Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] Dist-upgrade erfolglos  (Read 17491 times)

Phoenix

  • Guest
[DE] Dist-upgrade erfolglos
« on: 2011/02/15, 18:20:26 »
Hallo zusammen,

eigentlich trau' ich mich nicht...

Jetzt habe ich ein apt-get update gemacht, bin in den runlevel 3 gegangen, habe anschließend das "große" apt-get dist-upgrade gewagt und natürlich vollen Erfolg erzielt... .v((

Außer dem Start in Textform geht nichts mehr. Das Grafiksystem scheint - neben einigem anderen - zerschossen zu sein.

Ich versuche mal etwas anzuhängen:

Quote
[   105.051]
X.Org X Server 1.9.4
Release Date: 2011-02-04
[   105.067] X Protocol Version 11, Revision 0
[   105.072] Build Operating System: Linux 2.6.32-5-amd64 x86_64 Debian
[   105.077] Current Operating System: Linux aptosidbox 2.6.36-0.slh.3-aptosid-amd64 #1 SMP PREEMPT Tue Nov 2 14:36:47 UTC 2010 x86_64
[   105.083] Kernel command line: BOOT_IMAGE=/boot/vmlinuz-2.6.36-0.slh.3-aptosid-amd64 root=UUID=9220ef45-5527-4800-a1f8-653817b2299c ro vga=791 quiet
[   105.094] Build Date: 05 February 2011  12:02:52PM
[   105.100] xorg-server 2:1.9.4-1 (Cyril Brulebois <kibi@debian.org>)
[   105.105] Current version of pixman: 0.21.4
[   105.111]    Before reporting problems, check http://wiki.x.org
   to make sure that you have the latest version.
[   105.123] Markers: (--) probed, (**) from config file, (==) default setting,
   (++) from command line, (!!) notice, (II) informational,
   (WW) warning, (EE) error, (NI) not implemented, (??) unknown.
[   105.141] (==) Log file: "/var/log/Xorg.0.log", Time: Tue Feb 15 11:52:20 2011
[   105.147] (==) Using config directory: "/etc/X11/xorg.conf.d"
[   105.153] (==) Using system config directory "/usr/share/X11/xorg.conf.d"
[   105.159] (==) No Layout section.  Using the first Screen section.
[   105.159] (==) No screen section available. Using defaults.
[   105.159] (**) |-->Screen "Default Screen Section" (0)
[   105.159] (**) |   |-->Monitor "<default monitor>"
[   105.160] (==) No device specified for screen "Default Screen Section".
   Using the first device section listed.
[   105.160] (**) |   |-->Device "Device 0"
[   105.160] (==) No monitor specified for screen "Default Screen Section".
   Using a default monitor configuration.
[   105.160] (==) Automatically adding devices
[   105.160] (==) Automatically enabling devices
[   105.160] (WW) The directory "/usr/share/fonts/X11/cyrillic" does not exist.
[   105.160]    Entry deleted from font path.
[   105.160] (WW) The directory "/usr/share/fonts/X11/Type1" does not exist.
[   105.160]    Entry deleted from font path.
[   105.160] (WW) The directory "/var/lib/defoma/x-ttcidfont-conf.d/dirs/TrueType" does not exist.
[   105.160]    Entry deleted from font path.
[   105.160] (==) FontPath set to:
   /usr/share/fonts/X11/misc,
   /usr/share/fonts/X11/100dpi/:unscaled,
   /usr/share/fonts/X11/75dpi/:unscaled,
   /usr/share/fonts/X11/100dpi,
   /usr/share/fonts/X11/75dpi,
   built-ins
[   105.160] (==) ModulePath set to "/usr/lib/xorg/modules"
[   105.160] (II) The server relies on udev to provide the list of input devices.
   If no devices become available, reconfigure udev or disable AutoAddDevices.
[   105.160] (II) Loader magic: 0x7cfac0
[   105.160] (II) Module ABI versions:
[   105.160]    X.Org ANSI C Emulation: 0.4
[   105.160]    X.Org Video Driver: 8.0
