Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] [gelöst]Aktuelles svn  (Read 3870 times)

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[DE] [gelöst]Aktuelles svn
« on: 2011/02/17, 20:35:18 »
Hi,
1. Frage: Ich habe leichte Probleme mit der abgehangenen Version von Debian-SVN. Gibts das für debian woanders als bei CollabNet gegen Kohle oder muss ich das selbst bauen?

2. Frage: Wenn ich das selbst baue und in mein Repo packe, dann wahrscheinlich in ein seperates experimental, damit das nicht automatisch mitkommt. Korrekt so?
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.844
Aktuelles svn
« Reply #1 on: 2011/02/17, 20:50:47 »
/me versteht die frage nicht

greetz
devil

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst]Aktuelles svn
« Reply #2 on: 2011/02/17, 21:02:15 »
Welche?
1.?
1.6.12 hat einige unschöne Fehler, in die ich momentan permanent reintappe. 1.6.15 hat die nicht mehr. Hab ich 1:1 unter arch probiert und auch im Changelog nachgelesen. Leider laufen die Server auf debian ;) CollabNet bietet aktuell gegen Kohle an. Ob auch debian, hab ich nicht geprüft, ;) Der Rest der Bevölkerung muss warten.

2.?
Pack ich das in mein unstable-Repository, wird das von jedem armen Menschen mitgesaugt, der vielleicht nur einen Kernel mit BKL haben möchte, falls er auch svn benutzt. Richtig? Deshalb die Idee mit dem experimental.

Fehler: (Beispiel)
Code: [Select]

svn: Commit failed (details follow):
svn: Server sent unexpected return value (405 Method Not Allowed) in response to MKCOL
request for '/svn/bandh-code_gcom-websites/!svn/wrk/4e2ba8b2-f95e-4bf2-bb4a-
ce8dc29c3568/trunk/freundeskreis-bielefeld.de/blog/htdocs/fp-content/index'
svn: Your commit message was left in a temporary file:
svn: '/var/www/virtual/freundeskreis-bielefeld.de/blog/htdocs/svn-commit.3.tmp'

Ist ja auch nicht weiter tragisch, da ich nicht alleiniges Opfer dieses Verhaltens bin: Im Internet findet sich Rat, wenn es sich um alte Fehler handelt, sogar in Hülle und Fülle. Würgaround:
Code: [Select]

cd /var/www/virtual/freundeskreis-bielefeld.de/blog/htdocs/fp-content
svn rename index foo
svn commit
svn rename foo index
svn commit
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

DonKult

  • Guest
[gelöst]Aktuelles svn
« Reply #3 on: 2011/02/18, 00:07:37 »
für backports hat APT letztens zusätzlich zum 'NotAutomatic' ein 'ButAutomaticUpgrades' gelernt, was ein Defaultpinning von 100 bereitstellt. Dadurch werden Pakete zwar nicht automatisch installiert - wenn man sie sich aber auf den Rechner zwingt (mit -t z.B.), dann werden sie brav aktualisiert aus diesem Archive…

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst]Aktuelles svn
« Reply #4 on: 2011/02/18, 03:32:56 »
Danke für den Tipp, bei näherem Hinsehen ist mir aber aufgefallen, dass meine Frage und die praktische Umsetzung wie immer rein gar nichts miteinander zu tun haben.

Der Name machts. Ein svn-gc wird nicht freiwillig und auch nicht versehentlich installiert werden. Das ist mir irgendwie sicherer und ich greife damit nicht in den normalen debian-update-Pfad ein.

Mein Paket wird nichts mit dem existierenden debian-Paket zu tun haben. Ich habe die Implementation auf Arch so weit ich konnte geprüft. Sie scheint das zu machen, was ich möchte. Fehler sind bei einem Tag intensiver Repository-Wühlerei nicht aufgefallen. Nach einigen Stunden debian auch nicht. Also werde ich das neu in vanilla übernehmen  und gut ist's gewesen.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst]Aktuelles svn
« Reply #5 on: 2011/03/04, 08:52:58 »
Nur zur allgemeinen Erheiterung: Die Götter des Debian-Himmels haben mich erhört und Subversion aktualisiert, nachdem lange Zeit nur gefrickelt wurde. Neu 1.6.16d.... Kenn ich zwar nicht als stable, aber wenn es nicht anders geht  :twisted:
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen