Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] Dist-upgrade erfolglos  (Read 17414 times)

Phoenix

  • Guest
[DE] Dist-upgrade erfolglos
« Reply #15 on: 2011/02/17, 17:39:50 »
Hallo,

ich arbeite zwar ständig dran, komme aber nicht weiter.

Die Repos ergänzen: klar.

Frickelplatz: danach habe ich hier im Forum gesucht (dutzende Threads...), dann im Wiki -> %, dann im Handbuch -> %, dann im Netz: http://frickelplatz.de/ ?? Toll, nur wie kommt man da weiter? Zur Installation eines geeigneten Treibers möchte ich mir den in einer Liste gern ansehen bzw. eine Erklärung dazu: empty rooms.
Dann habe ich versucht, die Links (z.B. http://frickelplatz.de/debian/ sid main contrib non-free) auseinanderzuteilen, also Schrittweise weiter zu öffnen; bis http://frickelplatz.de/debian/ komme ich, danach ist Ende.
Es gibt natürlich weitere Türchen, die passen aber nicht unmittelbar zu den Begriffen sid, main, contrib, non-free...

Ähnliches habe ich unter experimental. Gibt es da irgendwo eine Liste, aus der man sich den Treiber heraussuchen kann?
>> apt-get install -t experimental "was-du-willst"  << ist klar, aber: was will ich? Klar, den Treiber; aber welchen denn?

Muß ich dazu den ellenlangen Thread http://forum.siduction.org/index.php?topic=568 in allen Irrungen und Wirrungen nachstellen? Da gibt es zwar 2 Treiber- Namen, auch den hilfreichen Hinweis: "den Nvidia Treinber mind in Version 260.19.21-1, und zwar komplett, also nicht nur glx" hab ich noch...

Irgendwo im Handbuch (?) war ein Hinweis, wie sich die geeignete Treiberversion für die GraKa ermitteln läßt; aber ermittelt das auch die aktuelle, und das noch von einem rpm- System aus?

Ich hatte ja vor einigen Wochen hier auch nach Treibern für meine GraKa gefragt; da war dann irgendwo die Rede davon, den originalen Hersteller- Treiber zu installieren. Da wurde mir (noch) von abgeraten.
Hat wer jetzt eine Anleitung dafür? Ich hab irgendwie die Lust verloren, mich mit dem NVidia- Treiberzirkus von Debian/ aptosid weiter zu beschäftigen.

Gruß

Phoenix
« Last Edit: 2013/11/10, 01:13:16 by melmarker »

ralv

  • Guest
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #16 on: 2011/02/17, 18:30:17 »
Hallo Phoenix

Sorry...aber ich hab den Eindruck, du neigst dazu, Dinge auch mal unnötig zu verkomplizieren...nicht böse gemeint, also bitte nicht schlagen ;)

Ich würde übrigens die erwähnten Aktionen alle direkt im gestarteten aptosid durchführen. Auch wenn Cut'n Paste einfach ist, selber tippen schult ungemein ;)

Und wenn du ungefähr weisst, was du suchst, dann helfen z.B.
Code: [Select]
apt-cache search <suchbegriff> und
Code: [Select]
apt-cache search --names-only <suchbegriff>

Im Falle von nvidia würde dir da nach Aktivierung von Frickelplatz vermutlich unter anderem der richtige Treiber (Version 260.irgendwas) angezeigt...

Ich brauche kein nvidia und hab den Thread nur am Rande verfolgt, würde aber mal sagen, du benötigst dann glx und source dieser Version. Das ist ähnlich wie bei Virtualbox-OSE...

ralv

  • Guest
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #17 on: 2011/02/17, 18:44:16 »
Kleiner Nachtrag:

http://manual.aptosid.com/de/gpu-de.htm#nvidia

Ich würde also mal behaupten, du benötigst auch dmakms, falls noch nicht installiert. Die nvidia-Benutzer mögen mich korrigieren, falls ich daneben liege...