[   105.160]    X.Org XInput driver : 11.0
[   105.160]    X.Org Server Extension : 4.0
[   105.162] (--) PCI:*(0:0:18:0) 10de:053b:1849:053b rev 162, Mem @ 0xfc000000/16777216, 0xd0000000/268435456, 0xfb000000/16777216, BIOS @ 0x????????/131072
[   105.168] (II) Open ACPI successful (/var/run/acpid.socket)
[   105.168] (II) LoadModule: "extmod"
[   105.169] (II) Loading /usr/lib/xorg/modules/extensions/libextmod.so
[   105.170] (II) Module extmod: vendor="X.Org Foundation"
[   105.170]    compiled for 1.9.4, module version = 1.0.0
[   105.170]    Module class: X.Org Server Extension
[   105.170]    ABI class: X.Org Server Extension, version 4.0
[   105.170] (II) Loading extension SELinux
[   105.170] (II) Loading extension MIT-SCREEN-SAVER
[   105.170] (II) Loading extension XFree86-VidModeExtension
[   105.170] (II) Loading extension XFree86-DGA
[   105.170] (II) Loading extension DPMS
[   105.170] (II) Loading extension XVideo
[   105.170] (II) Loading extension XVideo-MotionCompensation
[   105.170] (II) Loading extension X-Resource
[   105.170] (II) LoadModule: "dbe"
[   105.171] (II) Loading /usr/lib/xorg/modules/extensions/libdbe.so
[   105.171] (II) Module dbe: vendor="X.Org Foundation"
[   105.171]    compiled for 1.9.4, module version = 1.0.0
[   105.171]    Module class: X.Org Server Extension
[   105.171]    ABI class: X.Org Server Extension, version 4.0
[   105.171] (II) Loading extension DOUBLE-BUFFER
[   105.171] (II) LoadModule: "glx"
[   105.172] (II) Loading /usr/lib/xorg/modules/extensions/libglx.so
[   105.172] (II) Module glx: vendor="X.Org Foundation"
[   105.172]    compiled for 1.9.4, module version = 1.0.0
[   105.173]    ABI class: X.Org Server Extension, version 4.0
[   105.173] (==) AIGLX enabled
[   105.173] (II) Loading extension GLX
[   105.173] (II) LoadModule: "record"
[   105.173] (II) Loading /usr/lib/xorg/modules/extensions/librecord.so
[   105.173] (II) Module record: vendor="X.Org Foundation"
[   105.173]    compiled for 1.9.4, module version = 1.13.0
[   105.174]    Module class: X.Org Server Extension
[   105.174]    ABI class: X.Org Server Extension, version 4.0
[   105.174] (II) Loading extension RECORD
[   105.174] (II) LoadModule: "dri"
[   105.174] (II) Loading /usr/lib/xorg/modules/extensions/libdri.so
[   105.175] (II) Module dri: vendor="X.Org Foundation"
[   105.175]    compiled for 1.9.4, module version = 1.0.0
[   105.175]    ABI class: X.Org Server Extension, version 4.0
[   105.175] (II) Loading extension XFree86-DRI
[   105.175] (II) LoadModule: "dri2"
[   105.175] (II) Loading /usr/lib/xorg/modules/extensions/libdri2.so
[   105.176] (II) Module dri2: vendor="X.Org Foundation"
[   105.176]    compiled for 1.9.4, module version = 1.2.0
[   105.176]    ABI class: X.Org Server Extension, version 4.0
[   105.176] (II) Loading extension DRI2
[   105.176] (II) LoadModule: "nvidia"
[   105.177] (WW) Warning, couldn't open module nvidia
[   105.177] (II) UnloadModule: "nvidia"
[   105.177] (EE) Failed to load module "nvidia" (module does not exist, 0)
[   105.183] (EE) No drivers available.
[   105.189]
Fatal server error:
[   105.199] no screens found
[   105.204]
Please consult the The X.Org Foundation support
    at http://wiki.x.org
 for help.
[   105.225] Please also check the log file at "/var/log/Xorg.0.log" for additional information.
[   105.229]


