Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] durch neuen user gelöst: Conky Hintergrund nicht transparent  (Read 4808 times)

Offline melmarker

  • User
  • Posts: 2.799
    • g-com.eu
[DE] Re: Conky Hintergrund nicht transparent
« Reply #15 on: 2018/10/02, 20:29:54 »
Verkonfiguriert muss nicht unbedingt sein - damit kenn ich mich nicht aus, das ist eher teuflisch - leider hat eben dieser noch nicht drauf geantwortet, ob es möglich ist, da an bestimmten Modulen was zu ändern.
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.744
Re: Conky Hintergrund nicht transparent
« Reply #16 on: 2018/10/02, 20:41:01 »
selbst nach rm -r .kde und reboot bleibt der Hintergrund bei User elli schwarz aber bei test ist er transparent...
jetzt fliegt elli  ;D

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.744
Re: Conky Hintergrund nicht transparent
« Reply #17 on: 2018/10/02, 21:06:08 »
Elli neu angelegt, Hintergrund transparent... Jetzt mal ganz vorsichtig neu konfigurieren

Super... gleiche Konfiguration wie zuvor, conky bleibt transparent.

Sowas macht Linux spannend :D

Danke euch

ayla
« Last Edit: 2018/10/02, 21:51:44 by ayla »

Offline unklarer

  • User
  • Posts: 822
Wie immer - ein sehr guter Hinweis von @melmarker   :)

Es ist schon "teuflisch", das kenne ich auch. Obwohl die Werte richtig sind, macht der das um's verrecken nicht. Tage später, wie von Geisterhand jedoch von selbst.   ::)

@ayla, ich habe in /home jede Menge leere wget-log Dateien...   :D

Wenn es schon die öffentliche IP sein muß, dann doch nicht aller 5 Minuten, ist m.M.  Wget kann doch auch mit /dev/null ins Nirwana geschickt werden oder unkompliziert  mit curl z.B.

mit dem Syntax1.9
Code: [Select]
${pre_exec curl -w '\n' ident.me}
${execi 3600 curl -w '\n' ident.me}
einmal oder je 1Stunde

mit dem Syntax1.10 pre_exec gibts hier nicht mehr
Code: [Select]
${texeci 86400 curl -w '\n' ident.me}einmal in 24Stunden usw.

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.744
Hi,

ja die wget.log hatte ich dann auch gesehen und nach einem google den betreffenden Passus durch

Code: [Select]
execi 1500 curl ifconfig.meersetzt.
Die fünf Minuten hatte ich drin weil er mir die öffentliche IP mit wget nicht vom Start aus angezeigt hatte, sondern erst nach Ablauf der Wartezeit. Komischerweise ist das jetzt mit dem "curl" nicht mehr so, sondern sie wird gleich angezeigt...hmmm... muß ich nicht verstehen...  ::)

Edit: hmmm... nee, jetzt zeigt er sie mir nicht mehr gleich an, war aber gestern so...
« Last Edit: 2018/10/03, 12:20:55 by ayla »

Offline piper

  • User
  • Posts: 1.785
  • we are the priests ... of the temples of syrinx
How I do my network

