Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] [erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi  (Read 22941 times)

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.744
[DE] [erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #60 on: 2010/11/18, 23:12:20 »
Quote from: "towo"
Die Frage ist halt, ob man wirklich in den 3 Makefiles rumpfuscht, oder lieber 2 kleine Änderungen im Makefile der Headers vornimmt.


oh-oh, ich schau mir das morgen mal an, bin mir aber alles andere als sicher daß es bei mir reicht um raus zu finden was da zu tun ist :)

Offline Lanzi

  • User
  • Posts: 1.775
[erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #61 on: 2010/11/19, 00:49:19 »
SO, langsam werde ich neugierig :-)

Will mal einen Test wagen. Allerdings habe ich ein paar Fragen:
1. Habe das non-free repo freigeschaltet (brauche aber eigentlich usb nicht) - dann reicht doch die Fassung, die im normalen Debina Repo ist, oder?

2. Was genau muss ich installieren?
Ich vermute mal: apt-get install virtualbox-ose virtualbox-ose-qt virtualbox-ose-guest-utils ?

3. mit dem Eintrag in /etc/rc.local wird jedesmal das Modul automatisch in den kernel übernommen - das hat sonst keine Nachteile oder dauert besonders lange, oder so?

Muss ich sonst noch irgendwas Wichtiges vorher beachten?

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.744
[erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #62 on: 2010/11/19, 01:01:35 »
Hi Lanzi,

wenn ich mich richtig erinnere, ist schon ein Jahr her daß ich mal   das -ose probeweise installiert hatte, ist alles was du sagst so richtig.

Und nein, kann mich nicht erinnern daß da irgendwas zu beachten gewesen wäre und das booten verlängert sich auch
nicht signifikant.

Einfach installieren, starten und läuft.

Gruß
ayla

EDIT: Ist virtualbox-ose nicht schon in der Standartinstallation enthalten? Wenn ich mich richtig erinnere habe ich die immer nach der Installation entfernt?

EDIT 2: Gerade erst agaidas Hinweis auf sein neu erstelltes wiki gesehen. Das ist doch einfacher als das Gemurkse in den makefiles, Danke.

Offline towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.919
[erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #63 on: 2010/11/19, 08:40:01 »
Und virtualbox-ose-guest-utils muß man auf dem Host nicht installieren!
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline Lanzi

  • User
  • Posts: 1.775
[erledig] VirtualBox propritär von sun/ Oracle unter Aptosi
« Reply #64 on: 2010/11/19, 16:14:47 »
Dank Euch beiden!

Phoenix

  • Guest
Abschluß ... (?)
« Reply #65 on: 2011/01/13, 23:45:13 »
Hallo zusammen,

kleiner Nachtrag...

Im Moment hat das Theater mit der VirtualBox ein Ende bei mir.:lol:

Schwierigkeiten habe ich im Moment nicht (mehr). Nach Löschen von allem, was ich mit Titel "VirtualBox" in der Installation fand, habe ich das ganze vollkommen neu aufgebaut.
Ich gehe immer noch davon aus, das ich erst nach "Reparatur" des Grub2 weiterkonnte. Der Grub wird keine Verbindung zur VB gelegt haben, aber die Fehler bei update und upgrade könnten irgendwas plattgemacht haben, was die VB benötigt.
So ganz "nebenbei" ist der Grub bei Updates ausgebremst, die sda sucht er sich nicht mehr. Und vielleicht habe ich gewissen "Kernelzirkus" durch die VirtualBox auch gleich mit ausgebremst.

Jetzt hatte ich 5 Möglichkeiten zum Neuaufbau
- Anleitung aus den Forenreihen, u. a. von bluelupo
- Anleitung der VB- Downloadseite
- "fremde" Anleitung aus einer anderen Debian- Ableitung
- Abarbeitung der schon mal genannten Originalanleitung von Stefan Becker
- Wikibeitrag von agaida in aktuellster Form

Ich hätte jetzt alle Möglichkeiten ausprobieren können, aber schon die 5. :wink: half.
Ich hab das ganze Werk jetzt mehrfach getestet, und jedesmal gelang der Start des WIN2K. Deshalb hab ich auch länger gewartet mit diesem Post. :oops:
Die .vdi mit dem WIN war eine "zwischengelagerte" Reservekopie, die ich rechtemäßig erst anpassen mußte (chown). Außerdem ist ein Übergabeordner eingerichtet.

Durch die ganze Hakelei habe ich einiges über das Aptosid erfahren. Ich danke allen, die es so lange mit mir bei dem Thema ausgehalten haben.

Mit einem Zwinkern 8)

Phoenix