Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: Das Microsoft-Dilemma  (Read 2815 times)

Offline Penyelam

  • User
  • Posts: 179

Offline bluelupo

  • User
  • Posts: 2.068
    • BluelupoMe
Re: Das Microsoft-Dilemma
« Reply #1 on: 2018/02/21, 09:58:37 »
Die Verwaltungen des Staates und der Bundesländer sind von MS in einen quasi Würgegriff genommen worden und zwar seit mehreren Jahrzehnten, obwohl es nachweislich qualitativ bessere Alternativen gibt. Auch die EU setzt sich laut des Films über ihre eigenen Regeln hinweg zB. die Auschreibungen für SW-Beschaffung werden mit nur einem Hersteller (MS) geführt.

Was für eine Farce, wir werden alle hinters Licht geführt.

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.615
Re: Das Microsoft-Dilemma
« Reply #2 on: 2018/02/21, 12:34:20 »
Viel schlimmer noch: Die Entscheider sind oft in Microsofts Tasche. Stehen freie Software und offene Formate zur Verfügung, werden sie oft einfach aus Gewohnheit und Faulheit nicht benutzt.

Offline tommy2

  • User
  • Posts: 121
Re: Das Microsoft-Dilemma
« Reply #3 on: 2018/02/21, 14:57:07 »
 @ devil, well spoken as it is true around the world.  ;)

Offline bevo

  • User
  • Posts: 285
Re: Das Microsoft-Dilemma
« Reply #4 on: 2018/02/21, 15:11:29 »
Viel schlimmer noch: Die Entscheider sind oft in Microsofts Tasche. Stehen freie Software und offene Formate zur Verfügung, werden sie oft einfach aus Gewohnheit und Faulheit nicht benutzt.

Siehe Stadt München