seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2018/07/17, 01:28:07


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: sudo-Kommando im siduction/Debian sid-Umfeld verwenden  (Read 948 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline samoht

  • User
  • Posts: 265
Als Superuser ist es nicht mehr wie gewohnt möglich, Programme im KDE-GUI auszuführen, siehe die Diskussion im Thread

https://forum.siduction.org/index.php?topic=7011.0

und die darin enthaltenen Links.
Daher schlage ich vor, dieses Thema neu zu erörtern, evtl. als aktualisierter Wiki-Artikel, siehe

https://wiki.siduction.de/index.php?title=Sudo_Befehl_einrichten

und/oder das siduction-Manual diesbezüglich zu aktualisieren.

Greetings,
Tom
« Last Edit: 2018/01/10, 13:18:43 by samoht »

Offline melmarker

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.268
    • g-com.eu
Re: sudo-Kommando im siduction/Debian sid-Umfeld verwenden
« Reply #1 on: 2018/01/10, 14:26:04 »
es ist möglich - ausser bestimmte Projekte verbieten das - und da helfen Unmutsbekundungen in Form von Bugs in den Bugtracker der betreffenden Projeke und bei Debian - evtl. mit dem zarten Hinweis, dass sowas bei OpenSuse noch problemlos möglich ist - und dass man keine Diskussion darüber wünschen würde, ob das unvernünftig oder nicht wäre.
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline bluelupo

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.034
    • http://bluelupo.net
Re: sudo-Kommando im siduction/Debian sid-Umfeld verwenden
« Reply #2 on: 2018/01/11, 21:26:12 »
Also meine persönliche Meinung zum Starten von Programmen als root ist es, nein das ist ein absolutes No-go.

Warum, weil ich mir dadurch schon mehr selbst geschadet habe als es mir irgendwie einen signifikanten Vorteil bringt. Da ist mir die Kommandozeile als root mit all seinen vielfältigen Möglichkeiten von Befehlsverkettungen allemal lieber und vorallem denke ich mehr über die Folgen meiner Tipperei nach, als wie wenn ich mit Maus als root in irgendeiner GUI rumklicke.

Ich persönliche finde es positiv für mich wenn der root-Zugriff über eine GUI von den Programmautoren von vorne herein unterbunden wird.
Ciao bluelupo
BlueLupo's Wiki - BlueLupo's Blog
BlueLupo bei GooglePlus
Bluelupo bei Diaspora*

Offline melmarker

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.268
    • g-com.eu
Re: sudo-Kommando im siduction/Debian sid-Umfeld verwenden
« Reply #3 on: 2018/01/11, 22:36:14 »
@bluelupo - zum Glück sehen das nicht alle Leute so - und es ist nerviges Schlangenöl. Geht kate oder kwrite nicht, nimmt mal irgenwas™ anderes, geht dolphin nicht, geht ein anderer Filemanager, Menschen können da sehr stur sein. Und nur weil Du Dir dadurch geschadet hast und aus Deinen Fehlern Konsequenzen gezogen hast, dürfen nun alle anderen User das nicht mehr nutzen - tolle wundervolle Freiheit durch freie Softwaer, vor allem sehr einfühlsam dargelegt. Meinst Du nicht?

Sarkasmus beiseite - das kann und soll meinetwegen per default deaktiviert sein, aber das hat optional zu sein. Nicht mehr und nicht weniger. Und wenn ich der Meinung bin, dass ich mich als root in eine graphische Umgebung einloggen will, dann hat das zu funktionieren.
Nicht otb - nein, optional - kdm konnte das zum Beispiel. Und wenn meine ganze Umgebung schon root hat, dann möchte ich da wenigstens die zum System gehörenden Editoren und Filemanager nutzen können. Hätte irgendwie was. Zum Nachvollziehen: Nimm ne KDE-Liveiso, Stoppe sddm. sudo su. startx - voila, wir sind als Root in KDE - mach mal kate, kwrite oder dolphin auf - Klasse, nicht?

EDIT: Und ja, mit live-isos spiel ich das manchmal, weil es bestimmte Sachen, die ich mit denen anstelle, einfach schneller macht.
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.675
Re: sudo-Kommando im siduction/Debian sid-Umfeld verwenden
« Reply #4 on: 2018/01/12, 06:31:44 »
Nun, ich nutze normalerweise die bash für root-aktionen, aber, gelegentlich ist es mal bequemer mal schnell einen Dolphin als root zu misbrauchen. Und da hätte ich bitte gerne die Wahl.
Wo liegt das Problem?
Wer es, aus welchen Gründen auch immer, nicht nutzen will, der lässt es einfach. Dazu braucht man keine Türen zu zu  schweißen. n Schloss dran, freundlicherweise mit dem Hinweis wo der Schlüssel zu finden ist, ne Warnung dazu und gut.

Freie, offene und eigenverantwortliche Grüsse
ayla
Kernel: 4.17.6-towo.1-siduction-amd64 x86_64
Desktop: KDE Plasma 5.13.2 tk: Qt 5.10.1
(mostly) kept current siduction "18.2.0 Patience"
Notebook: HP 250 G5; MoBo: HP model: 81ED v: 62.36
Dual core  i5-7200U (-MT-MCP-)
Intel HD Graphics 620 (Kaby Lake GT2) Driver:i915/ intel
 Intel Wireless 24fb /

Offline bluelupo

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.034
    • http://bluelupo.net
Re: sudo-Kommando im siduction/Debian sid-Umfeld verwenden
« Reply #5 on: 2018/01/12, 09:05:28 »
@ayla: klar ist eine GUI als root sehr bequem. Wer weiss was er tut für den ist es okay. Mein obiger Post ist ja auch nur meine persönliche Meinung und ich fordere das ja auch nicht für alle anderen es so zu halten wie ich  ;) ;)

@melmarker: Optional root-Zugriff ist okay, aber per default ist einfach zuviel des Guten  ;)
Ciao bluelupo
BlueLupo's Wiki - BlueLupo's Blog
BlueLupo bei GooglePlus
Bluelupo bei Diaspora*

Offline melmarker

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.268
    • g-com.eu
Re: sudo-Kommando im siduction/Debian sid-Umfeld verwenden
« Reply #6 on: 2018/01/12, 10:11:22 »
@melmarker: Optional root-Zugriff ist okay, aber per default ist einfach zuviel des Guten  ;)
Mich regt auch nur dieses eine kleine Implementationsdetail furchtbar auf. :)
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)