Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] 4K Monitor - Erfahrungen?  (Read 6575 times)

Offline cas

  • User
  • Posts: 401
[DE] 4K Monitor - Erfahrungen?
« on: 2015/04/12, 20:39:06 »
Hallo,
mein 17" Schmuckstück soll mal ausgewechselt werden.
Vor etwa einem Jahr hat die ct von 4K Monitoren geschwärmt. Unter Linux hatte sie allerdings noch von 4k abgeraten ( http://www.heise.de/artikel-archiv/ct/2014/10/130_Pixelpinguin )

Hat jemand 4K schon im Einsatz? Wie sind die Erfahrungen?
Ich nutze KDE, würde ggf auch anderen Desktop nehmen.

Ich spiele nicht, lediglich normale Desktoptätigkeiten.
 
Kaufen wollte ich mir einen Acer S277HK, dazu als Grafikkarte eine Sapphire Radeon R7 250E Ultimate  (alternativ Zotac GeForce GTX 750 Zone Edition)


Gruß, Christian
« Last Edit: 2015/04/12, 21:15:12 by cas »

Offline musca

  • User
  • Posts: 725
  • sid, fly high!
Re: 4K Monitor - Erfahrungen?
« Reply #1 on: 2015/04/12, 22:11:45 »
hallo cas,

die Sapphire Radeon R7 250E Ultimate ist zwar seit Januar 2014 auf dem Markt, aber baugleich mit der zwei Jahre älteren Radeon HD7750. Ob eine vier Jahre alte Technik die richtige Wahl für topaktuelle Anforderungen wie 4K sein kann? Der Acer S277HK-Monitor kommt mit HDMI 2.0 und die Karte bietet ihm nur einen HDMI 1.4 Anschluss und scheinbar auch keinen Duallink-DVI-Anschluss (hier bin ich nicht sicher).

Auf der Softwareseite heisst das beim Desktop benötigte Feature "hiDPI" - und kommt mit allerlei filigranen Details daher. http://www.makeuseof.com/tag/linux-hidpi-support-for-gnome-kde-xfce-cinnamon-and-firefox/
Cinnamon machts automatisch :-)

Gehe davon aus, dass Applikationen dafür angepasst werden müssen. Ansonsten gibt's Mikro-Schrift und Mini-Icons.

Grüße
musca
« Last Edit: 2015/04/12, 22:15:40 by musca »
„Es irrt der Mensch, solang er strebt.“  (Goethe, Faust)

Offline melmarker

  • User
  • Posts: 2.799
    • g-com.eu
Re: 4K Monitor - Erfahrungen?
« Reply #2 on: 2015/04/12, 22:23:13 »
um die Microschrift zu vermeiden, kann man sich natürlich auch einen großen Monitor kaufen ...
http://geizhals.de/philips-bdm4065uc-bdm4065uc-00-a1201936.html?hloc=at&hloc=de - den hier zum Beispiel :D

Aber im Ernst - ich würde wirklich so einen Schirm nehmen oder auf Wayland warten.
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline Lanzi

  • User
  • Posts: 1.782
Re: 4K Monitor - Erfahrungen?
« Reply #3 on: 2015/04/13, 11:08:17 »
Gute Frage zu einem wichtigen Thema, da ich dringen was neues brauche.

Die vorletzte ct hatte mehrer Monitore imt IPS-Panels im Test. FÜr die Fotobearbeitung wäre das für mich genau das richtige. Aber jeder Monitor hatte Schwächen (selbst der Eizo für 1800Euro).
HDMI2.0 konnten nur die wenigsten Monitore... alles in allem finde ich es für mich noch ca. 6-12 MOnate zu früh.

Ich spiele mit dem Gedanken meine beiden 24" gegen 27" aus zutauschen...


Offline H-Cl

  • User
  • Posts: 159
Re: 4K Monitor - Erfahrungen?
« Reply #4 on: 2015/04/17, 22:54:07 »
Mit meinem 8 Jahre alter 24"er hatte ich massiv Probleme mit Color Bending, deshalb musste was neues her. Da UHD mit IPS noch zu teuer ist, habe ich mich für WQHD entschieden. Da bekommt man für knapp 500€ schon was brauchbares z.B. den Samsung S27D850T. 60% mehr Pixel bei 20% mehr Fläche sind eine sehr deutliche Verbesserung. Der Unterschied zu UHD ist IMHO vernachlässigbar.
Der Monitor ist über Display Port an eine HD 4600 Onboard Grafik angeschlossen. Der Wechsel war absolut problemlos. Die Schriftgrößen sind OK, ohne dass ich irgendwelche Einstellungen ändern musste. Ich denke momentan ist WQHD mehr als nur ein Kompromiss zwischen HD und UHD.
Dignus est intrare (Acidix Hydrochloridix)

