Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] Dist-upgrade erfolglos  (Read 17539 times)

Offline towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.964
[DE] Dist-upgrade erfolglos
« Reply #30 on: 2011/02/20, 19:18:54 »
Wes muß heissen

Code: [Select]
echo deb http://frickelplatz.de/debian/ sid non-free > /etc/apt/sources.list.d/frickel.list
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #31 on: 2011/02/20, 19:54:45 »
Hallo Phoenix, ist zwar ein wenig OT in diesem Zusammenhang, hilft aber vielleicht doch:

Du solltest Dir mal ein oder zwei der wesentlichsten Unix-Kommandos anschauen: grep und tee. Filter und Umleitungen sind was Feines.

man grep
cat /var/log/dpkg.log
cat /var/log/dpkg.log | grep 'remove'
cat /var/log/dpkg.log | grep 'remove' | grep -v 'startup'
cat /var/log/dpkg.log | grep 'remove' | grep -v 'startup' | grep 'openoffice'

Und jetzt ein kleiner Crashkurs:
'|' - Pipe # mit so einem kleinen Röhrchen piped man Programme zusammen, d.h. stdout geht in den stdin des nächsten Programm und wird da weiterverarbeitet.

cat /var/log/dpkg.log | grep 'remove'

cat würde den Inhalt der Datei /var/log/dpkg.log auf die Standardausgabe schreiben. Weil da aber ein Pipe zwischen steht, geht die Aussgabe von cat nach grep. Grep filtert, so wie es da steht, auf die Zeichenfolge 'remove' und lässt nur Zeilen durch, in denen die exakte Zeichenfolge 'remove' vorkommt. Das landet dann auf dem Bildschirm.

cat /var/log/dpkg.log | grep 'remove' | grep -v 'startup'

Im nächten grep -v 'startup' werden nur noch die Zeilen durchgelassen, die nicht die exakte Zeichenfolge 'startup' enthalten.

cat /var/log/dpkg.log | grep 'remove' | grep -v 'startup' | grep 'openoffice'

Diese Filterung sollte dann nur noch das bringen, was Du wissen willst. Man kann auch einfach mal nur mit openoffice filtern, ist aber nicht so schön.

Das funktioniert übrigens bei jeder Bildschirmausgabe.

Einen noch am Rande: Wenn man in Ruhe noch einmal nachlesen möchte, was z. B. ein Update o. ä. anrichtet, kann man die Ausgabe des Programms z.B mit tee in eine Datei umlenken, während sie weiter auf dem Schirm angezeigt wird. Würde ich mal probieren.

apt-get (dist-)upgrade | tee 2011-02-20-upgrade

Geht besser, als Bildschirmausgaben mitzulesen.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.964
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #32 on: 2011/02/20, 20:06:08 »
Wenn Du schon Crashkurse gibst, hast Du schonmal was von uuoc gehört?

cat /var/log/dpkg.log | grep 'remove' falsch
grep ' remove' /var/log/dpkg.log  richtig

Das gilt auch für

grep ' remove' /var/log/dpkg.log | grep -v startup
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #33 on: 2011/02/20, 20:13:05 »
Erst krabbeln, dann laufen, dann rennen. Sonst ist die Gefahr, sich zu maulen, einfach zu groß.

Natürlich hast Du recht, Towo. In der von mir gewählten Form ist das zwar langatmiger, dafür aber sehr viel einfacher zu lesen und nachzuvollziehen.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.964
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #34 on: 2011/02/20, 20:33:48 »
useless use of cat
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #35 on: 2011/02/20, 20:48:19 »
Sehe ich in diesem Fall anders. Die Bedeutung der Abkürzung ist mir wohl bewusst. Ich sehe nicht ein, warum ich auf Kosten der Lesbarkeit unbedingt die kürzeste Schreibweise wählen soll. Optimieren kann man später und an Stellen, wo das sinnvoll ist.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

muchan

  • Guest
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #36 on: 2011/02/20, 23:41:41 »
deb http://...
^^^

Phoenix

  • Guest
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #37 on: 2011/02/21, 00:27:00 »
Hallo agaida,
   
ich bin im Moment zu sehr damit beschäftigt, das aptosid überhaupt erst einmal wieder "in die Gänge" zu bekommen; dennoch sammle ich die Tipps natürlich.

Quote
Einen noch am Rande: Wenn man in Ruhe noch einmal nachlesen möchte, was z. B. ein Update o. ä. anrichtet, kann man die Ausgabe des Programms z.B mit tee in eine Datei umlenken, während sie weiter auf dem Schirm angezeigt wird. Würde ich mal probieren.

apt-get (dist-)upgrade | tee 2011-02-20-upgrade

Geht besser, als Bildschirmausgaben mitzulesen.


