Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: kmail Version  (Read 4361 times)

Offline bluelupo

  • User
  • Posts: 2.068
    • BluelupoMe
kmail Version
« on: 2014/04/02, 09:05:33 »
Hallo zusammen,
ich würde mal gerne wissen warum wir bei siduction bzgl. der kmail Version soweit zurück hängen. Hier mal eine Übersicht der Versionen.

Siduction: 4:4.12.5+really4.4.11.1+l10n-0r0 .... das interpretiere ich als Version 4.11.1

Debian SID: 4:4.11.5-1

Daraus folgt das sogar SID aktueller ist oder interpretiere ich das falsch? Ich weiß auch das kmail immer wieder kritische Fehler hat, vor allem in den neuen Versionen, aber wie soll ich/wir testen wenn wir hier eine „alte“ Version kmail haben.

Dann noch eine Frage, es ist immer von kmail2 und kmail1 die Rede und mir ist nicht klar ab welcher Version kmail wie genannt wird.

Ich würde gerne die Möglichkeit haben ein wirklich aktuelles kmail bzw. kdepim in siduction installieren zu können. Ist das ohne großen Aufwand zu bewerkstelligen?
« Last Edit: 2014/04/02, 10:59:47 by bluelupo »

Offline melmarker

  • User
  • Posts: 2.799
    • g-com.eu
Re: kmail Version
« Reply #1 on: 2014/04/02, 09:35:58 »
@bluelupo: stell die Frage einfach direkt an santa, der wird sich sehr viel dabei gedacht haben. Meine persönliche Meinung dazu: Wir haben zwei Chancen, eine relativ funktionierende Lösung oder das Pendant zu einem nicht unbekannten Hauptstadtflughafen auszuliefern. Beides hat einen gewissen Charme.  Ich würde so weit gehen, einfach das neue kmail auszuliefern - ohne wenn und aber. Wer unter KDE funktionierendes Mail braucht, benutzt so oder so meistens thunderbird, so dass sich der zu erwartende Schaden in Grenzen halten würde.
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.710
Re: kmail Version
« Reply #2 on: 2014/04/02, 10:56:40 »
 
Quote
Wer unter KDE funktionierendes Mail braucht, benutzt so oder so meistens thunderbird, so dass sich der zu erwartende Schaden in Grenzen halten würde.

Naja, als jahrelanger und ausschließlicher kmail-Nutzer würde sich eher meine Begeisterung für kmail.BER in engen Grenzen halten :) -obwohl ich eine gewisse Neugier auch nicht verhehlen kann.


Gruß
ayla
HP EliteBook 8570p; MoBo: HP model: 17A7 v: KBC Version 42.35
Dual core  i5-3320M (-MT-MCP-)
Intel 3. Gen Graphics (Ivybridge) Driver:i915/ intel
 Wifi Intel Centrino N6205

Offline melmarker

  • User
  • Posts: 2.799
    • g-com.eu
Re: kmail Version
« Reply #3 on: 2014/04/02, 16:20:19 »
Im Prinzip sehe ich das noch drastischer als oben geschrieben: Rein mit kmail2 und gut ists gewesen. Wer das Zeug nicht haben will, kann das alte kmail auf hold setzen. Das ist in meinen Augen die einzig gängige Variante zu diesem Thema. Es stellt sich wirklich die Frage, wie die Jungs bei KDE das Zeug weiterentwickeln sollen, wenn es nicht eingesetzt wird. Und da hat sich meiner bescheidenen Ansicht nach debian nicht wirklich mit Ruhm bekleckert.

Vor allem dann nicht, wenn man die betreffenden Mailing-Lists liest: "...ich habe gehört, dass es da und da Problem geben soll, wir setzen das erst mal nicht ein ..." In meinen Augen Bullshit und ein Armutszeugnis. Frei nach dem Motto "Wasch mich, aber wehe, du machst mir mein Fell nass".  Da ich aber kein KDE mehr nutze, lasse ich das jetzt nicht zu einem längeren Rant ausarten.