Offline cas

  • User
  • Posts: 401
Re: 4K Monitor - Erfahrungen?
« Reply #5 on: 2015/05/10, 11:55:06 »
um die Microschrift zu vermeiden, kann man sich natürlich auch einen großen Monitor kaufen ...
http://www.heise.de/ct/ausgabe/2015-11-Test-Fuenf-4K-TVs-mit-HDMI-2-0-2621554.html bzw. http://heise.de/-2639061  waren leider enttäuschend, zumindest für textlastiges Arbeiten.

Quote
Aber im Ernst - ich würde wirklich so einen Schirm nehmen oder auf Wayland warten.
MaW wenn Wayland da ist, dann sind 4K Probleme unter Linux Vergangenheit?

C

Offline cas

  • User
  • Posts: 401
Re: 4K Monitor - Erfahrungen?
« Reply #6 on: 2015/05/10, 11:55:56 »
habe ich mich für WQHD entschieden. Da bekommt man für knapp 500€ schon was brauchbares z.B. den Samsung S27D850T.
interessante Idee. Das überlege ich mir.

Offline cas

  • User
  • Posts: 401
Re: 4K Monitor - Erfahrungen?
« Reply #7 on: 2015/05/10, 12:06:26 »
die Sapphire Radeon R7 250E Ultimate ist zwar seit Januar 2014 auf dem Markt, aber baugleich mit der zwei Jahre älteren Radeon HD7750. Ob eine vier Jahre alte Technik die richtige Wahl für topaktuelle Anforderungen wie 4K sein kann?

Meine Weisheit stammt von hier http://www.heise.de/ct/hotline/Leise-Grafikkarte-fuer-4K-gesucht-2562298.html .
An dem Vorschlag finde ich gut, dass diese Karten lüfterlos sind.

Das aufregendste, was eine Grafikkarte bei mir zu tun hat, ist mal ein Video abzuspielen, ggf. halt in 4k. Von daher könnte es wohl auch eine Karte mit Lüfter sein, der vermutlich nie zum Einsatz kommen würde.
Also eine Grafikkarte sollte leise sein und auch sonst möglichst keine Ärger machen (Treiberprobleme, etc), letztlich auch nicht allzu teuer.

Hast Du einen besseren Vorschlag?

Grüße, C

PS: Aus dem Test http://www.tech-review.de/include.php?path=content/articles.php&contentid=16440&page=18 geht hervor, dass  die ASUS R7260X-DC2-2GD5 DirectCU II sehr leise ist,  halbwegs noch im Budget, leider nicht mehr lieferbar.
« Last Edit: 2015/05/10, 12:13:01 by cas »

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.745
Re: 4K Monitor - Erfahrungen?
« Reply #8 on: 2015/05/10, 12:37:17 »
habe ich mich für WQHD entschieden. Da bekommt man für knapp 500€ schon was brauchbares z.B. den Samsung S27D850T.
interessante Idee. Das überlege ich mir.

Etwas günstiger, läuft bei mir mit sehr guter Farbwiedergabe an: 
Quote
Card: Intel Xeon E3-1200 v3/4th Gen Core Processor Integrated Graphics Controller bus-ID: 00:02.0
           Display Server: X.Org 1.17.1 drivers: intel (unloaded: fbdev,vesa)
           Resolution: 2560x1440@59.95hz, 1920x1200@59.95hz
Die 2560x1440 gibts aber nur über den Displayport:

http://geizhals.de/acer-k2-k272hulbmiidp-um-hx2ee-001-um-hx2ee-004-a1053786.html?hloc=at&hloc=de

Beim 4k warte ich noch etwas ab.

Gruß
ayla
« Last Edit: 2015/05/10, 12:40:42 by ayla »

Offline cas

  • User
  • Posts: 401
Re: 4K Monitor - Erfahrungen?
« Reply #9 on: 2016/01/02, 19:19:55 »
Nach reiflicher Überlegung ist es jetzt ein LG 27MU67-B geworden, etwa 500€.
http://geizhals.de/lg-27mu67-b-a1273811.html

Als 4k-fähige Karte habe ich eine r7 360 (wie gesagt keine Spiele, höchstens ein paar youtube Videos).
http://geizhals.de/asus-r7360-oc-2gd5-v2-90yv08e4-m0na00-a1369789.html

Grüße, C