Im Textmodus gelang es mir nicht, die gesamte Konsolenausgabe beim upgrade irgendwohin zu kopieren; gibt es eine Datei, die dies gespeichert hat?

Ich habe auch mehrfach versucht, aus anderen Kernelversionen im Grub zu booten (die wollte ich noch nicht "aufräumen"...)- kein Erfolg. Auf der Textkonsole war weder über root noch als user eine grafische Oberfläche erzeugbar. Ich hab aber nichts entdeckt, was ich außer startx von dort aus probieren könnte.

Ich hab ja noch die Infos aus meinen Threads, natürlich auch zu NVidia- Grafikkarten. Bleibt da nur, aus dem Hauptsystem heraus die entsprechenden Eingaben zu machen?

Skeptische Grüße

Phoenix

P.s.: Titel korrigiert

Offline towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.964
Upgrade erfolglos
« Reply #1 on: 2011/02/15, 18:40:59 »
Wie oft muß man Dir eigentlich noch sagen, daß apt-get upgrade genau falsch ist?
Und weiterhin, wenn der X-Server aktualisiert wurde, muß man nvidia-glx auch wieder installieren, dummerweise braucht Xserver 1.9.x aber den Nvidia Treinber mind in Version 260.19.21-1, und zwar komplett, also nicht nur glx.
Selbige Version befindet sich in Experimental, die aktuelle Version des Treibers befindet sich auf Frickel.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Phoenix

  • Guest
Re: Upgrade erfolglos
« Reply #2 on: 2011/02/15, 18:53:31 »
Quote from: "towo"
Wie oft muß man Dir eigentlich noch sagen, daß apt-get upgrade genau falsch ist?


Na towo, wie gewohnt...? Tut mir leid, aber ich meine, ich hätte das dist-upgrade gemacht, nich das einfache...
Ja, stimmt, meine Anleitung, die danebenlag, sagte dist-upgrade, und das habe ich auch durchgeführt.

Quote from: "towo"
Und weiterhin, wenn der X-Server aktualisiert wurde, muß man nvidia-glx auch wieder installieren, dummerweise braucht Xserver 1.9.x aber den Nvidia Treinber mind in Version 260.19.21-1, und zwar komplett, also nicht nur glx.
Selbige Version befindet sich in Experimental, die aktuelle Version des Treibers befindet sich auf Frickel.


Tja, Frickel... oder experimental. Da habe ich wieder eine Suchrunde vor mir.

Gruß

Phoenix

kuchenfreund_in

  • Guest
Re: Upgrade erfolglos
« Reply #3 on: 2011/02/15, 21:13:55 »
Hallo Phoenix,

einiges für dich interessantes im aptosid-Handbuch (links im Menü gibt es auch den Link!); speziell für dich interessant: http://manual.aptosid.com/de/sys-admin-apt-de.htm#apt-cook

Frickel:
auch im Forum unter "upgrade-Warnungen" zu finden ;)
z.B bei "nvidia-glx-legacy-173xx wird entfernt": http://forum.siduction.org/index.php?msg=4857#4857

apt-get update und dann apt-get install "was-du-willst"

experimental:
http://aptosid.com/files/misc/sources.list.d/debian.list; um experimental zu nutzen musst du natürlich vor der zeile das da "#" wegmachen.

apt-get update und das hier um zeugs aus experimental zu installieren:
Code: [Select]
apt-get install -t experimental "was-du-willst"
viel glück ;)

edit: ich denke, auch für dich interessant ist der thread(-verlauf): http://forum.siduction.org/index.php?topic=568
« Last Edit: 2013/11/10, 02:28:37 by melmarker »

Phoenix

  • Guest
Re: Upgrade erfolglos
« Reply #4 on: 2011/02/16, 00:15:29 »
Quote from: kuchenfreund_in
Hallo Phoenix,

einiges für dich interessantes im aptosid-Handbuch (links im Menü gibt es auch den Link!); speziell für dich interessant: http://manual.siduction.org/de/sys-admin-apt-de.htm#apt-cook

Hallo Kuchenfreundin,

ich bin überrascht- mit wenigen Worten viel Hilfe zur Selbsthilfe. Danke.
Natürlich habe ich im aptosid die wichtigsten Quellen verlinkt; aber hier im openSUSE habe ich die Quellen nur in der Lesezeichenleiste. Und nach Sortierung und Auswertung muß ich die Befehle jetzt auf der Textkonsole eingeben, ohne die Möglichkeit des Kopierens zu haben. Aber klar, mein Bier.

Quote
Frickel:
auch im Forum unter "upgrade-Warnungen" zu finden ;)
z.B bei "nvidia-glx-legacy-173xx wird entfernt": http://forum.siduction.org/index.php?msg=4857#4857
Natürlich kannte ich den Begriff "Frickelplatz", hab mir das aber bislang nicht angesehen.

Quote
apt-get update und dann apt-get install "was-du-willst"
In der Konsole auf einer grafischen Oberfläche ist mir das geläufig, mit der Konsole im init3 tue ich mich noch recht schwer. Aber klar, wenn ich meine Leitlinie ausgearbeitet und gedruckt habe, werde ich das hinbekommen.

