Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] (gelöst) laptop mit moc an der stereoanlage, zuviel bass  (Read 4738 times)

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.298
[DE] (gelöst) laptop mit moc an der stereoanlage, zuviel bass
« on: 2012/01/15, 20:16:21 »
nach langer zeit habe ich heute endlich mal mein laptop als audioquelle für meine (recht gute) stereoanlage (mit recht guten boxen) genutzt. ( Das wird die nächstgen tage auch dazu führen mich mit WLAN auseinaderzusetzen um diese tubebox von der WS aus bedienen zu können)
Derzeit habe ich jedoch das problem, dass, obwohl in der anlage loudness deaktiviert und im equalizier der anlage die bässe komplett herausgenommen wurden und ich die musik leise, wirklich leise höre, die bässe mehr wummern als meine nachbarn auf dauer tollerieren werden (*ich* hab's gern *bassig*, aber, naja, mehrfamilienhaus...)

In der ~/.moc/config habe ich zwei einstellungen zu bass gefunden, die ich nun erstmal aktiviert habe, und auf die extremst niedriegen werte gesetzt habe,

# Bass level 0(quiet)-100(loud)
ModPlug_BassAmount = 0
# Bass cutoff in Hz (10-100)
ModPlug_BassRange = 100


moc geschlossen, neu geöffnet, keine änderung:

1)
beziehen sich diese bass einstellungen nur auf basslautsprecher in einem sourround system oder sollte sich dies auch in einem einfachen stereo system auswirken?

2)
welche möglichkeit gäbe es sonst, die soundausgabe des laptops weniger basslastig (obwohl es das nicht wirklich ist, meine boxen haben einfach einen ziehmlichem wumms) zu gestalten?
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline qord

  • User
  • Posts: 38
Re: laptop mit moc an der stereoanlage, zuviel bass
« Reply #1 on: 2012/01/16, 10:31:02 »
Quote from: "michaa7"
Derzeit habe ich jedoch das problem, dass, obwohl in der anlage loudness deaktiviert und im equalizier der anlage die bässe komplett herausgenommen wurden und ich die musik leise, wirklich leise höre, die bässe mehr wummern als meine nachbarn auf dauer tollerieren werden (*ich* hab's gern *bassig*, aber, naja, mehrfamilienhaus...)


Ohne die Garantie geben zu können, dass ich Tips habe... kannst Du noch Details geben:

* Soundkarte?
* Kabel Laptop <-> Anlage: analog / digital
* Verstärker? Besonderheiten?
* Boxen (Stereo? N.1? N.N? Aktiv / Passic?)

Hast Du die Möglichkeit an einer Stelle einen Kopfhörer als Vergleich zu nutzen (jetzt aber nicht unbedingt mit so einen Superbass-Ohrstöpsel ;) )?

-Cord

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.298
Re: laptop mit moc an der stereoanlage, zuviel bass
« Reply #2 on: 2012/01/16, 15:50:35 »
Quote from: "qord"
Quote from: "michaa7"
Derzeit habe ich jedoch das problem, dass, obwohl in der anlage loudness deaktiviert und im equalizier der anlage die bässe komplett herausgenommen wurden und ich die musik leise, wirklich leise höre, die bässe mehr wummern als meine nachbarn auf dauer tollerieren werden (*ich* hab's gern *bassig*, aber, naja, mehrfamilienhaus...)


Ohne die Garantie geben zu können, dass ich Tips habe... kannst Du noch Details geben:

* Soundkarte?

Quote
# inxi -A
Audio:     Card: nVidia MCP51 AC97 Audio Controller driver: snd_intel8x0 Sound: ALSA ver: 1.0.24


Quote
* Kabel Laptop <-> Anlage:
analog / digital
Quote

analog 1x stereo miniklinke auf 2x cinch


Quote
* Verstärker? Besonderheiten?

Quote
Marantz PM 710 DC Amplifier
(ca. 40 Jahre alt ;-) nutzbare volumebereich ca 80-45 -dB, darüberhinaus, 45-0 -dB, würde die kleine bude zusammenfallen. Aber schon bei minimalster lautstärke habe ich bässe, die garantiert 2 stockwerke weit wummsen, das ist aber nur über das laptop so extrem, über CD-player oder radio ist das sanfter )


Quote
* Boxen (Stereo? N.1? N.N? Aktiv / Passic?)

Quote
hmm, hoch-, mittel- und tieftöner, box ca. 50 ltr., mußte mal eine zerfallende bassmembrane erneuern lassen, war dazu in einem fachgeschäft für audiophile. Dort wurde mir gesagt, dass der hersteller der boxen hauptsächlich kinosäle beschallt und meine boxen sozusagen das kleinste verfügbare modell wären.  


Quote
Hast Du die Möglichkeit an einer Stelle einen Kopfhörer als Vergleich zu nutzen (jetzt aber nicht unbedingt mit so einen Superbass-Ohrstöpsel ;) )?


