Siduction Forum

Siduction Forum => Art & Design => Art & Design (DE) => Topic started by: holgerw on 2011/09/04, 09:25:39

Title: brauchen wir ein Motto?
Post by: holgerw on 2011/09/04, 09:25:39
Hallo,

ich überlege gerade, ob wir neben dem Artwork auch ein Motto brauchen. Ich finde ein Motto sehr gut, da ein gut gewähltes unsere Distribution mit etwas positivem verbindet.

Ich möchte keine Schaumschlägerei, wie leider heutzutage oftmals üblich beim Mainstream-Marketing, sondern das Motto soll eine Eigenschaft unserer Distribution aufzeigen.

Ich habe zwei Vorschläge und hoffe auf rege Bweteiligung an diesem Thread:

siduction - eine offene Distribution für eine offene Gemeinschaft

siduction - gegen passive Gefolgschaft, für aktive Gemeinschaft

Viele Grüße,
  Holger
Title: brauchen wir ein Motto?
Post by: cryptosteve on 2011/09/04, 09:45:56
Ich fand das anfangs aus der Hüfte geschossene "siduction - community based OS" ganz passend.

Von Deinen genannten Vorschlägen klingt der erste arg nach dem sidux-Motto und dem zweiten schwingt irgendwie ein verbitterter Unterton mit.

Ich würde da auch gar nicht so dick auftragen. Je mehr Inhalt im Motto mitschwingt, desto größer ist der Raum für Fehlinterpretationen ...
Title: brauchen wir ein Motto?
Post by: hschn on 2011/09/04, 10:56:25
Hallo,

Motto finde ich gut, aber beide Mottos sind zu lange. Zudem ist im 2. etwas Negatives (gegen) geschrieben. Immer positiv Denken:
Spontan: Siduction - unser OS, oder unsere Distri oder unsere Gemeinschaft ...

Grüße
hschn
Title: brauchen wir ein Motto?
Post by: holgerw on 2011/09/04, 12:00:50
Hallo Stefan, hallo @hschn,

einer kürzere Version gegenüber bin ich auch offen, daher kann das doch wie folgt lauten:

siduction - für eine offene Gemeinschaft

siduction - for an open community

Quote
Immer positiv Denken.


Okay, ein wenig Marketing muss sein, und eigentlich bin ich ja auch Vernunftsoptimist :-)

Viele Grüße,
  Holger
Title: brauchen wir ein Motto?
Post by: michaa7 on 2011/09/04, 14:56:21
ein (sich mit der zeit ergebendes motto) *kann* vielleicht ganz deskriptiv sein, aber über das bekenntnis zum DFSG hinaus sehe ich keine sinn, keinen zweck und keine notwendigkeit appelle als motto auszugeben.
"Hot and spicy" war seinerzeit zumindest eine passende bschreibung für etwas vorhandenes, es ging und geht darum die zicke Debian/sid in bahnen zu halten und bis "->>" alias "FF" eines tages wirklich etwas vorzuweisen hat sollte man keine weiteren erwartungen schüren.
Title: brauchen wir ein Motto?
Post by: antitainer on 2011/09/04, 19:22:43
Marketingtechnisch denke ich auch, dass ein Motto durchaus Sinn macht.

Das anfängliche "siduction - community based OS" bzw. das von Holger vorgeschlagene "siduction - for an open community" finde ich sehr passend und meiner Meinung nach könnten wir eins dieser Mottos auch schon zum Start von siduction publik machen. Ich denke nicht, dass damit irgendwelche Erwartungen geschnürt werden. Eher bin ich überzeugt, dass es für einen interessierten Neunutzer ein gutes Zeichen gibt, dass er von den übrigen Nutzern Unterstützung in all seinen Belangen bekommt.

Grüße
Marco
Title: brauchen wir ein Motto?
Post by: michaa7 on 2011/09/04, 20:07:20
naja, ich finde dass dies alles ehr aufkleber sind die umso wichtiger erscheinen je ungeduldiger man irgendetwas erwartet
Title: brauchen wir ein Motto?
Post by: holgerw on 2011/09/08, 12:05:48
Hallo @michaa7,

Du hast geschrieben:
Quote
ein (sich mit der zeit ergebendes motto) *kann* vielleicht ganz deskriptiv sein, aber über das bekenntnis zum DFSG hinaus sehe ich keine sinn, keinen zweck und keine notwendigkeit appelle als motto auszugeben.


Ich habe zu Beginn dieses Threads geschrieben:
Quote
Ich möchte keine Schaumschlägerei, wie leider heutzutage oftmals üblich beim Mainstream-Marketing, sondern das Motto soll eine Eigenschaft unserer Distribution aufzeigen.


