Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] [erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi  (Read 24389 times)

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[DE] [erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #30 on: 2010/11/15, 17:50:04 »
Ups - was bedeutet das genau? Ich kille das Zeug und das Modul bleibt über? Das wäre nicht schön, aber was hat das für Auswirkungen, wenn ich eine neue Version installiere - habe ich dann eine Leiche mehr im Keller und würde die was Böses machen? Wie gesagt - ich hab noch nie Probleme damit gehabt, aber so rein aus Interesse und zur Vermeidung zukünftiger Fehler wäre das ja ganz wissenswert.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Phoenix

  • Guest
[erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #31 on: 2010/11/16, 18:11:01 »
Zwischenstand:

Ich komme im Moment mit diesem Thema nicht weiter. Ich hätte mir nicht vorstellen können, daß dies im Aptosid so anstrengend sein kann. Ich müßte mich selbst an den Ohren ziehen- ich habe eine Sammlung aus mehreren Jahren über die VirtualBox. Irrtümlicherweise nahm ich an, daß alles ruckzuck und glatt liefe bei der VB- Inbetriebnahme- weit gefehlt.

Ich werde die Box jetzt erneut deinstallieren und dann Schritt für Schritt die Tipps aus dem HowTo "VirtualBox @ Linuxforen.de {Stefan Becker, 21.05.2010} .
http://www.linuxforen.de/forums/showthread.php?t=236444 " nacharbeiten.
Ich hatte mehrfach nach "gescheiten" Infos zum Thema VB unter Debian/ Aptosid gesucht, bin aber nicht recht fündig geworden.

Das "Riesenwerk" lt. Info zuvor ist zwar (leider) äußerst openSUSE- lastig, gibt dennoch Hinweise, die in den meisten anderen Howtos, Wikis, Forenreihen usw. fehlen.
Habe ich ein Ergebnis, melde ich das hier natürlich; ein paar Tage wird's schon dauern.

Nette Grüße

Phoenix

Phoenix

  • Guest
Ergänzung
« Reply #32 on: 2010/11/16, 23:01:00 »
Hallo Mitstreiter,

meine "Zwischendurch"- Basteleien (die VBox habe ich noch nicht deinstalliert, scheinbar habe ich ein Kernel- Problem):

root@aptosidbox:/home/Nutzer_3# addgroup vboxusers
Lege Gruppe »vboxusers« (GID 1001) an ...
Fertig.
root@aptosidbox:/home/Nutzer_3# adduser Nutzer_3 vboxusers
Füge Benutzer »Nutzer_3« der Gruppe »vboxusers« hinzu ...
Benutzer Nutzer_3 wird zur Gruppe vboxusers hinzugefügt.
Fertig.

Weiter:

Voraussetzungen: {notwendige Pakete} 16.11.10
Sind folgende Pakete installiert?

- gcc   ?
- make   ?
- Kernel-Header = kernel-source   ?
- qt ab 3.3.5   ?
- SDL ab 1.2.7   ?

Bitte dieses vorher prüfen, ansonsten macht die Installation keinen Sinn.

Bei Ubuntu sollte man das Paket "build-essentials" installieren. >> Auch bei Aptosid?

Quote
    sudo /etc/init.d/vboxdrv setup

Hier: besondere Bremse; sudo ist nicht eingerichtet (lt. Handbuch); geht dieser Befehl auch ohne?
Selbst als Root per sux wollte das nicht klappen, angeblich war das Verzeichnis/ die Datei nicht vorhanden. Tatsächlich heißt die aktuell: vboxdrv.dpkg-new . (.dpkg-new wird im Dateimanager nicht angezeigt)
Also:  sudo /etc/init.d/vboxdrv.dpkg-new ? Das Script ließ sich aus der Datei auslesen, die ist nicht leer.

Scheinbar hängt's im Moment an der Kernel- Aktualisierung. Habe ich falsch gesucht, oder gibt es den gesamten Ablauf wirklich nicht vollständig für Debian/ Aptosid?

Ich hoffe, ihr könnt noch mitspielen...

Nette Grüße

Phoenix

P.s.: Nutzer_3 ist ein Phantasiename; den tatsächlichen Nutzernamen will ich nicht nennen, weil sonst irgendeine Angriffsmöglichkeit drohen könnte.

Offline dieres

  • User
  • Posts: 787
[erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #33 on: 2010/11/17, 07:36:33 »
soweit ich das erlebt habe, bekomme ich diese -new dateien dann, wenn ich manuell etwas an der zugrundeliegenden datei geändert habe. Ich hab noch nicht erlebt, eine xyz.dpgk-new ohne xyz zu haben.

Du solltest virtualbxox vielleicht doch mal purgen und neu installieren?

Phoenix

  • Guest
[erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #34 on: 2010/11/17, 17:19:19 »
Hallo zusammen,

ich hab' jetzt 2 Tage lang gebastelt, gesucht, versucht, ergänzt, geflucht... und jetzt habe ich ich die Nase voll von propritärer VirtualBox unter Aptosid. So ein Theater habe ich noch nie gehabt, obwohl ich propritäre VirtualBoxen schon mindestens 10 x unter verschiedenen Distris installiert habe.

