Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: Computer stürzt ständig ab nach wenigen Stunden - Wie Fehleranalyse machen?  (Read 2073 times)

Offline CyrusQ

  • User
  • Posts: 12
Hi zusammen,


mein PC stürzt immer nach mehreren Stunden ab (oder es ist nur die Grafikkarte, jedenfalls friert das Bild ein und wenn der Monitor auf Standby gegangen ist, geht er mit Klicks oder Tastendrücken auch nicht mehr an).


Vielleicht hilfreich zu wissen: manchmal ist es auch so, dass ich vorher merke, dass der Computer langsam wird. Zum Beispiel "springt" die Maus anstatt die normale Bewegung am Bildschirm zu machen.


Was kann ich tun / wo kann ich nachschauen, um den Fehler zu analysieren?


Danke schon mal für Eure Tipps
CyrusQ

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.599
Das hört sich nach Softwareproblem an. Welchen Desktop benutzt du? Nutzt du Chrome? Hier würde ich dann die Hardwarebeschleunigung abschalten in den Settings. Die ist bekannt für ein solches Verhalten.


Ansonsten kannst du, wenn du merkst, er wird langsamer, mal Htop starten und scheuen, wer zuviel CPU verbraucht.

Offline der_bud

  • User
  • Posts: 996
  • member
Zusätzlich hier ins Forum ein paar Infos zum System sowie ein paar Fehler-Logs geben:
In eine Code-Box den Output von 'inxi -rv3' packen, in eine weitere Code-Box den Output von 'journalctl -b -p err' und 'journalctl -b -1 -p err'. Auf einen Paste-Service die /var/log/Xorg.0.log laden und Link hier posten. Dann hoffen das das jemand liest der damit was anfangen kann ;) (und ggf nach weiteren Infos fragt).
Du lachst? Wieso lachst du? Das ist doch oft so, Leute lachen erst und dann sind sie tot.

Offline CyrusQ

  • User
  • Posts: 12

@devil: Habe ich ausgeschaltet. Mal sehen, was passiert.


@der_bud: Hier kommen die Logs/Systeminfos:
inxi -rv3
Code: [Select]
System:    Host: robotbox Kernel: 4.0.5-towo.1-siduction-amd64 x86_64 (64 bit gcc: 4.9.2)
           Desktop: KDE 4.14.3 (Qt 4.8.7) Distro: siduction 12.1 Desperado - kde - (201205212202)
Machine:   Mobo: Gigabyte model: M68MT-S2 v: x.x Bios: Award v: FB date: 08/26/2011
CPU:       Quad core AMD Phenom II X4 960T (-MCP-) cache: 2048 KB
           flags: (lm nx sse sse2 sse3 sse4a svm) bmips: 24120
           clock speeds: max: 3000 MHz 1: 1600 MHz 2: 2300 MHz 3: 800 MHz 4: 800 MHz
Graphics:  Card: NVIDIA GF106 [GeForce GTS 450] bus-ID: 02:00.0
           Display Server: X.Org 1.17.1 driver: nvidia Resolution: 1920x1080@60.00hz
           GLX Renderer: GeForce GTS 450/PCIe/SSE2 GLX Version: 4.5.0 NVIDIA 346.72 Direct Rendering: Yes
Network:   Card-1: NVIDIA MCP61 Ethernet driver: forcedeth port: f000 bus-ID: 00:07.0
           IF: eth0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: 50:e5:49:9b:f3:f6
           Card-2: Qualcomm Atheros AR5212/AR5213 Wireless Network Adapter driver: ath5k bus-ID: 01:06.0
           IF: wlan0 state: down mac: 00:0e:2e:74:2e:3d
Drives:    HDD Total Size: 8129.6GB (10.2% used) ID-1: model: SAMSUNG_SSD_830
           ID-2: model: Hitachi_HDS72101 ID-3: model: My_Book_1230
           ID-4: model: My_Book_1230
Repos:     Active apt sources in file: /etc/apt/sources.list
           deb http://ftp.debian.org/debian experimental main
           Active apt sources in file: /etc/apt/sources.list.d/debian.list
           deb http://ftp.nz.debian.org/debian unstable main
           deb http://ftp.de.debian.org/debian unstable main contrib non-free
           Active apt sources in file: /etc/apt/sources.list.d/qt-kde.list
           deb http://packages.siduction.org/kdenext unstable main
           Active apt sources in file: /etc/apt/sources.list.d/siduction.list
           deb http://packages.siduction.org/base unstable main contrib non-free
           deb http://packages.siduction.org/fixes unstable main
           deb http://packages.siduction.org/fixes unstable main contrib non-free
           deb-src http://packages.siduction.org/fixes unstable main contrib non-free
Info:      Processes: 187 Uptime: 3:04 Memory: 2919.9/7988.9MB Init: systemd runlevel: 5 Gcc sys: 4.9.2
           Client: Shell (bash 4.3.331) inxi: 2.2.20


journalctl -b -1 -p err
Code: [Select]
No journal files were found.
Failed to get journal fields: Die angeforderte Adresse kann nicht zugewiesen werden


journalctl -b -1 -p err
Code: [Select]
No journal files were found.
Failed to look up boot -1: No such boot ID in journal