Quote
ja, einfacher fernsehkopfhörer
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline absolut

  • User
  • Posts: 455
RE: Re: laptop mit moc an der stereoanlage, zuviel bass
« Reply #3 on: 2012/01/16, 20:44:55 »
michaa, benutzt du einen NF-entstörfilter?

wieso ich frage: ich hab bei einem event multimedia ausrüstung angemietet, um von meinem notebook mit 3.5 stereo klinke über einen mixer und verstärker eine gesellschaft zu beschallen. bei der abholung und probe der anlage mit meinem notebook hatte ich aufgrund des netzteils brummgeräusche, die mit einer DI-box damals behoben wurden.

für zuhause sollte ein NF entstörfilter reichen. da habe ich jedoch keine persönliche erfahrung

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.298
RE: Re: laptop mit moc an der stereoanlage, zuviel bass
« Reply #4 on: 2012/01/16, 21:16:27 »
Ich rede hier *nicht* von brummschleifen, die kenne ich zwar, aber nur in anderer kombionation (wenn ich meine WS über audiokabel mit der stereoanlage verbinde) Letzteres hat dazu geführt, dass ich die letzten jahre musik nur noch vom rechner, nie über stereoanlage gehört habe.
Wovon ich aber hier rede ist einfach guter, satter bass, eigentlich das, wonach man oft lust hat. Nur dass ich den nicht weit genug *herunter* regeln kann. Mich stört der nicht, aber ich kenne meine mitbewohner unter mir ... und ehrlich gesagt, *ich* stehe auch nicht auf zwangsbeschallung durch andere ;-)

Und um deine frage doch noch explizit zu beantworten: Nein, nutze ich nicht, ist ja hier auch nicht notwendig.
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline H-Cl

  • User
  • Posts: 158
RE: Re: laptop mit moc an der stereoanlage, zuviel bass
« Reply #5 on: 2012/01/17, 07:54:38 »
Hast du eine ordentliches Stereosignal?
Klingen Höhen und Mitten normal oder etwas "verstümmelt"?
Was ist beim Test mit dem Kopfhörer herausgekommen?
Klingen andere Quellen an der Anlage an diesem Anschluss normal?

Auf der analogen Seite fallen mir momentan 2 mögliche Fehler ein:

1. Der Laptop ist an einen Eingang für Plattenspieler mit Entzerrvorverstärker angeschlossen.

2. Vielleicht hast du einen Kurzschluss zwischen rechtem und linkem Kanal.
Da die Bässe in der Regel bei beiden Kanälen gleich sind, kommen die dann unvermindert durch, bei den Mitten und Höhen gibt es Phasenverschiebungen durch die sich die Signale bei einem Kurzschluss teilweise auslöschen.

H-Cl
Dignus est intrare (Acidix Hydrochloridix)

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.298
Re: RE: Re: laptop mit moc an der stereoanlage, zuviel bass
« Reply #6 on: 2012/01/17, 14:03:54 »
Quote from: "H-Cl"
Hast du eine ordentliches Stereosignal?
ja
Quote

Klingen Höhen und Mitten normal oder etwas "verstümmelt"?
normal
Quote

Was ist beim Test mit dem Kopfhörer herausgekommen?
muss ich erst den adapter von miniklinke auf klinke suchen ... und finden ;-)
Quote
Klingen andere Quellen an der Anlage an diesem Anschluss normal?
müsste ich wohl auch mal testen

Quote
Auf der analogen Seite fallen mir momentan 2 mögliche Fehler ein:

1. Der Laptop ist an einen Eingang für Plattenspieler mit Entzerrvorverstärker angeschlossen.


das scheint mir ein brauchbarer kandidat, zumal ich das kabelgewirr zwischen verstärker, tuner und kasettendeck nur schwer durchschaue mit aux, monitor, phono und was weiß ich noch für ein und ausgängen. da werde ich mal schauen was es für alternativen gibt

Quote
2. Vielleicht hast du einen Kurzschluss zwischen rechtem und linkem Kanal.
Da die Bässe in der Regel bei beiden Kanälen gleich sind, kommen die dann unvermindert durch, bei den Mitten und Höhen gibt es Phasenverschiebungen durch die sich die Signale bei einem Kurzschluss teilweise auslöschen.


Da sich das endergebnis gut anhört, eben nur mit zuviel bass glaube ich nicht so an die kurzschlussthese. Ich meine, das müsste dich irgendwei SCH**** anhören, wenn es das wäre
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.298
Re: RE: Re: laptop mit moc an der stereoanlage, zuviel bass
« Reply #7 on: 2012/01/17, 16:49:17 »
habe jetzt mal verschiedene eingänge durchprobiert, bislang hing das notebook an einem kombi-eingang "phono: mm/mc/mm2", der ist eben extrem basslastig und insgesamt viel lauter als die anderen.
Versucht habe ich es dann mit "aux" (da hängt normalerweise ein einfacher CD-player dran) der notebooksound ist damit extrem leise, zu leise.
Nun hängt es an "tuner" und das scheint genau das richtige zu sein, nicht basslastig (ich muss da jetzt sogar schaun, ob sich eine milde basszugabe in der ~/.moc/config bassverstärkend auswirkt!)