Ich verstehe nicht ganz, was an "siduction - für eine offene Gemeinschaft"
appellativ sein soll, wenn so etwas von uns Initiatoren kommt. Nutzerinnen und Nutzer können eher umgekehrt an uns appellieren, eine solche Distribution mit einem guten Community Klima zu schaffen und fort zu führen.

Was Ferdinand schon mit dem deutschsprachigen aptosid Forum gestartet hat, und was jetzt konsequent durch die neue Distribution geschaffen werden soll, steht für eine offene Gemeinschaft, und von daher beschreibt dieses Motto schon etwas und ist nicht nur ein Wunsch oder Postulat.

Unter Erwartungen schüren verstehe ich etwas anderes.

Quote
naja, ich finde dass dies alles eher aufkleber sind die umso wichtiger erscheinen je ungeduldiger man irgendetwas erwartet


Zwei Monate früher hätte ich diesem Kommentar voll zugestimmt aber wir sind doch schon ein gutes Stück voran gekommen. Werbung für ein gutes soziales Klima und für eine Einbeziehung vieler Nutzerinnen und Nutzer in die Gestaltung der Distribution sehe ich nicht als Aufkleber. Da hätte ich anderes anzubieten:
siduction kommt - alle Schwierigkeiten mit Sid gehen :-)

Ein Motto, mit dem Leute eingeladen werden, sich zu beteiligen, hat eine Kritik, bloßer Aufkleber zu sein, meines Erachtens nicht verdient.

Viele Grüße,
  Holger
Title: brauchen wir ein Motto?
Post by: michaa7 on 2011/09/09, 19:15:03
Quote from: "holgerw"
...

Ich verstehe nicht ganz, was an "siduction - für eine offene Gemeinschaft"
appellativ sein soll,..


... appellativ, deskriptiv, vielleicht ist es die diskussion so wenig wert geführt zu werden wie es meiner meinung nach das ist was du motto nennst, wir haben da eben verscheidene auffasuungen. Was du vermutlich recht sachlich einfach als bestärkendes motto gesehen haben willst sehe ich eher wie einen schriftzug auf einem ferrari (von dem vielleicht noch nichtmal klar ist ob er rot oder schwarz oder schweinchenrosa sein wird) mit dem text: Das ist ein roter Ferrari. Nur der Farrari ist entweder rot, dann muß ich es nicht schreiben, oder er ist nicht rot, dann muß ich es erst recht nicht schreiben ... es ist halt gut gemeint ...
Title: brauchen wir ein Motto?
Post by: holgerw on 2011/09/09, 20:46:46
Hallo Micha,

Quote
... appellativ, deskriptiv, vielleicht ist es die diskussion so wenig wert geführt zu werden wie es meiner meinung nach das ist was du motto nennst, wir haben da eben verscheidene auffasuungen.


Und um unsere verschiedene Auffassungen kennen zu lernen, diskutieren wir :-)

Quote
Was du vermutlich recht sachlich einfach als bestärkendes motto gesehen haben willst


Genau so habe ich es gemeint.

Quote
sehe ich eher wie einen schriftzug auf einem ferrari (von dem vielleicht noch nichtmal klar ist ob er rot oder schwarz oder schweinchenrosa sein wird) mit dem text: Das ist ein roter Ferrari. Nur der Farrari ist entweder rot, dann muß ich es nicht schreiben, oder er ist nicht rot, dann muß ich es erst recht nicht schreiben


Oh, der Vergleich ist aber ein wenig unpassend. Aber sei es drum: Mir ist klar, dass die Distribution das sein wird, was wir daraus machen, ich denke, da sind wir uns einig.

Aber das Interesse ist eh nicht groß an einem Motto, wenn ich mir die paar Reaktionen hier anschaue.

Viele Grüße,
  Holger
Title: brauchen wir ein Motto?
Post by: agaida on 2011/09/10, 16:45:08
Ich mach' mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt ....

Ist aber leider schon durch Astrid Lindgren belegt. Passt aber eigentlich auf den Punkt. Leute, nehmt das alles doch nicht so tierisch ernst. Grundziel sollte ein funktionierendes und im Rahmen der Möglichkeiten stabiles, bedienbares und schickes Linux sein, nicht irgendwelcher Business-Bullshit. Zum Glück müssen wir unser Linux nicht verkaufen. Wir können uns also ganz darauf konzentrieren, die genannten Ziele zu erreichen. Weltherrschaft als Ziel, wenn wir die davor erreicht haben. Dann haben wir auch Zeit und hoffentlich Leute für die finale Markteroberung. Und bei Erfolg können wir die Leute dann ja auch bei Apple und so ausspannen.
Title: brauchen wir ein Motto?
Post by: holgerw on 2011/09/10, 17:01:35
Hallo Alf, hallo Micha,

nur um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen: Ich bin überhaupt nicht sauer, wenn mein Vorschlag eines Mottos nicht aufgenommen wird.

Das wäre nun doch albern.

Viele Grüße,
  Holger