/var/log/Xorg.0.log
http://paste.siduction.org/20170603131609


Ich weiß, zu lange nicht aktualisiert. Will in Kürze Siduction komplett neu aufspielen. Befürchte aber nen Hardwarefehler (lange Zeit hatte ich das Problem nicht).

Offline piper

  • User
  • Posts: 1.785
  • we are the priests ... of the temples of syrinx
deb http://packages.siduction.org/kdenext unstable main

IMHO I would start over, from scratch, with a new iso
Free speech isn't just fucking saying what you want to say, it's also hearing what you don't want to fucking hear

I either give too many fucks or no fucks at all, it's like I cannot find a middle ground for a moderate fuck distribution, it's like what the fuck

Offline der_bud

  • User
  • Posts: 996
  • member
+1
Der Kernel, der Desktop, etc ist alles anscheinend mehrere Jahre nicht aktualisiert worden. Das ist bei einer Debian Sid Rolling Distribution nicht wirklich supportbar, du bist eher auf dem Stand von Stable.
Allenfalls als Experiment (und nach vorheriger Datensicherung, ohne Gewähr, auf eigene Gefahr, Ersatzsystem vorhanden etc pp ... ;) ) könntest Du da mit einem dist-upgrade beigehen. Falls Du das versuchen willst sag vorher noch mal Bescheid, die Repos (sources.lists) stimmen so nicht mehr. Ansonsten siehe piper.
Du lachst? Wieso lachst du? Das ist doch oft so, Leute lachen erst und dann sind sie tot.

Offline Lanzi

  • User
  • Posts: 1.695
Ich möchte mal mein älteres Problem in den Ring werfen, vielleicht ist es identisch:

https://forum.siduction.org/index.php?topic=6622.msg54159#msg54159

Die Abstürze erfolgen vor allem beim Arbeiten in LibreOffice, aber nicht bei einer bestimmten Tätigkeit. Das letzte Mal vor zwei Tagen, als ich Text mit Strg & Alt & F ersetzten wollte.

im journal steht dann immer nur das eine Verbindung zum X-Server nicht möglich ist.

@Cyrus:
1. direkt nach dem Absturz mal journalct aufrufen und schauen, was die letzten Einträge sind.
2. stürzzt Plasma ab oder friert der Rechner ein?
Bei mir ist es Plasma und ich kann für ca. 2-5min keine Eingaben machen, so als sei der Rechner abgestürzt. Dann startet X neu, und dier Rechner ist wieder bedienbar.


Edit: sehe gerade, dass Dein System steinalt ist... Vlt. doch besser eine Neuinstallation :-)

Offline jaegermeister

  • User
  • Posts: 222
Ich weiß nicht ob dies ist dein Fall oder nicht aber:

-ich laufe siduction auf KDE
-vor 2 Tage habe ich eine du gemacht
-bin von 4.10.15-towo.1 kernel bis 4.11.3-towo.2 kernel gegangen
-die übliche Menge Pakete erneuert

---> dann nach login in sddm die maschine stürzte immer ab...

LÖSUNG VON HEUTE:

-boot in runlevel 3
-mv /home/myuser/.kde /home/myuser/.kde.bkp

und voila, alles läuft wieder.
Weiß aber nicht worum dies passiert würde.

Vielleicht ist dies dein Fall?
---------------------------------------
SI VIS PACEM PARA BELLVM
---------------------------------------

Offline absolut

  • User
  • Posts: 445
eine weitere idee: RAM testen mit memtest, um fehler im RAM auszuschließen. ausrechend zeit mitbringen, oder über nacht laufen lassen, da die komplexeren muster, so ab test 5, durchaus ihre zeit benötigen.

gruß
absolut

Offline CyrusQ

  • User
  • Posts: 12
Problem gelöst:
Es war ein Hardware-Defekt: der CPU-Lüfter war defekt.
Nach dem Austausch funktioniert alles ohne Probleme :-)