Einstieg: Zunächst eine Anleitung suchen, dann der Versuch, die Pakete herunterzuladen; dazu muß erst einmal das System für fremde Pakete geöffnet werden.

Dann weitere Suche nach Informationen, Installation durchführen, Reparaturversuche.
Dann testen, ob überhaupt alles an Dateien und Paketen vorhanden ist, was in keiner Doku zu Debian/ Aptosid steht. Natürlich auch bezüglich Mutter Debian und anderen Kindern suchen...

Dann der Versuch, den Kernel für VBox aufzurüsten; Befehl scheitert, weil alles unvollständig ist. Der sudo- Befehl geht nicht, sudo ist bei Aptosid abgeschaltet. Der Versuch, sudo zu aktivieren, scheiterte bis heute. Dann gibt es die Gruppe admin nicht. Also scheitert auch der Versuch, meinen user als admin einzurichten/ zu der Gruppe hinzuzufügen, obwohl die Kernelaufrüstung das gerne so haben möchte. Sudoers angesehen, besser nichts machen.

Das System ist mehrfach upgedatet, aber: die VBox startet nur als root (su), als user nicht. Fehlermeldeungen zuhauf, meistens unverständlich.

Ich verstehe leider nicht, wie Anwender hier im Kreis ihre VBox nutzen können. Ich werde am Samstag noch versuchen, Hinweise zur Installation einer VBox unter Aptosid in unserer LUG zu erhalten; gelingt mir die funktionierende Installation nicht, muß ich Aptosid aus dem Kreis aktiv nutzbarer Linuxdistris für mich ausschließen.

Tut mir leid, für Normalanwender scheint mir Aptosid ungeeignet zu sein. Ihr bemüht euch hier im Kreis so gut wie ihr könnt, aber die nicht fehlerfreie Basis könnt ihr ja wohl auch nicht ändern.

Danke für eure bisherige Unterstützung

Phoenix

Offline towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.964
[erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #35 on: 2010/11/17, 17:51:47 »
Wo ist eigentlich dein Problem?
sudo? Braucht man nicht!
su und man ist root
/etc/init.d/vboxdrv setup danach funktioniert!
Sollte es nicht, dann darf man auch die Fehlermeldung posten!
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Phoenix

  • Guest
[erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #36 on: 2010/11/17, 18:23:37 »
Hallo towo,

irgendwo steckt das schonmal drin:
Quote

root@aptosidbox:/home/Nutzer_3# /etc/init.d/vboxdrv setup
bash: /etc/init.d/vboxdrv: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
 


Suche ich die Datei im Verzeichnis, wird mir sinnigerweise file:///etc/init.d/vboxdrv.dpkg-new angezeigt.

Neuer Versuch:
Quote

root@aptosidbox:/home/Nutzer_3# /etc/init.d/vboxdrv.dpkg-new setup
Stopping VirtualBox kernel modules:done..
Uninstalling old VirtualBox DKMS kernel modules:done..
Trying to register the VirtualBox kernel modules using DKMS:
Failed, trying without DKMS ... failed!
Recompiling VirtualBox kernel modules:done..
Starting VirtualBox kernel modules:done..

 
Was da jetzt wirklich passiert ist, teste ich später. Aber ich habe die Datei vboxdrv manuelle nicht angefaßt oder verändert.

Ich hab jetzt einfach die Datei mal benutzt; die Fehlermeldungen bezgl. DKMS kann ich nicht nachvollziehen.

Ich mache gleich einen Neustart.

Abwartende Grüße

Phoenix

P. s.:
Fehlermeldung nach Neustart und Startversuch der VirtualBox:
Quote
Effective UID is not root (euid=1000 egid=1000 uid=1000 gid=1000) (rc=-10)
Please try reinstalling VirtualBox.

Offline towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.964
[erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #37 on: 2010/11/17, 18:38:56 »
Aus deinem Gestammel habe ich immer noch nicht rauslesen können, wie du virtualbox installiert hast.

dpkg -l | grep virtualbox

sagt was?
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Phoenix

  • Guest
[erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #38 on: 2010/11/17, 18:52:09 »
Quote
Nutzer_3@aptosidbox:~$ dpkg -l | grep virtualbox
iU  virtualbox-3.2                             3.2.10-66523~Debian~squeeze  Oracle VM VirtualBox
iU  virtualbox-ose-guest-utils                 3.2.10-dfsg-1                x86 virtualization solution - non-X11 guest utilities
iU  virtualbox-ose-guest-x11                   3.2.10-dfsg-1                x86 virtualization solution - X11 guest utilities
Nutzer_3@aptosidbox:~$


Hallo towo,

im Thread steckt eigentlich alles drin. Ich hatte angenommen, die Kurzformen seien verständlich...

Gruß

Phoenix

Offline towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.964
[erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #39 on: 2010/11/17, 18:54:22 »
dpkg --purge $(dpkg -l | awk '/virtualbox/{print $2}')

danach installierst du das deb nochmal.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Phoenix

  • Guest
[erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #40 on: 2010/11/17, 20:00:37 »
Hallo towo,

lt Deinen Angaben habe ich die Spuren der OSE- Installation beseitigt.

