Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: GParted akzeptiert Passwort nicht  (Read 288 times)

Offline harley-peter

  • User
  • Posts: 879
GParted akzeptiert Passwort nicht
« on: 2021/05/13, 20:08:08 »
Hallo,
wenn ich Gparted aus dem Menü starten möchte, werde ich nach dem root Passwort gefragt. Wenn ich dieses eingebe bekomme ich allerdings immer die Meldung "Legitimation gescheitert". Auch wenn ich versuche, das Programm als normaler Nutzer von der Konsole aus zu starten, tritt das gleiche Problem auf. Wenn ich Gparted aus der Konsole als root starte funktioniert es. Früher ging es auch problemlos über das Menü zu starten. Der Fehler tritt seit einiger Zeit auf aber ich kann nicht genau sagen, seit wann. Wo könnte der Fehler liegen?

Gruß
Peter

Offline hendrikL

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 506
Re: GParted akzeptiert Passwort nicht
« Reply #1 on: 2021/05/13, 21:51:28 »
Du wirst vermutlich nicht nach dem root Passwort gefragt.

Es wird deines sein, wenn ich die Passwortaufforderung richtig interpretiere.

"Legitimierung ist erforderlich um gparted als root auszuführen"

"adduser  name gruppe", die Gruppe sollte in diesem Falle "sudo" sein, so zumindest bei debian.

gruß

Edit;- sorry ohne Doppelpunkt

Offline harley-peter

  • User
  • Posts: 879
Re: GParted akzeptiert Passwort nicht
« Reply #2 on: 2021/05/15, 13:44:17 »
Hallo hendrikL,
du hast mich auf eine Idee gebracht. Ich habe natürlich immer das root Passwort eingegeben in der Meinung, dass nur root Gparted ausführen darf. Wenn ich mein normales Nutzerpasswort eingebe, dann startet Gparted. Ist für mich zwar ein wenig unlogisch aus zwei Gründen, zum einen dachte ich immer, dass für Gparted immer root erforderlich ist und zum anderen, weil ich ja schon als Nutzer angemeldet bin.
Aber egal, dann halt Gparted mit Nutzerpasswort.  :)

Offline edlin

  • User
  • Posts: 17
Re: GParted akzeptiert Passwort nicht
« Reply #3 on: 2021/05/15, 15:06:40 »
Das passt schon so. Du hasst auf deinem Rechner sudo eingerichtet. Mit sudo ermöglicht dir der superuser root z.B. das Ausführen von Programmen, für die du als normaler Benutzer nicht die erforderlichen Rechte besitzt. Nun handelt es sich ja nicht immer oder zwangsläufig um einen Rechner, den du selbst administrierst und somit auch nicht dass Passwort von root kennst (bzw. kennen solltest). Wenn du GParted aufrufst, dann sollst du dich nochmal als user xy mit deinem Passwort authentifizieren, damit du dann die Anwendung mit root-Rechten benutzen darfst.
Auf dem Privat-PC, den man selbst administriert und das root-PW kennt, verwirrt das anfangs schon mal.
Man kann für andere Nutzer sudo auch weiter einschränken. Siehe /etc/sudoers und man sudoers etc.

edlin
   
"Gebranntes Kind scheut das Feuer - gewaschenes Kind das Wasser"