Quote
experimental:
http://aptosid.com/files/misc/sources.list.d/debian.list; um experimental zu nutzen musst du natürlich vor der zeile das da "#" wegmachen.
Auskommentieren mit # ist mir bekannt.

Quote
apt-get update und das hier um zeugs aus experimental zu installieren:
Code: [Select]
apt-get install -t experimental "was-du-willst"
Ja, dies hilft mir jetzt weiter.

Quote
viel glück ;)

edit: ich denke, auch für dich interessant ist der thread(-verlauf): http://forum.siduction.org/index.php?topic=568

Danke vielmals. Den zuletzt verlinkten Thread habe ich zwar mitgelesen, aber immer weniger durchgeblickt. Die Ermiitlung der Essenz daraus wird leider ein Kraftakt für mich.

Ich denke, daß mir Deine gesamte Antwort gut weiterhilft.

Nette Grüße

Phoenix
« Last Edit: 2013/11/10, 02:09:45 by melmarker »

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.847
Re: Upgrade erfolglos
« Reply #5 on: 2011/02/16, 08:02:10 »
Quote

In der Konsole auf einer grafischen Oberfläche ist mir das geläufig, mit der Konsole im init3 tue ich mich noch recht schwer. Aber klar, wenn ich meine Leitlinie ausgearbeitet und gedruckt habe, werde ich das hinbekommen.

ein terminal ist ein terminal ist ein terminal
von der bedienung her gibt es da keinen unterschied, ob mit oder ohne X

greetz
devil

Offline bluelupo

  • User
  • Posts: 2.068
    • BluelupoMe
Re: Upgrade erfolglos
« Reply #6 on: 2011/02/16, 10:08:11 »
Hi Phoenix,
bitte lies VOR dem "apt-get dist-upgrade" immer die Warnings im Subforum Upgrade Warnungen, dann kannst du schon mal abschätzen ob es Probleme bei dir geben könnte. Im Zweifelsfall immer ein paar Tage warten bis das Problem gefixt wurde.

Im konkreten Problemfall bei dir würde ich so vorgehen:

1. booten in den Runlevel 3 (Textmodus ohne X)

2. als root anmelden

3. das Frickelplatz Repository von towo einbinden. Datei "/etc/apt/sources.list.d/frickel.list" anlegen mit folgenden Inhalt:
Code: [Select]

deb http://frickelplatz.de/debian/ sid main contrib non-free


4. das experimental Repository in der Datei /etc/apt/sources.list.d/debian.list aufnehmen:
Code: [Select]

deb http://ftp.debian.org/debian/ experimental main contrib non-free


5. einen "apt-get update" ausführen

6. jetzt kannst du deine nvidia* aus Experimnetal bzw. Frickelplatz installieren

Offline CCarpenter

  • User
  • Posts: 198
    • http://www.greenvalleyranchschwand.de
Re: Upgrade erfolglos
« Reply #7 on: 2011/02/16, 10:09:53 »
Quote from: "devil"

ein terminal ist ein terminal ist ein terminal


... ohne Worte ... :D

holgerw

  • Guest
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #8 on: 2011/02/16, 12:53:16 »
Hallo Phoenix,

als Texteditor auf der Konsole würde ich Dir nano empfehlen, er hat eine leicht zu lernende Bedienung. Falls Du ohne einen Editor @bluelupos Einträge in Runlevel 3 vornehmen möchtest, geht das ziemlich einfach:

Quote
3. das Frickelplatz Repository von towo einbinden. Datei "/etc/apt/sources.list.d/frickel.list" anlegen mit folgenden Inhalt:
 
deb http://frickelplatz.de/debian/ sid main contrib non-free

An der Konsole führst Du als root aus:
Code: [Select]
echo deb http://frickelplatz.de/debian/ sid main contrib non-free | cat >> /etc/apt/sources.list.d/frickel.list

Quote
4. das experimental Repository in der Datei /etc/apt/sources.list.d/debian.list aufnehmen:
deb http://ftp.debian.org/debian/ experimental main contrib non-free


Dazu dann ausführen:
Code: [Select]
echo deb http://ftp.debian.org/debian/ experimental main contrib non-free | cat >> /etc/apt/sources.list.d/debian.list

Trotz dieser Möglichkeiten mit cat und echo schadet das Beherrschen eines Editors wie nano überhaupt nicht :-)

Viele Grüße,
  Holger

mylo

  • Guest
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #9 on: 2011/02/16, 16:57:51 »
Hallo Holger,

jetzt sind die beiden Punkte aber doppelt gemoppelt oder?

holgerw

  • Guest
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #10 on: 2011/02/16, 17:02:01 »
Quote from: "mylo"
Hallo Holger,

jetzt sind die beiden Punkte aber doppelt gemoppelt oder?