Quote
:~$ dpkg -l | grep virtualbox
iU  virtualbox-3.2                             3.2.10-66523~Debian~squeeze  Oracle VM VirtualBox


Selbst die Kernelmodule habe ich neu installiert, die Pakete natürlich vorher ebenso installiert. Der Start per Icon gelang nicht; anschließend habe ich versucht, per Konsole den Start auszufürhren. Ergebnis:

Quote
:~$ VirtualBox (Startbefehl)

WARNING: The vboxdrv kernel module is not loaded. Either there is no module
         available for the current kernel (2.6.35-4.slh.9-aptosid-amd64) or it failed to
         load. Please recompile the kernel module and install it by

           sudo /etc/init.d/vboxdrv setup

         You will not be able to start VMs until this problem is fixed.
VirtualBox: Error -10 in SUPR3HardenedMain!
VirtualBox: Effective UID is not root (euid=1000 egid=1000 uid=1000 gid=1000)

VirtualBox: Tip! It may help to reinstall VirtualBox.
Nutzer_3@aptosidbox:~$ <html>Effective UID is not root (euid=1000 egid=1000 uid=1000 gid=1000) (rc=-10)

Please try reinstalling VirtualBox.</html>


Und noch einmal:

Quote
# /etc/init.d/vboxdrv.dpkg-new setup ...
Recompiling VirtualBox kernel modules:done..
Starting VirtualBox kernel modules:done..


Ergebnis nach Neustart: nichts. Ich fürchte, die Installation der VBox propritär für Aptosid klappt nicht, weil irgendwas nicht harmoniert.

Trotzdem Danke für Deine Unterstützung.

Phoenix

Offline towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.964
[erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #41 on: 2010/11/17, 20:03:59 »
Du kannst nicht wirklich lesen!
Beim dpkg -i kam mit sicherheit eine Fehlermeldung, welche Du aber mit Wehemenz ignorierst!

iU als status des Paketes ist nämlich nicht richtig!
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline reddark

  • User
  • Posts: 1.065
    • http://www.klangruinen.de/
[erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #42 on: 2010/11/17, 20:07:34 »
Quote
Ich fürchte, die Installation der VBox propritär für Aptosid klappt nicht, weil irgendwas nicht harmoniert.

Doch es geht.
Habs ganz normal mit apt installiert und es funktioniert ;)

Offline towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.964
[erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #43 on: 2010/11/17, 20:10:39 »
Das geht auch per dpkg, nur muß man dann vielleicht ein apt-get -f install hinterher schicken.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Phoenix

  • Guest
[erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #44 on: 2010/11/17, 21:21:29 »
Hallo reddark,

ich hab's ja auch so probiert; später mußte ich feststellen, daß die Hälfte fehlt. Und Einzelpositionen habe ich nachgetragen. Für mich ist der Zirkus mit der vboxdrv.dpkg-new - Umbenennung unerklärlich. Wie bekomme ich das Mistding weg, ohne das System zu zerlegen? Und dann müßte ich das script sofort neu anlegen- oder kann ich das gefahrlos einfach umbenennen?

@ towo:
Quote
"Du kannst nicht wirklich lesen!
Beim dpkg -i kam mit sicherheit eine Fehlermeldung, welche Du aber mit Wehemenz ignorierst! "


Tut mir leid, ich bin bei weitem nicht auf Deinem Level. Welches dpkg -i meinst Du?

Quote
"Das geht auch per dpkg, nur muß man dann vielleicht ein apt-get -f install hinterher schicken."


Für Dich mag das selbsterklärend sein, ich verstehe nicht, was das heißen soll. Ich hab keine seherischen Fähigkeiten und kann mir daher nicht vorstellen, wohin ich den Passus "apt-get -f install" setzen soll. DPKG habe ich bislang nicht bewußt installiert, auch mit keinem DPKG- Befehl bewußt gearbeitet. Taucht dazu etwas in den Meldungen auf, kann ich das nicht nachvollziehen.

Ich hatte einige Threads vorher den Ablauf mit allen Konsolenmeldungen als Archiv angehängt; das war auch ein Satz mit x. Wo bitte soll also die Fehlermeldung auftauchen, die ich vermeintlich nicht lesen kann und ständig ignoriere?

Ich bin im Moment auf der anderen Schiene, deshalb kann ich Aptosid nicht untersuchen. Vielleicht finde ich nachher die Fehlermeldung, aber im Moment möchte ich gern ein tabula rasa machen. Ich werde wohl alle Zusatzänderungen an Systemdateien entfernen, die Box löschen, und gut ist. Ich finde noch nicht einmal den Ort der Downloaddatei; bei allen Installations- Nachversuchen zieht der Installer das Paket immer wieder heran. Das möchte ich gern vollständig löschen.

Ich wollte mich wirklich an dem Thema Aptosid festbeißen; ich Moment finde ich das Gebißhaftpulver nicht.

Und wieder mal eine Komplett- Neuinstallation?
Let it be...

Phoenix