Danke für deinen hinweis, ich hätte nicht gedacht, dass die unterschiede in den eingängen derart unterschiedlich sind, ok, microphon, ja, aber der rest...
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline H-Cl

  • User
  • Posts: 158
RE: Re: RE: Re: laptop mit moc an der stereoanlage, zuviel b
« Reply #8 on: 2012/01/17, 17:55:03 »
Prima dass es jetzt funktioniert.
Quote
ich hätte nicht gedacht, dass die unterschiede in den eingängen derart unterschiedlich sind,

Der Frequenzgang einer Schallplatte ist alles andere als linear und der Pegel, je nach Aufnehmertyp, um Faktor 60 (MM) bzw. 750 (MC) niedriger als beim normalen Line-Signal. Ich hatte bei meinem Surroundverstärker das umgekehrte Problem, der ist nämlich für Nostalgiker ungeeignet :-(

H-Cl
Dignus est intrare (Acidix Hydrochloridix)

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.298
RE: Re: RE: Re: laptop mit moc an der stereoanlage, zuviel b
« Reply #9 on: 2012/01/17, 18:16:18 »
Da du von dieser materie wohl etwas ahnung hast, kannst du mir noch sagen was MM bzw MC bedeutet? Ganz glücklich bin ich mit der nun gefundenen "tuner" lösung nicht, ich kann derzeit gut damit leben, es scheint die derzeit beste, aber irgendwie habe ich fast ein anderes extrem. Selbst wenn ich wollte kann ich nun kaum bässe hervorkitzeln (über den equilizer am verstärker). Die moc einstellungen wirken sich für mich nicht hörbar aus, vielleicht muß ich mal nen anderen player nutzen, aber moc hat eben den vorteil, dass ich den bequem über ssh von der WS aus steuern kann ,-)
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline Geier0815

  • User
  • Posts: 588
RE: Re: RE: Re: laptop mit moc an der stereoanlage, zuviel b
« Reply #10 on: 2012/01/17, 19:08:23 »
Wikipedia erzählt etwas zu moving magnet und moving coil. Geht dabei um den Aufbau des Abtastsystems eines Plattenspielers.

Ganz ehrlich: Gerade für solche Sachen wie Notebook und andere unspezifische Tonquellen ist der AUX gedacht. Das es so leise klingt liegt daran das der Eingang hochohmig abgesichert ist. Im Normalfall sollte es aber gehen wenn Du die Lautstärke des Notebooks voll aufdrehst und nur noch über die Anlage regelst.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.298
Re: RE: Re: RE: Re: laptop mit moc an der stereoanlage, zuvi
« Reply #11 on: 2012/01/17, 19:12:48 »
Quote from: "Geier0815"
Wikipedia erzählt etwas zu moving magnet und moving coil. Geht dabei um den Aufbau des Abtastsystems eines Plattenspielers.
danke für diese info

Quote
Ganz ehrlich: Gerade für solche Sachen wie Notebook und andere unspezifische Tonquellen ist der AUX gedacht.

ja, irgendwie liegt das nah. Allerdings habe ich nur einen "aux" und der cd-player ist ja auch nciht ganz unwichtig.
Quote
Das es so leise klingt liegt daran das der Eingang hochohmig abgesichert ist. Im Normalfall sollte es aber gehen wenn Du die Lautstärke des Notebooks voll aufdrehst und nur noch über die Anlage regelst.

das hört sich allerdings recht extrem an, werd's aber mal versuchen
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline H-Cl

  • User
  • Posts: 158
RE: Re: RE: Re: laptop mit moc an der stereoanlage, zuviel b
« Reply #12 on: 2012/01/17, 20:13:29 »
Quote

kannst du mir noch sagen was MM bzw MC bedeutet?


Das sind die unterschiedlichen Wandlerprinzipien beim Tonaufnehmer des Plattenspielers (Moving Coil bzw. Moving Magnet). Bei Wikipedia ist das gut erklärt http://de.wikipedia.org/wiki/Tonabnehmer

Diese haben zwar unterschiedliche Ausgangspegel, aber gleiche (lineare) Frequanzgänge, die Nichtlinearität (die durch die starke Verstärkung der Bässe im Entzerrvorverstärker kompensiert wird) kommt von der Schallplatte.

Die restlichen Eingänge sollten eigentlich die gleiche Eingangsempfindlichkeit und einen linearen Frequenzgang haben. Wenn Bässe zu schwach sind, kann es auch sein, dass die Boxen unterschiedlich angeschlossen sind (eine Box richtig, eine falsch). Das sollte sich aber auch mit anderen Quellen (Tuner, CD-Player, MP3-Player) prüfen lassen.

Zu moc kann ich nichts sagen, probiere vielleicht mal den Equalizer eines anderen Players (z.B. Amarok).
Dignus est intrare (Acidix Hydrochloridix)