touchpad - Werkzeug zum Konfigurieren von Touchpads (synaptiks)
libgpds0 - Bibliothek für die Konfiguration von Zeigegeräten
libgpds-dbg - Bibliothek für die Konfiguration von Zeigegeräten (Debug-Symbole)
libgpds-dev - Bibliothek für die Konfiguration von Zeigegeräten (Entwicklungsdateien)
libspandsp2 - Signalverarbeitungs-Bibliothek für Telefonie
libspandsp-dev - Signalverarbeitungs-Bibliothek für Telefonie - Enwicklungs-Header
olpc-kbdshim - Daemon zur OLPC-XO-Tastaturunterstützung
tpconfig - Programm zur Konfiguration von Touchpad-Geräten
xserver-xorg-input-synaptics - Treiber für das Synaptics TouchPad für den X.Org-Server
xserver-xorg-input-synaptics-dev - Treiber für das Synaptics TouchPad für den X.Org-Server (Entwicklungs-Header)
literki - Keyboard with configurable layout and transparency
libspandsp-doc - Documentation for the spandsp signal processing library
xserver-xorg-input-mtrack - Multitouch X input driver
xserver-xorg-input-multitouch - Multitouch X input driver
udev-config-siduction - custom udev configurations for udev


Welche DE nutzt Du?

Da gibt es schon ein paar tools dies auch über eine grafische Oberfläche zu schaffen.
Oder ist das Laptop ein Mehrbenutzer Ding?
Dann ist das via script oder xorg-gedönse natürlich eleganter.

samba

  • Guest
Re: [Thinkpad] Touchpad dauerhaft ausschalten?
« Reply #7 on: 2013/06/27, 16:27:49 »
Quote from: hendrikL

Welche DE nutzt Du?

Da gibt es schon ein paar tools dies auch über eine grafische Oberfläche zu schaffen.
Oder ist das Laptop ein Mehrbenutzer Ding?
Dann ist das via script oder xorg-gedönse natürlich eleganter.

Benutzeroberfläche ist KDE. Ist nur ein Benutzer dran und wie geschrieben hatte ich unter Kubuntu kein Problem, weil da ein entsprechendes KCM in den Systemeinstellungen bereits installiert war. Das scheint es unter Debian entweder nicht zu geben oder ich bin zu blöd es zu finden (Namen weiß ich nicht).

Samba

Offline der_bud

  • User
  • Posts: 1.073
  • member
Re: [Thinkpad] Touchpad dauerhaft ausschalten?
« Reply #8 on: 2013/06/27, 18:07:08 »
Die Kombi KDE und Thinkpad+Tochpad läuft hier auch, dann kriegst Du mal was fürs Wochenende zum ausprobieren :-). Von der Liste von hendrikL hatte ich ein paar Tools drauf, einige hatten sich bei den Feineinstellungen gegenseitig beharkt und ich nutz jetzt nur Einstellungen in /usr/share/X11/xorg.conf.d/*synaptic*.conf. Bei mir soll das Pad allerdings auch nicht ausgeschaltet werden, ich nutz es viel.

Grundsätzlich sollte xserver-xorg-input-synaptics installiert sein, das ist es vermutlich bereits automatisch.

Das Modul für die Systemsteuerung ist kde-config-touchpad. Die Einstellungen findet man dann in Eingabegeräte (bei Maus und Tastatur), früher war das ein eigener Punkt (ändert sich manchmal mit neuer KDE-Version).

Alternativ wäre gpointing-device-settings als Standaloneprogramm geeignet. Da gibt es auch einfach ein Ankreuzfeld zum Touchpad deaktivieren. tpconfig wäre auch möglich, aber irgendwas ging damit bei mir nicht.

Eine elegante Lösung wäre die Installation von tpb, um die Funktionstasten des Thinkpads nutzen zu können. Dann müsste theoretisch mit Fn+F8 das Touchpad einfach ein/aus zu togglen sein (Ansonsten gibts im Netz Anleitungen, den Befehl synclient on/off auf die Taste zu legen)
Du lachst? Wieso lachst du? Das ist doch oft so, Leute lachen erst und dann sind sie tot.