Mein Problem ist im Moment, daß der Murks endlich behoben wird und eine funktionierende Grafikdarstellung zustandekommt. Ich habe jetzt so viel verschiedene Lösungswege registriert (die teilweise überholt sind), daß ich die Faxen dabei dicke habe.
Die Repo Frickelplatz kommt wieder weg, weil ich die nicht funktionell integriert bekomme. (Meine Nachfragen dazu verlaufen ja weitgehend im Sande...)

Und dann muß ich brutalstmöglich NVidia "frei" killen (apt-get purge nvidia). Danach versuche ich dann, den Herstellertreiber original zu installieren. Ich bin mir aber nicht sicher, ob der Weg des Wiki dahin noch zeitaktuell ist; also muß ich das erst einmal so versuchen, wie NVidia es meint.

Wenn ich nicht zuhauf sähe, daß ich mit dem NVidia- Gehampel nach dem DU nicht allein bin, müßte ich an mir zweifeln, so aber... Da haben die Debianisten einen gewaltigen Murks erzeugt (weil sie die Nachfolgefehler nicht einkalkuliert haben); aber das darf ich ja nicht laut sagen.

Das hat aber garnichts mit Deinen Hinweisen zuvor zu tun. Das ist für mich in Ordnung; der Rest des Threads ab Deinem Beitrag bis hierher erschließt sich mir leider nicht recht.

Nette Grüße

Phoenix

P.s.: Hallo muchan,
   
deb http://...
^^^
heißt: echo deb http://frickelplatz.de/debian/ sid non-free > /etc/apt/sources.list.d/frickel.list ??

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.847
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #38 on: 2011/02/21, 00:31:02 »
Quote

heißt: echo deb http://frickelplatz.de/debian/ sid non-free > /etc/apt/sources.list.d/frickel.list ??

ja.

greetz
devil

Phoenix

  • Guest
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #39 on: 2011/02/21, 18:01:31 »
Hallo,

nach vielfältiger Korrektur der frickel- Repo lief jetzt endlich ein update durch; am Schluß wurde auch ein fehlender Schlüssel bemängelt, worauf ich mit
Code: [Select]
apt-get install frickelplatz-keyrings lt. Anleitung versucht habe, diesen zu ergänzen. Jedoch: kein Erfolg, angeblich seien die keyrings nicht vorhanden. Natürlich brachte auch startx nichts.

Wie sagt der Lateiner? What shells...

Die Repo ist weg. Ich hätte gern noch weiteres versucht, wenn ich gewußt hätte, was noch. Bleibt noch der Original- Treiber..., vorher:
Quote
Code: [Select]
apt-get purge $(dpkg -l | awk '/nvidia/'{print $2}')
Entfernt sicher Alles von Nvidia, was mittels Paketmanagement installiert wurde.
??

Wenig glücklich

Phoenix

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.847
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #40 on: 2011/02/21, 18:39:29 »
jetzt muss ich aber wirklich mal…
das geht ja so nicht weiter.
was bitte soll an
Code: [Select]
apt-get install frickelplatz-keyringsnicht gehen? natürlich geht das. genauso wie jeder andere user den nvidia treiber in 5 minuten bis einer stunde ans laufen kriegt.
sprüche wie:
Quote
Natürlich brachte auch startx nichts.
Wie sagt der Lateiner? What shells...
??...
Wenig glücklich...
verursachen bei mir mittlerweile augenbluten, da überhaupt keine info drinsteckt, warum etwas nicht geht. was überall geht, geht bei dir nicht.
phoenix, warum quälst du dich so? aptosid ist nichts für dich, nix für ungut. versuchs doch mal mit ubuntu oder anderen distries, die den user mehr an die hand nehmen.

greetz
devil

Offline towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.964
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #41 on: 2011/02/21, 18:44:27 »
ALso den Keyring kann man in der Tat nicht installieren, wenn nur

Code: [Select]
deb http://frickelplatz.de/debian/ sid non-free

in den Sources ist, weil die Keyrings in main und nicht in non-free sind.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Phoenix

  • Guest
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #42 on: 2011/02/22, 01:25:05 »
Hallo zusammen, hallo devil,

ursprünglich war dieser Beitrag eine PN. Ich hab die ein ganz klein wenig "entpersönlicht", aber der Inhalt ist geblieben, auch durch 2 Sätze ergänzt.

Quote
jetzt muss ich aber wirklich mal…
das geht ja so nicht weiter.
was bitte soll an
Code:
apt-get install frickelplatz-keyrings
nicht gehen? natürlich geht das. genauso wie jeder andere user den nvidia treiber in 5 minuten bis einer stunde ans laufen kriegt.