Code: [Select]
##############
# - NETWORK - #
##############
${voffset -3}${font Orore:size=20}${color3}Y${voffset -3}${font Liberation:size=16}${color}${color FF0000}  Network:${if_up enp4s0}
${font Orore:size=20}${color3}I${font Liberation:size=11.3}${voffset  -5}${color}${color FFFF00}  enp4s0${goto 10}${offset 100} »»» ${alignr 7}${color 00FF00}${addr  enp4s0}${color}
${font Orore:size=20}${color3}I${font Liberation:size=11.3}${voffset  -5}${color}${color FFFF00}  wan${goto 10}${offset 100} »»» ${alignr 7}${color 00FF00}${execi 600 wget http://ipecho.net/plain -q -O - | grep -Eo '\<[[:digit:]]{1,3}(\.[[:digit:]]{1,3}){3}\>'}${color}
#${voffset 5}${font Orore:size=20}K${font  Liberation:size=11.3}${voffset -5} ${upspeed enp4s0}${font  Liberation:size=11.3}${goto 10}${offset 100} » ${goto 10}${offset 120}  Upload:${color1}${alignr 8}${totalup enp4s0}${color}
#${voffset 5}${font Orore:size=20}J${font  Liberation:size=11.3}${voffset -5} ${downspeed enp4s0}${font  Liberation:size=11.3}${goto 10}${offset 100} » ${goto 10}${offset 120}  Donwload:${color1}${goto 10}${alignr 8}${totaldown enp4s0}
${endif}${goto 0}${color6}${cpubar cpu5 1,400}${color}



   

Free speech isn't just fucking saying what you want to say, it's also hearing what you don't want to fucking hear

I either give too many fucks or no fucks at all, it's like I cannot find a middle ground for a moderate fuck distribution, it's like what the fuck

Offline unklarer

  • User
  • Posts: 822
@piper
I see you have exactly the same fucking weather as here.   ;D

Quote from: ayla
..hmmm... muß ich nicht verstehen...  ::)

Edit: hmmm... nee, jetzt zeigt er sie mir nicht mehr gleich an, war aber gestern so...

Ich tippe da auf den autostart. Es gibt ja mehre Möglichkeiten, was sich nach dem "Ausführungszeitpunkt" richtet.
Zu welchen Zeitpunkt steht da der Conky/das Script?

Offline der_bud

  • User
  • Posts: 1.073
  • member
moin ayla, durch den neuen User ist das ja jetzt für Dich gelöst, aber for the record und falls hier später mit ähnlichem Problem mal wer nachliest:
 ~/.kde enthält nur noch einige wenige Einstellungen, das löschen bringt oft nix. Das meiste ist jetzt in ~/.config, zB der verwendete Compositor in ~/.config/kwinrc, die Datei hätte man testweise mal löschen können ;
 Die alte Tastenkombi zum ein/ausschalten von Compositing ALT+SHIFT+F12 funktioniert auch in Plasma5 noch, schaltet man damit um wird hier zB der Hintergrund von conky und Dock von transparent<>schwarz umgeschaltet. Wären mal zwei Ansätze, falls das noch mal jemand braucht.
Du lachst? Wieso lachst du? Das ist doch oft so, Leute lachen erst und dann sind sie tot.

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.744
@piper
thanks for sharing :)

@unklarer
Conky wird direkt nach der Anmeldung gestartet, da ist das Netzwerk noch nicht da, Gestern hatte ich den Conky beim Testen aus der Konsole gestartet, da war das Netzwerk schon einige Zeit am Laufen, könnte sein dass es daran lag. Aber: die Wartezeit liegt ja vor der Abfrage der externen IP, also sollte das erste mal eigentlich immer die angegebene Zeit dauern...
@ der_bud
Ja interessant. Hatte das mit shift-alt-f12 gleich mal getestet, das wars wohl. Hab zwar sicher diese Kombi nicht benutzt, aber durch irgenwas wohl Compositing anders abgeschaltet... Rate aber von dem rumspielen damit ab, beim zweiten Versuch hat mein KDE anschließend aufs reagieren verzichtet, half nur noch hard reboot :)


Offline melmarker

  • User
  • Posts: 2.799
    • g-com.eu
Hi @ayla,

es könnte sein, dass Du grad ganz unbewusst den Grund für das abweichende Verhalten gefunden hast :D
Das Maddin Flöser, früher bekannt als Grässlin, hatte vor Jahren mehrere Ideen, wie man Benutzer möglichst entmündigen kann (nein, diesmal nicht diesen root-Schwachsinn).