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #18 on: 2011/02/17, 19:13:05 »
Der Tipp mit nano war schon gut, manchmal bin ich aber feige:

apt-get install mc

Die etwas Älteren unter uns dürften sich sofort wieder heimisch fühlen, die Bedienung ist haargenau wie früher. Wer sich mc nicht merken kann, dem hilft alias nc='mc'
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Manuel

  • Guest
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #19 on: 2011/02/17, 21:55:26 »
Hi Phoenix

Ich bin ex nvidia benutzer und versuche dir so gut es geht aus meiner erinnerung zu helfen.

Frickelplatz repos: dort soltest du wohl die passenden nvidia treiber finden.

Das trägst du in eine /etc/apt/sources.list.d/frick.list:


Code: [Select]

deb http://frickelplatz.de/debian/ sid main contrib non-free


sid main contrib und non-free sind "virtuelle verzeichnisse" die findest du so auf dem server nicht. Sind einfach so was wie software Kategorien. zb ist der Nvidia in der non-free Kategorie weil seine sourcen nicht frei verfügbar sind.

Dannach ein apt-get update  und du solltest dann zw forlgenden treibern wählen können:

Dem aktuellen Treiber:

Code: [Select]

nvidia-kernel-source
nvidia-kernel-common
nvidia-glx
nvidia-glx-ia32


Ich denke das sind alle die ziehen die nötiged deps nach. Wie gesagt bin mir da nicht so sicher verwende Nvidia seit 2 jahren nicht mehr (leidvolle jahre!)

Anyway dann gibt es noch so wie ich gesehen hab 2 legacy versionen also nochmal das gleiche wie oben nur für verschieden alte Grafikkarten. Und noch n haufen zusatzpakete für GPU Computing usw usw

Du kannst auch das gnaz lassen und den treiber von nvidia dirket beziehen. Dann aber die readme lesen wegen depencies. und dann einfach als root drauf los installen hab ich in ubuntu immer gemacht weil die pakete dort immer nen schatten hatten und es mit den org treiber in 5 min lief....

Ich kann an den org treibern nix schlechtes empfinden aber manche leute stören sich halt dran (an unfreier software) und die würden das dann auch nicht empfehlen.

Hier der follständigkeit halber eine liste von allem mit nvidia im namen:

Code: [Select]

