seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2018/04/22, 00:35:56


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: noX mit Budgie  (Read 476 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline gorzka

  • User
  • Posts: 42
noX mit Budgie
« on: 2017/12/23, 11:51:15 »
Ich habe mal ein kleines Tutorail erstellt. Vielleicht ist es ja was für's Wiki

Budgie mit noX Siduction installieren

Zuerst noX herunterladen und starten. Danach gibt man auf der Konsole
su
ein. Nun gibt es 2 Möglichkeiten sich mit dem Internet zu verbinden.
Man startet
ceni
oder man editiert die Datei interfaces
nano /etc/network/interfaces
wenn man mit Kabel verbunden ist reicht es folgendes einzufügen
auto eth0
iface eth0 inet dhcp

Wobei man hier eth0 durch seine Netzwerkkarte ersten muss.
Der Befehl
ifconfig -a
zeigt dei Netzwerkkarte an. Die Verbindung erfolgt dann über dhcp.
jetzt stoppt man das Netzwerk und startet es wieder
/etc/init.d/networking stop
/etc/init.d/networking start

mit dem Befehl ping überprüft man ob es läuft z.B.
ping www.web.de
Nun kann man den Installer starten und noX installieren. Dies geschieht mit
cli-installer
Nach dem beantworten einiger Fragen wird die Installation gestartet. Die Installation sieht sehr spartanisch aus, erfüllt aber seinen Zweck. Nach erfolgreicher Installation bootet man das System.

Im System macht man sich wieder zum root Benutzer. Hier erfolgt allerdings eine Passwortabfrage (hat man bei der Installation vergeben).
su
Nun führt man als erstes ein Update des System durch. Dies geschieht mit
apt-get update; apt-get dist-upgrade
Nach Erfolg startet man das System noch einmal (damit eventuell der neue Kernel genommen wird) und macht dich wieder zum root Benutzer.
Nun kann man den Budgie Desktop installieren. Dies geschieht mit
aptitude install budgie-desktop
Danach wird der Login Manager installiert. Ich nehme hier SDDM. Dadurch werden alle benötigten Pakete installiert um auch ein lauffähiges X-System zu haben
apt-get install sddm
Nach einem Neustart bootet man direkt ins X-System und meldet sich dort mit seinem angelegtem Benutzer an. Nun kann man installieren/entfernen was man möchte.

Hier mal eine Liste was ich so installiert habe ;-)

calibre
evince-previewer
gnome-calendar
gimp
gthumb
imagemagic
simple-scan
file-roller
gnome-screenshot
gnome-font-viewer
tilix
claws-mail
gnome-mpv
rhythmbox
gnome-control-center
synaptic
nautilus
plank
gnome-calculator
gedit
gnome-keyring
gvfs-backends
xfonts-base
x11-utils
xfonts-encodings
xfonts-scalable
xfonts-utils
libgdk-pixbuf2.0-bin
gnome-sushi
nautilus-sendto
nautilus-share
python-nautilus
gnome-screensaver
xgd-utils
pulseaudio

xserver-xorg-video-intel
xserver-xorg-video-vesa

Die XServer müssen natürlich angepasst werden. Wenn man Nautilus verwendet sollte man sich unbedingt die libgdk-pixbuf2.0-bin installieren. Die sorgt nämlich dafür das man Vorschaubilder von Bilddateien usw. im Nautilus hat.
Auf dem Baum da saß ein Specht
der Baum war hoch, dem Specht war schlecht

Offline bluelupo

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.026
    • http://bluelupo.net
Re: noX mit Budgie
« Reply #1 on: 2017/12/23, 16:06:08 »
Hi gorzka,

deine Anleitung wäre im Wiki gut aufgehoben ;-)
Ciao bluelupo
BlueLupo's Wiki - BlueLupo's Blog
BlueLupo bei GooglePlus
Bluelupo bei Diaspora*

Offline gorzka

  • User
  • Posts: 42
Re: noX mit Budgie
« Reply #2 on: 2017/12/23, 16:34:08 »
Dachte ich mir ja auch so. Aber vielleicht gibt es ja noch ein paar Verbesserungen oder nützliche Änderungen
Auf dem Baum da saß ein Specht
der Baum war hoch, dem Specht war schlecht