Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] Ärger mit PDFs: Anzeigen geht, Drucken nicht.  (Read 5239 times)

Crypto

  • Guest
[DE] Ärger mit PDFs: Anzeigen geht, Drucken nicht.
« on: 2010/10/06, 11:37:33 »
Hallo,

ich habe ein Problem mit dem Drucken von PDF-Dateien.

Ursprünglich habe ich vor ein paar Monaten ein wichtiges Dokument eingescannt, das ich nun per Mail als PDF verschicken möchte.

Das Problem:
Ich kann die Datei mit dem original Adobe PDF Reader unter Linux bzw. unter aptosid anzeigen, aber ich kann sie nicht ausdrucken. Ich bekomme dann nur vollständig schwarze Seiten.

Im OpenOffice bekomme ich beim PDF-Import ebenfalls nur schwarze Seiten, was der Hinweis sein könnte, dass mit dem Dokument etwas nicht stimmt (aber was?). OpenOffice greift da wohl auf andere Bibliotheken bei der Bearbeitung von PDFs zurück als die anderen Programme.

Ich verstehe einfach nicht, wieso verschiedene Programme das Dokument richtig anzeigen, einschließlich dem Adobe-Reader, aber es wird nicht korrekt gedruckt. Da ich noch anderweitig sehr viele sehr wichtige Dokumente auf diese Art als PDF archiviert habe, habe ich nun natürlich Angst, dass die Dokumente durchweg kaputt sein könnten, obwohl sie mit dem Adobe-Reader einwandfrei angezeigt werden.

Wie kann ich nun:
1.) herausbekommen, was an den Dokumenten kaputt ist,
2.) die Fehler korrigieren und das Dokument drucken?

Danke für jeden Tipp, es ist wirklich wichtig.

Viele Grüße,
Crypto.

Offline bluelupo

  • User
  • Posts: 2.068
    • BluelupoMe
Ärger mit PDFs: Anzeigen geht, Drucken nicht.
« Reply #1 on: 2010/10/06, 12:42:06 »
Hallo Crypto,
erst mal herzlich Willkommen hier im deutschen aptosid Forum. Versuch mal mit Okular das PDF-File zu öffnen und zu drucken. Funktioniert ansonsten Drucken (CUPS) bei dir korrekt?

wannek3

  • Guest
Ärger mit PDFs: Anzeigen geht, Drucken nicht.
« Reply #2 on: 2010/10/06, 12:46:00 »
Ghostview kann auch PDF anzeigen (und drucken).
Drucken in Datei (PS oder PDF) gibt auch keine besseren/druckbaren Ergebnisse?
PDF zu korrigieren ist schwer. In Postscript könnte man eventuell nach so einem "mach alles schwarz" suchen und den löschen. Ich meine es gibt einen Kommandozeilenkonverter pdf2ps im ghostscript.

Crypto

  • Guest
Re: Ärger mit PDFs: Anzeigen geht, Drucken nicht.
« Reply #3 on: 2010/10/06, 13:00:14 »
Quote from: "bluelupo"
Hallo Crypto,
erst mal herzlich Willkommen hier im deutschen aptosid Forum. Versuch mal mit Okular das PDF-File zu öffnen und zu drucken. Funktioniert ansonsten Drucken (CUPS) bei dir korrekt?


Hallo und vielen Dank für die Willkommensgrüsse :-)
Eigentlich bin ich ja schon lange dabei, seit den Anfängen von sidux und noch davor. Nun bin ich nur migriert, sozusagen.

Also, Drucken an sich funktioniert. Ich kann andere PDFs und OpenOffice-Dokumente einwandfrei drucken.

Das Öffnen alleine ist noch kein Hinweis darauf, ob das Dokument kaputt ist, denn wie gesagt - selbst der Adobe Reader öffnet es wunderbar, nur das Drucken geht dann schief.

Als Workaround habe ich erstmal folgendes gemacht: Windows booten, PDF mit Adobe Reader öffnen, drucken - funktioniert. Und zwar bei allen PDF-Dokumenten, die ich ansonsten in Linux/aptosid nicht drucken konnte. Das scheint mir ein Hinweis darauf zu sein, dass die Dokumente nicht kaputt sind. Der Reader gab unter Windows keine Fehlermeldung aus.

Okular:
Öffnen geht, Drucken nicht (schwarze Seite).

Grüße,
Crypto.

Crypto

  • Guest
Re: Ärger mit PDFs: Anzeigen geht, Drucken nicht.
« Reply #4 on: 2010/10/06, 13:08:55 »
Quote from: "wannek3"
Ghostview kann auch PDF anzeigen (und drucken).
Drucken in Datei (PS oder PDF) gibt auch keine besseren/druckbaren Ergebnisse?
PDF zu korrigieren ist schwer. In Postscript könnte man eventuell nach so einem "mach alles schwarz" suchen und den löschen. Ich meine es gibt einen Kommandozeilenkonverter pdf2ps im ghostscript.


Hallo und danke für Deine Tipps.

"Druck in PDF-Datei" nutzt erstmal nichts, da das Dokument nur als PDF vorliegt.

ghostview habe ich nicht und gibt es auch nicht (?), aber ghostscript. Aber das gibt bei mir Fehler aus "stackunderflow", keine Ahnung, weshalb. Es zeigt zumindest die PDF-Datei richtig an.
Die Konvertierung funktioniert auch, aber es gibt darin nur eine Zeile, die etwas mit "black" zu tun hat:
    /F{/Columns counttomark 3 add -2 roll/Rows exch/K -1/BlackIs1 true>>

Grüße,
Crypto.

Offline bluelupo

  • User
  • Posts: 2.068
    • BluelupoMe
Re: Ärger mit PDFs: Anzeigen geht, Drucken nicht.
« Reply #5 on: 2010/10/06, 13:22:29 »
@Crypto: Versuch doch als Workaround dein PDF-File mit einem Konverter zu einem ps-File umzuwandeln, zB. pdf2ps oder pdftops.

Link: http://www.pro-linux.de/kurztipps/2/1387/postscript-und-pdf-verarbeitung.html

wannek3

  • Guest
Re: Ärger mit PDFs: Anzeigen geht, Drucken nicht.
« Reply #6 on: 2010/10/06, 13:35:24 »
Ghostview:
Code: [Select]

$ dpkg -s gv
Package: gv
Status: install ok installed
Architecture: i386
Version: 1:3.7.1-1
Provides: pdf-viewer, postscript-viewer

Und "PDF in PDF drucken" speichert nicht nur, das kann schon mal neu interpretieren und gegebenenfalls Fehler fixen. Allerdings manchmal auch das Rendern übertreiben.
PS: Zu der Postscript-Zeile kann ich nix sagen, sorry.

mylo

  • Guest
Re: Ärger mit PDFs: Anzeigen geht, Drucken nicht.
« Reply #7 on: 2010/10/06, 22:17:01 »
eine, sicherlich nicht favorisierte, Variante wäre ein Test unter win.

Ich hatte neulich auch Schwierigkeiten mit .pdf's, die aber gezippt waren und aus einer win-Umgebung per Mail kamen.
Am Ende konnte ich es einkreisen darauf, dass es wohl auf dem Mailweg oder durch kmail korrumpiert wurde.

Irgendwie habe ich es dann, nach ungezippter Zusendung lesen können.