seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2019/06/17, 12:59:12


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: "defekte" Dateinamen zu korrigieren  (Read 2422 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline jure

  • User
  • Posts: 477
"defekte" Dateinamen zu korrigieren
« on: 2015/01/08, 22:32:53 »
Hallo,

welche Möglichkeit habe ich, durch verhunzte Umlaute, "defekte" Dateinamen zu korrigieren  - z.B. so etwas "F319_W�hlhebel"
Umbenennen im Dateimanager nicht möglich, auf der Konsole kann man/ich diesen Namen/Zeichen nicht eingeben, Tab ab dem W... funzt nicht....


Gruss Juergen
Gruss Juergen

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.126
Re: "defekte" Dateinamen zu korrigieren
« Reply #1 on: 2015/01/08, 23:10:48 »
Lass dir den namen (bzw den inhalt des entsprechenden verzeichnissses) auf der konsole mit ls anzeigen und nimm ihn in die maus.
« Last Edit: 2015/01/08, 23:47:36 by michaa7 »
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline melmarker

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.638
    • g-com.eu
Re: "defekte" Dateinamen zu korrigieren
« Reply #2 on: 2015/01/08, 23:47:43 »
tabcompletion?
sed-magie?
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline michaaa62

  • User
  • Posts: 293
Re: "defekte" Dateinamen zu korrigieren
« Reply #3 on: 2015/01/09, 08:15:01 »
Wenn du überhaupt die Dateien löschen kannst, einfach ins selbe Verzeichnis kopieren, dabei den Namen wie erwünscht ändern und das das verkrüppelte Original löschen.

Woher kommen denn die kruden Namen?
Hast du es mal mit einer Überprüfung des Dateisystems versucht?

Offline der_bud

  • User
  • Posts: 870
  • member
Re: "defekte" Dateinamen zu korrigieren
« Reply #4 on: 2015/01/09, 10:43:07 »
Ich habe manchmal solche Filenames wenn ich zip-Archive entpacke oder mp3-Dateien lade die von Windowssystemen stammen (letztens z.B verstärkt bei heruntergeladenen Hörspielen). Da passt dann irgendwie die Umsetzung von Umlauten/Sonderzeichen zwischen UTF8 und ISO8859 nicht. Abhilfe schafft bei mir das Kommandozeilentool convmv, Anwendungsbeispiele siehe:
 -  Convert file names to a different encoding with convmv
 -  Convert the charset of file names from iso-8859-15 to utf8
Du lachst? Wieso lachst du? Das ist doch oft so, Leute lachen erst und dann sind sie tot.

Offline jure

  • User
  • Posts: 477
Re: "defekte" Dateinamen zu korrigieren
« Reply #5 on: 2015/01/09, 14:26:35 »
vielen Dank für eure Anregungen und Tipps

ich will ca 600GB auf ein neues NAS transferieren. Da ich die "alten" Platten verwenden will, sollen die Daten erst auf ein usb LW gesichert werden.
Es ist wohl sinnvoller diese per dd zu kopieren, als z.B. mit Dolphin (was ich gemacht hatte) . Die Daten sind ja noch auf dem alten NAS vorhanden und ich kann sie noch mal per dd kopieren. Oder kommt es dabei auch zu Problemen mit der Zeichen Kodierung?
Die Beispiel Datei stammt von einem Win Progrmm und wird auf dem alten NAS in Dolphin korrekt dargestellt. Schaue ich per ssh auf der Konsole des alten NAS  (ext2 / Raid1) werden Umlaute zu ??.
Kann man das Handling der Zeichen Kodierung systemweit vorgeben, oder händeln das die verschiedenen GUI/Konsolen Programme unterschiedlich.
Kann man sehen welche "Kodierungt" eine Datei hat - UTF-8 etc....

Gruß Juergen
Gruss Juergen

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.126
Re: "defekte" Dateinamen zu korrigieren
« Reply #6 on: 2015/01/09, 15:15:18 »
***daten*** per dd zu kopieren ist unsinn, dafür nimm bitte cp.

Es geht bei dir nicht um die kodierung einer datei. Es geht um den dateinamen der unabhängig vom inhalt in irgendeiner kodierung erstellt wurde. Das ändern des einen hat mit dem anderen nichts zu tun.

Wenn die dateien von dir selber stammen dann engt das die möglichen kodierungen (der namen) ja schon etwas ein. Heut' zu tage sollte alles UTF_8 kodiert sein (naja, windows findet UTF-16 besser). Alteres ist windows-12xx oder ISO-8859-xx.

Wenn du also das ausgangs-OS und dessen kodierung kennst kannst du mit den von der_bud verlinkten tools die namenskonvertierung nach UTF-8 bewerkstelligen.

BTW: Wie hast du den dateinamen hier in das posting bekommen? Ich habe mit meinen browser verschiedene Kodierungen ausprobiert. Keine hat mir den namen richtig angezeigt. Allerdings kann es natürlich sein, dass hier html-codierung, browsers, webserver und CMS stille post spielen ...
« Last Edit: 2015/01/09, 16:19:21 by michaa7 »
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline jure

  • User
  • Posts: 477
Re: "defekte" Dateinamen zu korrigieren
« Reply #7 on: 2015/01/09, 16:52:18 »
Hallo michaa7

danke - ich habe jetzt mal einen Test mit cp -Rp gemacht, da werden die Dateien auch mit Umlauten im Namen sowie deren Attributen/Datum etc richtig kopiert. So werde ich jetzt die kpl. Daten nochmal kopieren, anstatt an dem Problem herum zu doktern.

Den verunstalteten Dateinamen hatte ich wohl mit der Maus in der Konsole markiert und in den Beitrag kopiert.

Danke an alle

Gruß Juergen
Gruss Juergen

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.126
Re: "defekte" Dateinamen zu korrigieren
« Reply #8 on: 2015/01/09, 18:25:24 »
Wenn du "cp -Rp" verwendet hast, dann kennst du dich damit recht gut aus oder hast zumindest die manpage dazu gelesen. Die gewählten optionen würden jedoch symbolischen links folgen (und eben nicht den link sondern den so verlinkten inhalt kopieren). Wenn du das wolltest, ok. Wenn nicht, dann wolltest du wohl "cp -a" .
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline jure

  • User
  • Posts: 477
Re: "defekte" Dateinamen zu korrigieren
« Reply #9 on: 2015/01/09, 18:44:29 »
auskennen jein, gelesen ja - aber in den Verzeichnissen gibt es keine links, sondern nur Dateien.

Gruß Juergen
Gruss Juergen

Offline hefee

  • User
  • Posts: 392
Re: "defekte" Dateinamen zu korrigieren
« Reply #10 on: 2015/01/09, 23:59:26 »
Da es vermutlich eine (v)fat platte ist. Musst/kannst du codepade und iocharset beim mounten setzen:
http://www.heise.de/ct/hotline/Linux-vermatscht-Umlaute-326142.html