Seine Idee war, dass man Module/Komponenten von kwin hart deaktiviert, wenn die irgendwelche Abstürze hervorrufen. Und weil User selten dämliche Zeitgenossen sind, die wohlmöglich noch das korrekte Funktionieren von Appliktionen einfordern und ansonsten mit Bugreports nerven - nun, da nimmt man ihnen einfach die Möglichkeit, diese Sperren per GUI zurückzusetzen und dokumentiert das auch nicht weiter großartig. Ich weiss nicht, ob dieser Mechanismus in kwin noch aktiv ist :D
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.744
Na, das war ja ne super Idee, da muss man erst mal drauf kommen, auf so ne Idee, mein ich...

Offline unklarer

  • User
  • Posts: 822
Quote from: ayla
Aber: die Wartezeit liegt ja vor der Abfrage der externen IP, also sollte das erste mal eigentlich immer die angegebene Zeit dauern...

Nee, nee ist ein Denkfehler.
Beim Start des Conky werden sofort ALLE gewünschten/eingestellten Daten abgefragt. Das siehtst du doch auch, wenn du diesen Start in der Konsole auslöst, die Verbindungsaufnahme zu dem Server/Webseite. Wenn er das dann hat, erscheint der Conky auf dem Desktop.

Die bei dir eingestellten 5 Minuten (${execi 300....) sind dann die 2. Abfrage und so fort.

Die Regel, der Conky soll nach dem komplett aufgebauten Desktop, als letztes erscheinen, gilt immer noch.
Da du einen sogenannten reinen "Text-Conky" verwendest (keine Bilder; Lua-Scripte etc.), kann das sleep mit 1 bis 2 Sec. sehr kurz gefasst sein. Dennoch muß es dann wenigstens 1 Sec. sein. Und, ich sehe bei deinem Conky auch jedes mal die IP.   ;)


Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.744
Hah, okay. Ich hatte gedacht der liest einfach der Reihe nach, das erklärt das Verhalten natürlich. Und mit:
Code: [Select]
#!/bin/bash

sleep 3
/usr/bin/conky
exit 0
in ner scriptdatei und diese statt dem direkten Aufruf von Conky im Autostart klappt das auch mit der sofort angezeigten externen IP. Dann kann ich die Wartezeit ja auch auf 3600 setzen...
Danke  :)
ayla

Offline melmarker

  • User
  • Posts: 2.799
    • g-com.eu
mal den sleep doch einfach in das desktop file in der autostart, ikke hab das so für owncloud drinnestehen

Code: [Select]
ownCloud.desktop:Exec= sh -c "sleep 20; /usr/bin/owncloud"
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline unklarer

  • User
  • Posts: 822
Gut, das wir darüber gesprochen haben.   8)

Quote from: melmarker
Ich weiss nicht, ob dieser Mechanismus in kwin noch aktiv ist  :D

ayla's Faden und deine Bemerkungen haben mich veranlasst, auch mal wieder hinter die "Tür" zu schauen.

(Ich bin da also vor Jahren dem Maddin aufgesessen und habe es ums verrecken nicht hingebracht meine Conky's mit einem Startscript bei der "Anmeldung" hoch zu bringen.
Lange nach einer Lösung gesucht und schließlich hier und hier fündig geworden.

Zitat:   Anmerkung
Die Autostart-Funktion hat einen Fehler, zurzeit ist es nicht möglich, ein Skript nach dem Start der Plasma™-Sitzung auszuführen.


Also habe ich das seither "Vor Sitzungsstart" ausführen lassen. Ging auch problemlos nach ein paar Anlaufschwierigkeiten in KaOS, Mageia, Archlinux und Siduction.)

Seit gestern ist es bei der "Anmeldung" - und, das klappt. Ein einzelner Conky, wie gehabt in Kde4   ;)  , dagegen nicht (mit der GUI dahinter   ???   ). Brauch ich auch eh nicht.

Ergo, habe ich dank euch, auch was gelernt.    :)