Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] Screen-Recording mit Zoom  (Read 1661 times)

Offline 10toe

  • User
  • Posts: 159
[DE] Screen-Recording mit Zoom
« on: 2012/10/19, 18:28:40 »
Moin,

ich bin gerade auf der Suche nach Werkzeugen für Screencasts.

Gibt es für KDE eigentlich Möglichkeiten etwa solche Zooms zu machen wie sie hier gezeigt werden (schätze das ist Gnome)?

Viele Grüße!
10toe

Offline bluelupo

  • User
  • Posts: 2.068
    • BluelupoMe
Screen-Recording mit Zoom
« Reply #1 on: 2012/10/19, 19:36:09 »
Hi 10toe,
recordmydesktop kann Bereiche vergrößert darstellen, aber nicht zoomen (schade). Eine Übersicht zu Screencastprogrammen gibt's hier.

EDIT:
http://linuxundich.de/de/ubuntu/desktop-inklusive-ton-mit-gtk-recordmydesktop-aufnehmen/
https://www.youtube.com/watch?v=ztRqr_RJ5ZM
https://www.youtube.com/watch?v=vofeTuDMx-U

Offline bluelupo

  • User
  • Posts: 2.068
    • BluelupoMe
Screen-Recording mit Zoom
« Reply #2 on: 2012/10/19, 21:10:04 »
hi 10toe,
hier ein kleiner Workaround wie du ein Zoomvorgang bei Screencasting erstellen könntest. Du aktivierst in den Arbeitsflächeneffekten (systemsettings) die Lupe und stellst die Höhe bzw. Breite so ein wie benötigt (in Pixel). Beim Aufzeichnen des Screens stellst du den Cursor ungefähr in Mitte des zu zoomenden Objektes und betätigst den Shortcut für die Lupe META+= solange bis es passt. Zurückstellen auf Normalgröße mit META+0.

Offline 10toe

  • User
  • Posts: 159
Screen-Recording mit Zoom
« Reply #3 on: 2012/10/20, 19:55:16 »
Hallo bluelupo!

Danke für die Idee! hab gerade damit ein wenig herumgespielt, ich glaube, das kann man so anbieten. Aber mit dem Effekt fordert das schon ein wenig mehr Rechner-Power. Mit dem AMD Turion II in meinem ThinkPad Edge werden die Bilder mit recordmydesktop fehlerhaft (nur noch halb gebaut). Und mit anderen Aufnahmeprogrammen (ffmpeg, vlc) gibt es zwar keine fehlerhaften Bilder, dafür werden bei 25 fps ne Menge Frames ausgelassen, so dass der fertige Film hinterher einfach unkontrolliert schneller abläuft. Mit dem Intel i3 klappt das aber sehr gut.

Vielen Dank nochmals! :-)