vdpau-va-driver - VDPAU-based backend for VA API
nvidia-kernel-common - NVIDIA binary kernel module support files
nvidia-xconfig - X configuration tool for non-free NVIDIA drivers
libgl1-nvidia-legacy-173xx-glx-ia32 - NVIDIA binary OpenGL 32-bit libraries (173xx legacy version)
libgl1-nvidia-legacy-173xx-glx - NVIDIA binary OpenGL libraries (173xx legacy version)
nvidia-glx-legacy-173xx-dev - NVIDIA OpenGL development files (transitional package) (173xx legacy version)
nvidia-glx-legacy-173xx-ia32 - NVIDIA binary driver 32-bit libs (173xx legacy version)
nvidia-glx-legacy-173xx - NVIDIA binary Xorg driver (173xx legacy version)
nvidia-kernel-legacy-173xx-dkms - NVIDIA binary kernel module DKMS source (173xx legacy version)
nvidia-kernel-legacy-173xx-source - NVIDIA binary kernel module source (173xx legacy version)
libgl1-nvidia-legacy-71xx-glx-ia32 - NVIDIA binary OpenGL 32-bit libraries (71xx legacy version)
libgl1-nvidia-legacy-71xx-glx - NVIDIA binary OpenGL libraries (71xx legacy version)
nvidia-glx-legacy-71xx-dev - NVIDIA OpenGL development files (transitional package) (71xx legacy version)
nvidia-glx-legacy-71xx-ia32 - NVIDIA binary driver 32-bit libs (71xx legacy version)
nvidia-glx-legacy-71xx - NVIDIA binary Xorg driver (71xx legacy version)
nvidia-glx-legacy-dev - NVIDIA binary Xorg devel (transitional, 71xx legacy)
nvidia-glx-legacy-ia32 - NVIDIA binary Xorg driver (32-bit, transitional, 71xx legacy)
nvidia-glx-legacy - NVIDIA binary Xorg driver (transitional, 71xx legacy)
nvidia-kernel-legacy-71xx-dkms - NVIDIA binary kernel module DKMS source (71xx legacy version)
nvidia-kernel-legacy-71xx-source - NVIDIA binary kernel module source (71xx legacy version)
nvidia-kernel-legacy-source - NVIDIA binary kernel module source (transitional, 71xx legacy)
libgl1-nvidia-legacy-96xx-glx-ia32 - NVIDIA binary OpenGL 32-bit libraries (96xx legacy version)
libgl1-nvidia-legacy-96xx-glx - NVIDIA binary OpenGL libraries (96xx legacy version)
nvidia-glx-legacy-96xx-dev - NVIDIA OpenGL development files (transitional package) (96xx legacy version)
nvidia-glx-legacy-96xx-ia32 - NVIDIA binary driver 32-bit libs (96xx legacy version)
nvidia-glx-legacy-96xx - NVIDIA binary Xorg driver (96xx legacy version)
nvidia-kernel-legacy-96xx-dkms - NVIDIA binary kernel module DKMS source (96xx legacy version)
nvidia-kernel-legacy-96xx-source - NVIDIA binary kernel module source (96xx legacy version)
libgl1-nvidia-alternatives-ia32 - simplifies replacing MESA libGL with GPU vendor libraries (32-bit)
libgl1-nvidia-alternatives - simplifies replacing MESA libGL with GPU vendor libraries
libgl1-nvidia-glx-ia32 - NVIDIA binary OpenGL 32-bit libraries
libgl1-nvidia-glx - NVIDIA binary OpenGL libraries
libglx-nvidia-alternatives - simplifies replacing Xorg module libglx.so with GPU vendor library
libnvidia-compiler-ia32 - NVIDIA runtime compiler library (32-bit)
libnvidia-compiler1-ia32 - NVIDIA runtime compiler library (32-bit) (transitional package)
libnvidia-compiler1 - NVIDIA runtime compiler library (transitional package)
libnvidia-compiler - NVIDIA runtime compiler library
nvidia-glx-dev - NVIDIA OpenGL development files (transitional package)
nvidia-glx-ia32 - NVIDIA binary driver 32-bit libs
nvidia-glx - NVIDIA binary Xorg driver
nvidia-kernel-dkms - NVIDIA binary kernel module DKMS source
nvidia-kernel-source - NVIDIA binary kernel module source
nvidia-libopencl1-dev - NVIDIA OpenCL development files
nvidia-libopencl1-ia32 - NVIDIA OpenCL 32-bit library
nvidia-libopencl1 - NVIDIA OpenCL library
nvidia-libvdpau-dev - NVIDIA vdpau development files (transitional package)
nvidia-libvdpau1-ia32 - NVIDIA vdpau 32-bit libraries (transitional package)
nvidia-libvdpau1 - NVIDIA vdpau libraries (transitional package)
nvidia-opencl-common - NVIDIA OpenCL driver
nvidia-opencl-icd-ia32 - NVIDIA OpenCL ICD (32-bit)
nvidia-opencl-icd - NVIDIA OpenCL ICD
nvidia-smi - NVIDIA System Management Interface
nvidia-vdpau-driver-ia32 - NVIDIA vdpau 32-bit driver
nvidia-vdpau-driver - NVIDIA vdpau driver
nvidia-kernel-2.6-amd64 - NVIDIA kernel module for Linux 2.6 (amd64 flavor)
nvidia-kernel-2.6-vserver-amd64 - NVIDIA kernel module for Linux 2.6 (vserver-amd64 flavor)
nvidia-kernel-2.6.32-5-amd64 - NVIDIA binary kernel module for Linux 2.6.32-5-amd64
nvidia-kernel-2.6.32-5-vserver-amd64 - NVIDIA binary kernel module for Linux 2.6.32-5-vserver-amd64
nvidia-cg-toolkit - Installationsprogramm für den Werkzeugsatz NVIDIA Cg Toolkit
nvidia-settings - Werkzeug zur Konfiguration des NVIDIA-Grafiktreibers


Viel erfolg und gib mal rückmeldung wenn dus geschaft hast..