Scheinbar nicht, siehe towos Antwort. Glaubst Du wirklich, was Du da schreibst? Ich habe jetzt serienweise die ganzen Diskussionen zu Fehlfunktionen nach dem "großen" dist-upgrade hier im Forum verfolgt. Ja, außerdem habe ich die "Blitzänderungen" im Wiki mitverfolgt. Alles ganz easy, alles ganz einfach? Ich hatte immer versucht, den "aptosid-way" anzuwenden, soweit es überhaupt möglich war.

Ich versuche, Dingen soweit möglich auf den Grund zu gehen; weiß ich nicht, wie etwas funktionieren könnte, suche ich ziemlich intensiv weiter. Und nur dann, wenn alle Aktionen nicht helfen, frage ich in Foren.

Wenn ich jetzt mehrfach gefragt habe, ob es eine verständliche Sammlung zum Umgang mit dem Frickelplatz gibt: nein. (Aber da wächst was) Gibt es eine auffindbare Erklärung zum hiesigen IRC? Nein (wer sucht schon nach irssi o.ä.?). Ich habe keine Ahnung, wie weit die Wiki- interne Suchmaschine arbeitet; gut möglich wäre aber, z. B. bei dem irssi- Artikel eine Synonymsammlung einzubauen, in dem auch IRC und irc und internet relay chat drinstehen; die Sammlung könnte ja auch unsichtbar gemacht werden, nur die Suchmaschine muß das finden können.

Ich schaue immer wieder in meine Sammlung zu Hinweisen und Tipps aus dem Forum; das ist fast schon ein Buch. Wenn aptosid schon nicht selbsterklärend ist oder sein kann: ohne schriftlich fixierte Hilfe geht da garnichts. Ich möchte fast eine Wette abschließen, daß durch meine sperrigen Frageaktionen manch einem in Forum und Wiki erst einmal bewußt geworden ist, wo Infos fehlen. Und wer dann fitter ist als ich, hat die ergänzt.

Hätte ich irgendwo anbringen können, daß mir eine Darstellung der zahlreichen Wikitipps in einer Baumstruktur statt der Icons lieber wäre? (Evtl. auch als Darstellungs- Umschaltmöglichkeit) Sicher nicht, ich wäre wohl schief angesehen worden oder schlimmeres.

Tut mir leid, aber mir fliegt das nicht so zu wie jüngeren. Und an die Hand nehmen mich auch openSUSE oder Mandriva nicht. Nur gibt es da mehr & leichter verständliche Tipps im weiten Rund des INet zu, die integrierte Hilfe ist auch wesentlich besser. Ich würde mich gern mal, von mir aus auch per PN, mit jemandem Sachkundigen unterhalten, dem ich nicht sofort "auf den Keks" gehe (nein, kein Support!). Aber der Zug könnte schon abgefahren sein.
     
Quote
sprüche wie:
...
verursachen bei mir mittlerweile augenbluten, da überhaupt keine info drinsteckt, warum etwas nicht geht. was überall geht, geht bei dir nicht.


Wenn ich wüßte, weshalb was nicht geht, brauchte ich nicht zu fragen. Was für eine Info soll ich also liefern? In dem Augenblick, in dem ich jetzt eine Reparatur versuche, sitze ich an der Konsole in init 3. Klar, daß ich von dort alle Infos holen könnte- nur wie? Ich brauche dazu schriftliche Unterlagen. Außerdem muß ich Ergebnisse dann festhalten können; agaidas OT- Tipps brauche ich sicher dabei.

Quote
phoenix, warum quälst du dich so? aptosid ist nichts für dich, nix für ungut. versuchs doch mal mit ubuntu oder anderen distries, die den user mehr an die hand nehmen.


Ich kann nicht damit leben, aus Dummheit aufgeben zu müssen. Also kämpfe ich so lange, bis es wirklich keinen Zweck mehr hat. Und die verdammte NVidiageschichte will ich einfach hinkriegen; daß ich wegen solch einem Blödsinn das aptosid in die Ecke schmeiße, tue ich mir nicht an... so schlecht ist aptosid wirklich nicht!
Und glaubt mal ja, mehr als einmal wollte ich den Müll in die Tonne kloppen. Abgehalten davon hat mich eine Art persönlicher Ehrgeiz und der Reiz, alles einigermaßen passable zu probieren.
Vor dem dist-upgrade lief das aptosid bei mir zufriedenstellend, nachdem ich ja auch schon genügend ausprobiert und nachgefragt hatte.

