seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2021/01/19, 10:00:25


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: gelöst: fglrx und nvidia kaputt  (Read 24793 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Online towo

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.436
gelöst: fglrx und nvidia kaputt
« Reply #90 on: 2011/07/10, 12:10:32 »
Dieses so hoch gelobte Script hat oft genug Unsinn gemacht!
Da werden Pakete auf hold gesetzt, dann wird der hold nicht wieder gelöst und das System wird inkonsistent.
Was das mit Einsteigerfreundlich zu tun hat, weiss auch nur der Maintainer.
Außerdem kann ein undedarfter User mit der Meldungsflut in der Regel eh' nix anfangen.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline ReinerS

  • User
  • Posts: 985
gelöst: fglrx und nvidia kaputt
« Reply #91 on: 2011/07/10, 13:34:30 »
Nun ja, wers verwenden will und damit klarkommt verwendet es, wer nicht verwendet es halt nicht :)

Bisher hatte ich noch keine ernstlichen Probleme damit sondern im Gegenteil manche Probleme die anderorts, besonders im X-Bereich, auftraten hatte ich erst gar nicht. Daher bleibe ich auch dabei.  Wenn ich damit echte Probleme bekomme werde ich mal ein ernstes Wort mit "dem Mann im Spiegel" wechseln. :P

Grüße

Reiner
slackware => SuSE => kanotix => sidux => aptosid  => siduction

Offline OppaErich

  • OLE
  • User
  • Posts: 377
gelöst: fglrx und nvidia kaputt
« Reply #92 on: 2011/07/10, 17:29:48 »
Jetzt habe ich mal den einbeinigen Dreisprung gemacht.
Code: [Select]

apt-get update
apt-get purge $(dpkg -l | awk '/nvidia/{print $2}')
apt-get install nvidia-kernel-source nvidia-kernel-common nvidia-glx  # Das zog dkms als "Neu" mit
apt-get dist-upgrade  # da kam xserver-nvidia mit
m-a clean nvidia-kernel-source && m-a a-i nvidia-kernel-source
apt-get install --reinstall nvidia-glx

Ein Reboot spaeter, immer noch "failed to load module nvidia..."
Witzigerweise zeigt lsmod 'nvidia' als geladen an

OK, dann soll es sein. sgfxi
Der behauptet nun es sei gar kein X installiert: http://paste.pocoo.org/show/435223/

Also selbst das "Allheilmittel" will nicht. Ich habe ab Mittwoch eine Woche frei, werde wohl mal neu installieren.

Online towo

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.436
gelöst: fglrx und nvidia kaputt
« Reply #93 on: 2011/07/10, 18:01:22 »
dkms und nvidia-kernel-source auf einem system muß schief gehen.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline arwa

  • User
  • Posts: 89
gelöst: fglrx und nvidia kaputt
« Reply #94 on: 2011/07/11, 08:39:49 »
Quote from: "towo"
Da werden Pakete auf hold gesetzt, dann wird der hold nicht wieder gelöst und das System wird inkonsistent.
Was das mit Einsteigerfreundlich zu tun hat, weiss auch nur der Maintainer.

Gerade das automatische hold-Setzen bei inkonsistenten Paketversionen, so dass bspw. openoffice so lange zurückgehalten wurde, bis alle wesentlichen Pakete von der Versionsnummer zusammenpassen, dasselbe bei diversen gnome Paketen, etc., fand ich eigentlich immer ziemlich cool. Probleme, dass Pakete auf hold blieben hatte ich nie gehabt.

Aber ok, ist OT hier, und ich kenne die Meinung des aptosid-Teams dazu, die ich durchaus auch nachvollziehen kann, auch wenn ich es nicht so einseitig extrem sehe. Der Hauptgrund, warum ich es nicht mehr einsetze ist, dass ich damit eine Quelle weniger habe, von der elementare Dinge installiert werden. Schon bei der debian-Distri, aber auch bei aptosid-Paketen muss man ja Unbekannten gegenüber ein recht großes Maß an Vertrauen haben.