Manu

Online towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.964
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #20 on: 2011/02/17, 22:03:13 »
Die Treiber von der Nvidia Seite gehen immer, nur das Problem ist, man muß wissen, wie man damit umzugehen hat, bei Kernel Updates, bei Update des Xservers usw.. Das die Meisten hier nur ungern auf diese Variante eingehen, liegt eher da ran, daß hier komplett am Paketmanagement vorbei installiert wird und dummerweise werden durch den Treiber Systemlibs ausgetauscht (ist bei fglrx im Übrigen auch so).
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Phoenix

  • Guest
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #21 on: 2011/02/18, 01:06:40 »
Quote
Frickelplatz repos: dort soltest du wohl die passenden nvidia treiber finden.

Das trägst du in eine /etc/apt/sources.list.d/frick.list:

      Code:

deb http://frickelplatz.de/debian/ sid main contrib non-free


Hallo Manuel,
danke, das hatte ich vorher schon intus; das meinte ich mit "Die Repos ergänzen: klar."

Quote
sid main contrib und non-free sind "virtuelle verzeichnisse" die findest du so auf dem server nicht. Sind einfach so was wie software Kategorien. zb ist der Nvidia in der non-free Kategorie weil seine sourcen nicht frei verfügbar sind.


Danke Dir, ich hätte nicht gewußt, nach was ich da hätte suchen müssen...
Quote

Ich denke das sind alle die ziehen die nötiged deps nach. Wie gesagt bin mir da nicht so sicher verwende Nvidia seit 2 jahren nicht mehr (leidvolle jahre!)


Nunja, was soll ich machen? Als ich den aktuellen Rechner vor 2 Jahren kaufte, hatte ich noch kein Debian- Derivat im Einsatz. Da hätte ich mir nie vorstellen können, daß es mit NVidia dermaßen Probleme gibt. (Mein openSUSE kennt solch ein Geschwurbel nicht...)
Und mein Problem hier ist speziell, daß ich alle Eingaben vorher festlegen, dann ausdrucken und zuletzt manuell in die Konsole (...) eingeben muß, weil ich ja immer noch im runlevel 3 arbeite...

Quote
Anyway dann gibt es noch so wie ich gesehen hab 2 legacy versionen also nochmal das gleiche wie oben nur für verschieden alte Grafikkarten. Und noch n haufen zusatzpakete für GPU Computing usw usw


Oh oh, soweit bin ich nicht. Meine GraKa nennt sich "Videocard nVidia C68 [GeForce 7050 PV / nForce 630a] " Ob das schon ein Schätzchen ist...?

Quote
Du kannst auch das gnaz lassen und den treiber von nvidia dirket beziehen. Dann aber die readme lesen wegen depencies. und dann einfach als root drauf los installen hab ich in ubuntu immer gemacht weil die pakete dort immer nen schatten hatten und es mit den org treiber in 5 min lief....

Ich kann an den org treibern nix schlechtes empfinden aber manche leute stören sich halt dran (an unfreier software) und die würden das dann auch nicht empfehlen.


Ich denke, daß ich das morgen probiere (nach dep.- Recherche)..

Quote
Viel erfolg und gib mal rückmeldung wenn dus geschaft hast..


Danke Dir, das mache ich schon. Aber bei mir dauert's immer etwas länger...

Quote
apt-get install mc

Die etwas Älteren unter uns dürften sich sofort wieder heimisch fühlen, die Bedienung ist haargenau wie früher.

 
Holla Agaida, Midnight- Commander? Ist Krusader ähnlich? Den MC habe ich nie genutzt...

Quote
http://manual.aptosid.com/de/gpu-de.htm#nvidia

Ich würde also mal behaupten, du benötigst auch dmakms, falls noch nicht installiert. Die nvidia-Benutzer mögen mich korrigieren, falls ich daneben liege...