Nochwas: als Hintergrund steckt in meinen Tests und Fragen auch, daß ich manche Anleitungen einfach als grottenschlecht und oberflächlich empfinde; das hat aber nicht mit Linux oder aptosid allein zu tun, erst recht nicht mit Handbuch und Wiki hier. Ich habe einfach zu wenig Tiefenkenntnisse, um die Anleitungen selbst "stimmig" zu schreiben. Aber wenn ich feststelle, daß bei mir irgendwas nicht so läuft wie es der Ersteller sich gedacht hat, versuche ich durch Nachhaken Verbesserungen zu erzielen. Wenn man mit meiner Art nicht leben kann, sollten bitte die reagieren, die das ertragen können.

Aber nur so am Rande: ein Distri- Derivat bzw. Fork, das ich gern testen möchte, reift nur allzu langsam heran. Gibt es da irgendwann eine "finale Version", steige ich möglicherweise um. Dennoch tut mir die Zeit mit aptosid nicht leid; ggfs. suche ich noch nach einer Möglichkeit, den letzten Stand z.B. funktionsfähig auf einem Stick zu sichern. Allerdings müßte ich die VirtualBox da aus Kapazitätsgründen vollständig löschen.

Ja, sogar zu Netinstall für Debian* habe ich Infos; "rennt" das aptosid endlich wieder, kommt das* sicher auch für eine Stickinstallation zur Anwendung. Und glaubt mal, geht nicht gibt's nicht. Als alter Konstrukteur habe ich mich noch nie damit abfinden können, das Probleme nicht lösbar wären.

Ich will alles andere als Unruhe stiften- aber Lösungen hätte ich schon gern. Und wenn die kurz, knapp und heftig funktionieren, umso besser. Dennoch bin ich bereit, auch durch so scheinbar dämliche Aktionen indirekt an der Weiterentwicklung mitzuarbeiten.

Gruß

Phoenix

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.847
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #43 on: 2011/02/22, 02:05:58 »
Quote

Gibt es eine auffindbare Erklärung zum hiesigen IRC? Nein (wer sucht schon nach irssi o.ä.?). Ich habe keine Ahnung, wie weit die Wiki- interne Suchmaschine arbeitet; gut möglich wäre aber, z. B. bei dem irssi- Artikel eine Synonymsammlung einzubauen, in dem auch IRC und irc und internet relay chat drinstehen; die Sammlung könnte ja auch unsichtbar gemacht werden, nur die Suchmaschine muß das finden können.

wie wäre es, einfach auf dem desktop auf das icon 'aptosid-irc' zu klicken und zu schauen, was passiert?
Quote

Tut mir leid, aber mir fliegt das nicht so zu wie jüngeren.

wir haben einige user mit 50, 60, 70, 75. ich selbst bin 55.
ich fände es wirklich toll, wenn du bei irgendwelchen dingen, die nicht gehen, sofort die gensaue fehlermeldung (es gibt fast immer eine) postest, und nicht eine interpretation oder beschreibung. ich finde deine threads enorm anstrengend zu lesen, klar muss ich sie nicht lesen, tu ich meistens auch nicht. ist mir einfach zu mühsam.
Quote

Nochwas: als Hintergrund steckt in meinen Tests und Fragen auch, daß ich manche Anleitungen einfach als grottenschlecht und oberflächlich empfinde

leute, die viele distros probiert haben, sagen immer wieder: "euer handbuch ist die am besten verständliche dokumentation die ich kenne."
Quote

Ich will alles andere als Unruhe stiften-

das behauptet auch keiner (nur du hast das gefühl, sonst hättest du mir diesen text nicht 'zum absegnen' geschickt :)

greetz
devil

Phoenix

  • Guest
Dist-upgrade erfolglos
« Reply #44 on: 2011/02/22, 19:26:51 »
Hallo,

Quote
wie wäre es, einfach auf dem desktop auf das icon 'aptosid-irc' zu klicken und zu schauen, was passiert?

Bevor ich sowas behaupte:
Quote
Gibt es eine auffindbare Erklärung zum hiesigen IRC? Nein (wer sucht schon nach irssi o.ä.?)
habe ich wohl schon mehrfach gesucht. Und?
Auf welchem Desktop? Ich habe die Forenseite jetzt wiederum zum 5. oder 6. mal durchsucht; ich sehe kein " aptosid-irc", zum Verrecken nicht. Und den aptosid- Desktop kann ich mir ja nicht ansehen...

Quote
Nochwas: als Hintergrund steckt in meinen Tests und Fragen auch, daß ich manche Anleitungen einfach als grottenschlecht und oberflächlich empfinde

Quote
leute, die viele distros probiert haben, sagen immer wieder: "euer handbuch ist die am besten verständliche dokumentation die ich kenne."

Dies: "das hat aber nicht mit Linux oder aptosid allein zu tun, erst recht nicht mit Handbuch und Wiki hier." hast Du aber vergessen...

Zum Rest fehlen mir gerade die Worte

Phoenix