Hallo @mylo,

bitte, was meinst Du? :-)

Der erste echo Befehl hat mit Frickel, der zweite mit Experimental zu tun.

Und ich wollte auch @bluelupos Punkte 3. und 4. nicht duplizieren, da er Phoenix darin mitteilt, was er in Runlevel 3 zu tun hat, und ich ihm mitteile, wie er das ohne Editorkenntnisse hinbekommt.

Viele Grüße,
  Holger

Phoenix

  • Guest
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #11 on: 2011/02/16, 19:28:23 »
devil
   
Quote
ein terminal ist ein terminal ist ein terminal
von der bedienung her gibt es da keinen unterschied, ob mit oder ohne X


Oh devil,

das ist mir noch nie aufgefallen. Hier auf dem oS- Desktop habe ich 2 verschiedene Werkzeuge dieser Art verlinkt, eins nennt sich Terminal, das andere Konsole. Wenn ich das jetzt summarisch als Textbefehlswerkzeug tituliere... :oops:
 
bluelupo
   
Quote
bitte lies VOR dem "apt-get dist-upgrade" immer die Warnings im Subforum Upgrade Warnungen, dann kannst du schon mal abschätzen ob es Probleme bei dir geben könnte. Im Zweifelsfall immer ein paar Tage warten bis das Problem gefixt wurde.


Danke, bluelupo, ich hab da schon fast alle Threads zu mitgelesen; auch war mir klar, daß ich nicht gleich am ersten Tag das dist-upgrade starte (irgendwas vom Füße stillhalten war gespeichert...). In den letzten Tagen fand ich nichts drohendes mehr, also hab ich's gewagt- und nicht gewonnen...:shock:

Quote
Im konkreten Problemfall bei dir würde ich so vorgehen:

1. booten in den Runlevel 3 (Textmodus ohne X)
2. als root anmelden
3. das Frickelplatz Repository von towo einbinden. Datei "/etc/apt/sources.list.d/frickel.list" anlegen mit folgenden Inhalt:
      Code:
 deb http://frickelplatz.de/debian/ sid main contrib non-free
4. das experimental Repository in der Datei /etc/apt/sources.list.d/debian.list aufnehmen:
      Code:
deb http://ftp.debian.org/debian/ experimental main contrib non-free
5. einen "apt-get update" ausführen
6. jetzt kannst du deine nvidia* aus Experimnetal bzw. Frickelplatz installieren


Puh, jetzt habe ich eine komische Frage: ich kann ja auch mein openSUSE im Sinne eines Livesystems nutzen; bis auf das finale "apt-get update" sollte ich ja auch die Arbeiten von dort aus machen können? Vorteil für mich wäre, daß ich die Befehle z.B. aus dem Thread hier auskopieren könnte und nicht abschreiben müßte. Für mich wäre das wesentlich einfacher... Spricht da was gegen?

CCarpenter

Quote
     devil hat folgendes geschrieben::
ein terminal ist ein terminal ist ein terminal
... ohne Worte ... Very Happy


Na, welche Folgen hat das jetzt für mich...?? :roll:

holgerw

Quote
als Texteditor auf der Konsole würde ich Dir nano empfehlen, er hat eine leicht zu lernende Bedienung. Falls Du ohne einen Editor @bluelupos Einträge in Runlevel 3 vornehmen möchtest, geht das ziemlich einfach:

(ff. nicht zitiert)

Trotz dieser Möglichkeiten mit cat und echo schadet das Beherrschen eines Editors wie nano überhaupt nicht Smile


Hallo Holger,

senkfuß weri matsch...
Aber im Ernst: Deine Ergänzung ist wunderbar, das hilft mir schon sehr viel weiter. War doch gut, daß ich nicht sofort losgerannt bin... Jetzt dürfte ich fast alles haben.

Nano kenne ich bereits ein paar Jahre, da bin ich bereits vor 2 Jahren drauf gestoßen worden... Vi soll ja das Werkzeug schlechthin sein, aber nano war bislang für mich leichter handhabbar.