Hallo ralv,

den Artikel hatte ich bereits einmal nachgearbeitet; was davon nach dem wüsten DU noch existiert, erfordert Sucharbeit...
Quote

Sorry...aber ich hab den Eindruck, du neigst dazu, Dinge auch mal unnötig zu verkomplizieren...nicht böse gemeint, also bitte nicht schlagen Wink


Ach ralv,

nett vorgebrachte Kritik stört mich nicht; wenn ich kann, ziehe ich meine Lehren daraus. Aber wie üblich sitze ich hier allein an der Kiste und kann niemanden unmittelbar fragen. Also muß ich alles mehrfach überlegen und durchspielen; dennoch mißlingt mir immer wieder etwas.
Quote

Ich würde übrigens die erwähnten Aktionen alle direkt im gestarteten aptosid durchführen. Auch wenn Cut'n Paste einfach ist, selber tippen schult ungemein Wink


Gut, aber für nähere Erläuterungen müßte ich mich outen...
In manchen Darstellungen habe ich echte Schwierigkeiten, u.a. l, |, I usw. zu unterscheiden. Da muß ich vorerst mit geänderten Schriften testen, welches Zeichen denn jetzt gelten soll. (Oder ich kenne den Befehl bereits genau...) Und wenn ich in der Konsole* falsch eintippe, werde ich meist auf Fehler hingewiesen; aber wenn's zufällig mal paßt und mir alles zerschlägt...

Code: [Select]
*Und die Konsole ist eine Konsole und kein Containerverladeplatz... ;=)

Quote
Und wenn du ungefähr weisst, was du suchst, dann helfen z.B.
      Code:
apt-cache search <suchbegriff>
und
      Code:
apt-cache search --names-only <suchbegriff>

Im Falle von nvidia würde dir da nach Aktivierung von Frickelplatz vermutlich unter anderem der richtige Treiber (Version 260.irgendwas) angezeigt...


Puh, Aktivierung von fp... sei mir nicht böse, im Zusammenhang mit den Konsolenbefehlen kann ich das nicht zuordnen...

Quote
Ich brauche kein nvidia und hab den Thread nur am Rande verfolgt, würde aber mal sagen, du benötigst dann glx und source dieser Version. Das ist ähnlich wie bei Virtualbox-OSE...


Ojeoje, VB ose... das ist vollständig gekillt bei mir; da hab ich nur die propritäre Version im Einsatz.

Ich hab jetzt keine Vorstellung, mit was ich versuche, dem aptosid wieder grafisches Leben einzuhauchen; ohne X muß das in die Tonne, allein auf Konsole kann ich nicht arbeiten.

Schönen Dank schonmal

Phoenix

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.846
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #22 on: 2011/02/18, 09:50:15 »
du könntest ja auch mal in den IRC kommen, da hätten wir das wahrscheinlich flott gelöst.

greetz
devil

Phoenix

  • Guest
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #23 on: 2011/02/19, 22:53:59 »
bitte löschen

Phoenix

  • Guest
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #24 on: 2011/02/19, 22:58:28 »
Quote from: "devil"
du könntest ja auch mal in den IRC kommen, da hätten wir das wahrscheinlich flott gelöst.

greetz
devil


Tja devil,

da versuche ich seit gestern paasende Infos zu bekommen- rien ne va plus.
Ja, Frickelplatz habe ich auch per SM gesucht- außer allgemeinem blabla nichts verwertbares. Wahrscheinlich hab ich mal wieder keine seherischen Fähigkeiten...

Ich möchte gern eine Liste finden, aus welcher ich mir heraussuchen kann, wie z.B. der Treiber für NVidia heißt- die ganze Repo kann ich nicht gebrauchen, weil da wahrscheinlich mehr durcheinanderkommt wie ohne.

Handbuch und Wini mit ihren SM durchsuchen- let it be.

Irgendwann nach völlig planlosem Durchblättern fand ich was im Wiki zu irssi- aber ...

Wenn denn wenigstens auf der Forenseite Kurzinfos zu so grundlegenden Dingen stünden, z.B. ein simpler Link- Hinweis...

Ziemlich zu Anfang hab ich in diesem Thread nach einer Auflistung gefragt, die das dist-upgrade vollständig aufgezeichnet hat- bis heute habe ich erfolglos danach gesucht.

Ich sehe jetzt etliche Threads, die an sich das gleiche fragen: wie kann ich den Murks beheben, den das Upgrade verursacht hat.

