Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic:  x11 oder xwayland  (Read 3062 times)

detipco

  • Guest
x11 oder xwayland
« on: 2017/01/19, 20:52:06 »
Hallo zusammen,
nachdem ich einen DE Wechsel auf MATE 1.16.1 durchgeführt habe,
ist mir aufgefallen, dass die X-server "x11" und "xwayland" installiert sind.

linux@sidu:~$ loginctl show-session 1 -p Type
Type=x11

Xwayland wird demnach nicht benötigt oder ??
Ich mag ein schlankes System und "entrümpel" mal wieder.








Offline musca

  • User
  • Posts: 725
  • sid, fly high!
Re: x11 oder xwayland
« Reply #1 on: 2017/01/19, 21:04:15 »
Hallo detipco,
schlanke Systeme  finde ich gut!

Ja, xwayland läuft auf wayland.

Und wie genau hast Du "auf Mate gewechselt"?

Grüße
musca
„Es irrt der Mensch, solang er strebt.“  (Goethe, Faust)

detipco

  • Guest
Re: x11 oder xwayland
« Reply #2 on: 2017/01/19, 21:22:18 »
Hi,
das xwayland auf wayland läuft war mir klar.
Ich habe x11 laufen, daher denke ich nicht die Pakete von wayland zu benötigen oder ??

Alle Pakete die ich für Mate benötige habe ich installiert.
Da ich Gnome2 immer bevorzugt habe, bin ich dann auch zu Mate gewechselt, damit komme ich am besten klar.

detipco

  • Guest
Re: x11 oder xwayland
« Reply #3 on: 2017/01/19, 21:29:13 »
Upps vergessen, von xfce.

Grüße detipco

Offline musca

  • User
  • Posts: 725
  • sid, fly high!
Re: x11 oder xwayland
« Reply #4 on: 2017/01/19, 21:44:47 »
Code: [Select]
~# apt-rdepends -r xwayland
Reading package lists... Done
Building dependency tree       
Reading state information... Done
xwayland
  Reverse Depends: gnome-session-bin (3.22.2-1)
  Reverse Depends: kwin-wayland (4:5.8.4-1)

vermutlich hattest Du irgendwie gnome-session-bin mit hineingezogen ...

Wenn Du Lust hast, unser gerade entstehendes Mate-Release mit zu testen, dann finde Dich einfach in unserem IRC-Channel ein. Wir beißen nicht.

Grüße
musca
„Es irrt der Mensch, solang er strebt.“  (Goethe, Faust)

detipco

  • Guest
Re: x11 oder xwayland
« Reply #5 on: 2017/01/19, 21:54:48 »
Stimmt,habe ich vergessen.
Mate benötigt einige Pakete von Gnome.
Ich beiße auch nicht. LOL
Mal schauen wie es so zeitlich passt, muss jetzt erst einmal mit meinem Hund vor die Tür.

Bis Bald, detipco  ;)

detipco

  • Guest
Re: x11 oder xwayland
« Reply #6 on: 2017/01/20, 10:49:07 »
Habe nun x-wayland und gnome-session entfernt.
gnome-session wird nicht von Mate benötigt.
Hatte zuvor DE Budgie getestet, da wurde Einiges von Gnome installiert.
Budgie sieht nett aus, ist mir aber noch zu "bugy".

Manche Pakete sind miteinander verknüpft, obwohl die Abhängigkeit nicht angezeigt wird.
Kenne mich nicht mit dem Pakete backen bei Debian aus, leider nur mit rpm.
Denke jedoch dürfte ähnlich sein mit den macros und dem spec.file.?!

Grüße, detipco

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.842
Re: x11 oder xwayland
« Reply #7 on: 2017/01/20, 11:56:59 »
Für den Hausgebrauch reicht das hier beschriebene: https://gambaru.de/blog/2011/06/11/wie-man-debian-pakete-aus-den-quellen-baut/

detipco

  • Guest
Re: x11 oder xwayland
« Reply #8 on: 2017/01/20, 12:16:43 »
Hallo devil,
danke für die Info.
Mal schauen wie das mit den debs funktioniert.
Bei Debian ist die Notwendigkeit des Pakete bauen für mich bisher geringer gewesen als bei den rpm Paketen, da die Auswahl
und Kompatibilität nicht so groß ist.

Grüße, detipco

Offline melmarker

  • User
  • Posts: 2.799
    • g-com.eu
Re: x11 oder xwayland
« Reply #9 on: 2017/01/20, 16:48:32 »
@detipco - rpm hat als Paketformat mit deb nur eins gemeinsam  - die speichern da irgendwas drin, was eigentlich tar ist, garnieren das nett mit irgendwas drumrum und das wars auch schon an Gemeinsamkeiten.

Wenn Du Hilfe brauchst, bietet sich irc oftc #siduction-dev an
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

detipco

  • Guest
Re: x11 oder xwayland
« Reply #10 on: 2017/01/20, 19:37:16 »
Sehr netter Einstand hier bei Euch, Danke. ;)
Sollte ich Hilfe brauchen oder Euch helfen können komme ich gerne auf die Einladung zurück.
Momentan brauche ich ein wenig Abstand von der rpm Welt, daher war siduction für mich die erste Wahl der debs.
Habe mich nach gut zehn Jahren als Benutzer von verschiedensten Linux-Distros dazu überreden lassen als developer
für eine rpm-basierte Distro zu arbeiten und habe dabei nicht gerade positive Erfahrungen im Umgang miteinander gemacht.
Wenn Kritik zu persönlich genommen wird, obwohl gewisse Probleme bei einer Distro offensichtlich und bekannt sind, macht das
Ganze nur noch wenig Spass. Ein Flickenwerk aus patches hält bekanntlich nicht lange.
Ich lese immer noch in diesem Forum von neuen Nutzern die Probleme haben. Die werden dann auch noch für dumm verkauft, da es auf keinen
Fall an der Distro liegen darf. :-X
Da fehlt mir dann jedes Verständnis.

In diesem Sinne, hoffe das meine Andeutungen nicht falsch verstanden werden.
Richtig ungewohnt sich auf Deutsch zu verständigen.LOL

see you, detipco

Offline hsp

  • User
  • Posts: 625
Re: x11 oder xwayland
« Reply #11 on: 2017/01/20, 20:52:37 »
<rant on>
Naja, das mit dem dumm verkaufen gibts hier auch, und ich denke das wirds auch weiter geben. Da gibts Spezialisten für.
<rant off>

....

Offline musca

  • User
  • Posts: 725
  • sid, fly high!
Re: x11 oder xwayland
« Reply #12 on: 2017/01/20, 21:50:54 »
Ja, die Kommunikation ist hier kein Zuckerschlecken.
„Es irrt der Mensch, solang er strebt.“  (Goethe, Faust)

Offline cas

  • User
  • Posts: 401
Re: x11 oder xwayland
« Reply #13 on: 2017/01/21, 13:17:01 »
im Vergleich zur Vorgänger-Distri hat sich das Klima um Größenordnungen verbessert