Quote
     mylo hat folgendes geschrieben::
Hallo Holger,

jetzt sind die beiden Punkte aber doppelt gemoppelt oder?

Hallo @mylo,

bitte, was meinst Du? Smile

Der erste echo Befehl hat mit Frickel, der zweite mit Experimental zu tun.

Und ich wollte auch @bluelupos Punkte 3. und 4. nicht duplizieren, da er Phoenix darin mitteilt, was er in Runlevel 3 zu tun hat, und ich ihm mitteile, wie er das ohne Editorkenntnisse hinbekommt.


Das hab ich ja hoffentlich auch genauso verstanden. Aber noch mal zu meinem Einwurf von oben: Müßten die Arbeiten - bis auf update und upgrade - nicht auch vom openSUSE aus erfolgen können? Hat der Editor von dort aus auch die erwünschte Wirkung (natürlich mit richtigen Pfaden ins aptosid hinein!)?

Wenn ich alle Infos hier aus dem Thread geordnet und passend zusammengestellt habe, werde ich wahrscheinlich auswürfeln, für welchen Weg ich mich entscheide...

Und noch eine Frage: ließe sich nano auch vom Terminal =Textbefehlsmedium ;=)) beim Start des aptosid (runlevel 3) aus "wirksam" aktivieren? Die Frage ist rein informativ, das werde ich jetzt garantiert nicht auch noch probieren.

Vielen Dank nochmal an alle, nach dem Tippsortieren probiere ich das Reparieren auch.

Phoenix

Offline bluelupo

  • User
  • Posts: 2.068
    • BluelupoMe
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #12 on: 2011/02/16, 20:15:07 »
Hi Phoenix,
Quote from: "Phoenix"

Puh, jetzt habe ich eine komische Frage: ich kann ja auch mein openSUSE im Sinne eines Livesystems nutzen; bis auf das finale "apt-get update" sollte ich ja auch die Arbeiten von dort aus machen können? Vorteil für mich wäre, daß ich die Befehle z.B. aus dem Thread hier auskopieren könnte und nicht abschreiben müßte. Für mich wäre das wesentlich einfacher... Spricht da was gegen?

....ich verstehe dich nicht ganz, du willst ein Systemupdate von aptosid (sprich: dist-upgrade) von SuSE aus machen. Nein, das geht nicht. Wenn du einen zweiten PC hast nutze den beim Systemupdate (dist-upgrade) von aptosid um die hier gegebenen Hilfen parallel nachvollziehen zu können. Ansonsten hilft nur abschreiben und/oder ausdrucken.

Phoenix

  • Guest
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #13 on: 2011/02/16, 21:03:52 »
Quote from: "bluelupo"

....ich verstehe dich nicht ganz, du willst ein Systemupdate von aptosid (sprich: dist-upgrade) von SuSE aus machen. Nein, das geht nicht. Wenn du einen zweiten PC hast nutze den beim Systemupdate (dist-upgrade) von aptosid um die hier gegebenen Hilfen parallel nachvollziehen zu können. Ansonsten hilft nur abschreiben und ausdrucken.


Oje...

 Hallo bluelupo,

nein, natürlich nicht!

Lediglich das Vorgeplänkel im Sinne der einfachen Verwaltung möchte ich (ideenmäßig) vom Erstsystem aus machen, also:

Ergänzen von Dateien oder Verzeichnissen, editieren der Dateien mit Eintrag der Repos z.B., und zwar an den richtigen Orten (!) im aptosid.

Updates und Upgrades natürlich nur vom Terminal des aptosid aus- sonst dürfte ich wahrscheinlich beide Systeme defekt haben.

Manuell abgetippt erscheinen mir die Eingaben von Holger am direktesten zu sein, die hätten erste Priorität.

Nette Grüße

Phoenix

Offline reddark

  • User
  • Posts: 1.065
    • http://www.klangruinen.de/
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #14 on: 2011/02/16, 21:07:55 »
Quote

Lediglich das Vorgeplänkel im Sinne der einfachen Verwaltung möchte ich (ideenmäßig) vom Erstsystem aus machen, also:

Ergänzen von Dateien oder Verzeichnissen, editieren der Dateien mit Eintrag der Repos z.B., und zwar an den richtigen Orten (!) im aptosid.

Updates und Upgrades natürlich nur vom Terminal des aptosid aus-

Joa, das sollte kein problem sein ... ;)