27 Lösungen, eine komplizierter wie die andere.

Was bleibt?

Skeptische Grüße kurz vorm Abbruch

Phoenix

P.s.: der Originaltreiber läßt sich von NVidia auch nicht herunterladen; irgendwas scheint da nicht zu stimmen.

Online towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.964
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #25 on: 2011/02/19, 23:02:53 »
nach einem
Code: [Select]
echo deb http://frickelplatz.de/debian/ sid non-free > /etc/apt/sources.list.d/frickel.list
und anschließendem
Code: [Select]
apt-get update
Hat man nur die Nvidia Pakete und nix Anderes.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #26 on: 2011/02/19, 23:06:22 »
MC <> Krusader. Dafür aber fast 1:1 der gute alte nc aus Dos-Zeiten vor 20 Jahren. nc = Norton Commander.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.846
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #27 on: 2011/02/20, 09:04:44 »
Quote

Ziemlich zu Anfang hab ich in diesem Thread nach einer Auflistung gefragt, die das dist-upgrade vollständig aufgezeichnet hat- bis heute habe ich erfolglos danach gesucht.


nichts einfacher als das: cat /var/log/dpkg.log

greetz
devil

DonKult

  • Guest
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #28 on: 2011/02/20, 14:44:36 »
Quote from: "devil"
Quote

Ziemlich zu Anfang hab ich in diesem Thread nach einer Auflistung gefragt, die das dist-upgrade vollständig aufgezeichnet hat- bis heute habe ich erfolglos danach gesucht.


nichts einfacher als das: cat /var/log/dpkg.log

Und auch /var/log/apt/history.log nicht vergessen, je nachdem, was man genau braucht.

Phoenix

  • Guest
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #29 on: 2011/02/20, 19:12:20 »
Hallo zusammen.
   
Quote
nach einem
      Code:
echo http://frickelplatz.de/debian sid non-free > /etc/apt/sources.list.d/frickel.list

und anschließendem
      Code:
apt-get update

Hat man nur die Nvidia Pakete und nix Anderes.


Hab das probiert, aber... Fehlermeldung nach ...update: die Quelle  http://frickelplatz.de/debian sid non-free wird nicht erkannt (sinngemäß)...

Aber: beides ist im System vorhanden; Test 20.02.11: nano /media/disk-4/etc/apt/sources.list.d/frickel.list   http://frickelplatz.de/debian sid non-free

Ist hieraus noch etwas anzuwenden? http://wiki.aptosid.de/index.php/propriet%C3%A4re_nVidia-Treiber_vom_Frickelplatinstallen etwa #apt-get install frickelplatz-keyrings? Original heißt der Treiber 260.19.36; wäre der Eintrag im Wiki statt nvidia-kernel-legacy-173xx-source durch nvidia-kernel-legacy-260xx-source oder durch nvidia-kernel-legacy-260.19.36-source zu ersetzen?

Quote
MC <> Krusader. Dafür aber fast 1:1 der gute alte nc aus Dos-Zeiten vor 20 Jahren. nc = Norton Commander.


Hallo agaida,

ich hab das ein wenig recherchiert; die Info zu NC im "großen" Wiki enthielt die besten Infos. Die Werkzeuge basieren wohl alle auf NC, sind aber teilweise moderner. Immerhin läuft die root- Version des Krusader inzwischen auch im openSUSE...

Quote
nichts einfacher als das: cat /var/log/dpkg.log


Ja devil, inhaltlich ist das o.k., aber der Umfang... Ich wollte lediglich sehen, ob und was aus nv und openoffice deinstalliert wurde...
Quote

Und auch /var/log/apt/history.log nicht vergessen, je nachdem, was man genau braucht.


O ja, danke, DonKult; letzteres dürfte wohl die Infos enthalten, die ich schneller überblicken kann. Auf den ersten Blick ist das die Konsolenanzeige bei dist-upgrade gewesen.

Nette Grüße

Phoenix

P.s.: hier in der Reihe ist ein (Doppel-) Beitrag von mir (leer), den ich gern entfernt hätte; aber mir gelang das Löschen nicht.