Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] [GELÖST] Startet nicht mehr nach Tiefschlaf  (Read 1099 times)

Offline samoht

  • User
  • Posts: 480
[DE] [GELÖST] Startet nicht mehr nach Tiefschlaf
« on: 2014/08/16, 12:57:40 »
Wollte den Rechner in KDE herunterfahren, habe dabei aber ungewollt den Tiefschlaf-Button ausgelöst.
Ließ sich nicht mehr wecken und diese siduction-Installation startet auch nach Ausschalten seitdem nicht wieder:
Nach dem Startkommando aus dem Grub-Menü wird nichts mehr auf dem Monitor angezeigt und nach wenigen Sekunden schalten sich Monitor und Festplatte ab. Das trifft auch für den Start im Textmodus (in der Grub-Zeile: 3) zu.
Bin ratlos, welche "Schalter" im init-Prozess modifiziert werden müssen.
Gruß und Dank im Voraus
Thomas

Update:
Grub-Boot-Parameter
Code: [Select]
acpi=offhat den Start ermöglicht.

« Last Edit: 2014/08/16, 13:24:21 by samoht »

Offline melmarker

  • User
  • Posts: 2.799
    • g-com.eu
Re: [GELÖST] Startet nicht mehr nach Tiefschlaf
« Reply #1 on: 2014/08/16, 14:04:19 »
äh - eine Lösung ist das aber nicht wirklich - auf jeden Fall nicht zur Nachahmung empfohlen. Ich würde da doch ein wenig Zeit reinstecken und nach einer weniger gewalttätigen Lösung suchen wollen :P

http://wiki.ubuntuusers.de/Bootoptionen?redirect=no

man kann blockende (fehlerhafte) Bios-Implementationen auch selektiv ausstellen, das ist hilfreicher. Beliebt ist immer nolapic-timer - die ist bei älteren Dosen fast immer falsch. nächste eskalation wäre nolapic, immer noch netter als acpi=off usw. Ich hab da zwar keine Ahnung von, aber das Ubuntu-Wiki habe ich mal vor Jahren um nolapic-timer ergänzt und nach langen Diskussionen mit dem Team fanden wir das richtig toll :D
« Last Edit: 2014/08/16, 14:08:09 by melmarker »
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)