Vielleicht sollte man bei dieser Gelegenheit mal ein wenig Basis-Demokratie walten lassen und je nach Resonanz hier dann mal Butter bei die Fische tun und je einen Poll im deutschen und englischen Forum zu diesem Thema starten. Und was da gevotet wird, wird gemacht - und wem das Ergebnis des Votings nicht passt, der hat dann halt erst mal Pech gehabt - also genau so wie im richtigen Leben :D
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline bluelupo

  • User
  • Posts: 2.068
    • BluelupoMe
Re: kmail Version
« Reply #4 on: 2014/04/02, 21:53:21 »
Im Prinzip sehe ich das noch drastischer als oben geschrieben: Rein mit kmail2 und gut ists gewesen. Wer das Zeug nicht haben will, kann das alte kmail auf hold setzen. Das ist in meinen Augen die einzig gängige Variante zu diesem Thema. Es stellt sich wirklich die Frage, wie die Jungs bei KDE das Zeug weiterentwickeln sollen, wenn es nicht eingesetzt wird. Und da hat sich meiner bescheidenen Ansicht nach debian nicht wirklich mit Ruhm bekleckert.
...ja das ist ein gangbarer Weg, den ich sehr positiv finden würde. Ich verstehe wenn Debian im Stable-Zweig die Hürde hoch ansetzt, aber in Testing und SID sollte kmail2 rein. Wenn ich ein Programm den Leuten nicht zum austesten geben kann werden auch keine Fehler gefunden.

[...]
Vielleicht sollte man bei dieser Gelegenheit mal ein wenig Basis-Demokratie walten lassen und je nach Resonanz hier dann mal Butter bei die Fische tun und je einen Poll im deutschen und englischen Forum zu diesem Thema starten. Und was da gevotet wird, wird gemacht - und wem das Ergebnis des Votings nicht passt, der hat dann halt erst mal Pech gehabt - also genau so wie im richtigen Leben :D
Finde ich eine gute Idee und wir sind ja ein "Community based OS", da passt so eine Entscheidung gut ;-)

Kannst du mal so ein Voting starten oder soll ich das tun?

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.710
Re: kmail Version
« Reply #5 on: 2014/04/02, 22:51:58 »
naja, mich habt ihr gerade so halbwegs überzeugt, auch wenn ich mit kmail1 eigentlich ganz zufrieden bin.

Aber ist ja schon richtig: Wenn das Zeugs niemand im richtigen Leben testet kanns auch nie richtig brauchbar werden...

Und das backup kommt in's rescue-system :)
HP EliteBook 8570p; MoBo: HP model: 17A7 v: KBC Version 42.35
Dual core  i5-3320M (-MT-MCP-)
Intel 3. Gen Graphics (Ivybridge) Driver:i915/ intel
 Wifi Intel Centrino N6205

mylo

  • Guest
Re: kmail Version
« Reply #6 on: 2014/04/02, 23:27:56 »
bluelupo:
...Ich würde gerne die Möglichkeit haben ein wirklich aktuelles kmail bzw. kdepim in siduction installieren zu können..

Bluelupo: da bin ich voll dabei!


melmarker:
@bluelupo: stell die Frage einfach direkt an santa, ...

Hallo melmarker, das hebelt aber den Forumsgedanken ad absurdum.


Es geht einfach darum, die Nutzer aufzufangen. Aus fehlenden Rückmeldungen kann man ja nicht grundsätzlich auf  Desinteresse oder Probleme schließen. Wer einfach nur mailen will, war ja mit kmail über Jahre bestens bedient. Es degeneriert, ja, aber beim User kommt das spät an.

Also, wie ist der upgrade-path? Her damit und dann ist Ruh.

Mailen muss funktionieren, am besten mit Verschlüsselung. Aber beschäftigen damit?

Wer von Euch prüft während der Autofahrt bei 160 km/h den Ölstand?



Offline der_bud

  • User
  • Posts: 1.000
  • member
Re: kmail Version
« Reply #7 on: 2014/04/03, 09:48:20 »
... Also, wie ist der upgrade-path? Her damit und dann ist Ruh...

Ich hab mal die älteren Posts im Forum dazu abgegrast, hier die Einträge für die sources.list und ein paar Zitate/Hinweise (hm, irgendwie alle von hefee, der sich da wohl auskennt ;) :

santa war schon fleißig vor Monaten :)

Code: [Select]
deb http://packages.siduction.org/kdenext kdepim-ng main
deb-src http://packages.siduction.org/kdenext kdepim-ng main

da gibt es das neuste kmail2.



hi santa,
A question kmail2 is already standard in siduction or Debian?

keep in mind that there is no kmail2. kmail2 was "only a woking name for the new thing". All versions greater than 4.4.11 are the so called kmail2 the new version:

* debian unstable 4.11.3 -> kmail2
* siduction at kdenext/unstable 4.4.11.1 -> kmail1
* siduction at kdenext/experimental-snapshots 4.4.11.1 -> kmail1
* siduction at kdenext/kdepim-ng 4.11.2 -> kmail2

^^ das letzte Zitat ist fast drei Monate alt, entsprechend die genannten Versionsnummern.


Naja wenn du wirklich schon auf 4.11.1 bist, dann sollte ein update auf 4.12.X problemlos sein mit dem kdepim-next repo funktionen. Du mussthalt das komplette kdepim updaten, was bedeiutet, wenn du eine version 4.4.11 hast, dass du den Umstieg von kdepim1 auf kdepim2 machst, was z.B. bei kmail Probleme machen kann...


sowie
http://forum.siduction.org/index.php?topic=4202.msg35218#msg35218

Du lachst? Wieso lachst du? Das ist doch oft so, Leute lachen erst und dann sind sie tot.

Offline melmarker

  • User
  • Posts: 2.799
    • g-com.eu
Re: kmail Version
« Reply #8 on: 2014/04/03, 11:05:52 »
melmarker:
@bluelupo: stell die Frage einfach direkt an santa, ...

Hallo melmarker, das hebelt aber den Forumsgedanken ad absurdum.


nö, wenn man die Frage im englischsprachigen Forum direkt an Santa stellt, nicht - der ist da sehr responsiv.

Mailen muss funktionieren, am besten mit Verschlüsselung. Aber beschäftigen damit?

auch nö - genau darum dreht es sich. "Mail muss funktionieren" ist eine Aussage der Kategorie "Und der Bär sagte: Wasch mich, aber mach mein Fell nicht nass" - Kmail2 soll schon funktionieren, die Chance, dass es nicht rock-stable ist, ist aber durchaus gegeben. Und auch wenn des wieder überspitzt ist - wir sind hier auf sid, das bedeutet: Funktionierende Programme sind kein Grundrecht und es gibt stabile Sachen, die man pinnen kann. 8)
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline melmarker

  • User
  • Posts: 2.799
    • g-com.eu
Re: kmail Version
« Reply #9 on: 2014/04/03, 11:25:06 »
@bluelupo: Du siehst, dass ich durchaus bereit bin, ein wenig Öl ins Feuer zu gießen und die Sache zu beschleunigen :) - Wir sollten hier noch einige Stimmen bis zum Wochenende abwarten und dann wäre es toll, wenn Du das mit den Polls in die Hand nehmen würdest.
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline bluelupo

  • User
  • Posts: 2.068
    • BluelupoMe
Re: kmail Version
« Reply #10 on: 2014/04/03, 13:12:42 »
@melmarker: Okay, dann warten noch bis zum WE und danach setzte ich die Umfrage. Ich poste die Thematik auch noch in den englischen Teil, damit wir mehr Meinungen bzw. Stimmen dazu haben.
« Last Edit: 2014/04/03, 13:23:02 by bluelupo »