Gruß,
arwa

Offline gerd

  • User
  • Posts: 147
gelöst: fglrx und nvidia kaputt
« Reply #95 on: 2011/07/11, 09:06:24 »
Quote from: "towo"
dkms und nvidia-kernel-source auf einem system muß schief gehen.


Ich möchte zwar keine Werbung dafür machen, aber bei mir (64Bit) funktioniert genau das ausgezeichnet, im Moment mit Version 275.09.07-4

Offline OppaErich

  • OLE
  • User
  • Posts: 377
gelöst: fglrx und nvidia kaputt
« Reply #96 on: 2011/07/14, 12:14:10 »
Ich hab' wieder X mit der 32bit. Das sgfxi behauptete es sei kein X installiert brachte mich auf die Fährte.
Code: [Select]

startx
/usr/bin/X not found
dpkg l *x*
rc xserver-xorg
apt-get install xserver-xorg

Das hat dann noch -input-all mitgezogen und libgl1-mesa-dri vorgeschlagen, das hab ich auch noch installiert und nun kommt X wieder hoch.
Code: [Select]


oppa@oppa-mag:~$ glxinfo
name of display: :0
display: :0  screen: 0
direct rendering: Yes
server glx vendor string: NVIDIA Corporation
server glx version string: 1.4
 :D

Offline Saint

  • User
  • Posts: 41
    • http://de.windows7sins.org/
gelöst: fglrx und nvidia kaputt
« Reply #97 on: 2011/07/14, 15:06:51 »
Quote from: "devil"
ich hab ja immer noch nicht verstanden, was smxi/sgfxi bringen sollen.
....
devil


Hab auch KA da diese Scripte oft genug nur Ärger bringen auch teilweise "Out To Date".

Verstehe auch oft nicht warum unbedingt die Leute proprietäre 3rd Software installieren müssen obwohl die "*nix/Debian" Software genauso gut rennt ("Kinder des Lichts Mentalität"?). Persönlich habe ich seit Mesa 7.10.2-3 (Nv: 275.09.07-2) keine Probleme. Nutze aber in normal Fall nur Opensource Treiber. Die einzige noch vorhandene AMD/ATI Kiste rennt absolut Ruhig dank KMS. Ich weiß auch das jede(r) Rechner/Hardware Konfig anders reagiert aber wer nicht darauf reagieren kann,sorry sollte sich überlegen ob Debian insbesondere Testing/Sid bzw überhaupt ob *nix Systeme für ihn was sind.

Huch schon wieder zu viel OT :roll:
Blacklist: Oracle - Adobe - Google

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.481
gelöst: fglrx und nvidia kaputt
« Reply #98 on: 2011/07/14, 15:27:49 »
ich kann sehr wohl verstehen wenn user -begründet- proprietäre treiber wollen oder brauchen.
ich hatte keine lust mehr auf das geraffel und habe auch am desktop jetzt intel. (i7 2600k mit HD3000 grafik)

greetz
devil

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
gelöst: fglrx und nvidia kaputt
« Reply #99 on: 2011/07/14, 15:41:21 »
+1 (Deshalb kloppe ich aber nicht meine 4890 in die Tonne, die brauch ich zum Zocken unter Windows, wenn ich mal dazu komme.

@Saint:
Irgendwas wirfst Du da ganz gewaltig durcheinander. Der Einsatz proprietärer Treiber hat aber auch gar nichts mit der Befähigung zu tun, sid zu fahren. Der Einsatz bestimmter Programme und Scripte auch nicht. Das ist alles eine Frage der persöhnlichen Vorlieben und des Anspruchs. Du meinst auch nicht zufällig dieses prorietäre 275.09.07? Etwa, weil laut Devils Umfrage eigentlich kaum jemand dauerhaft nouveau fährt?

Ich kann da nur für mich sprechen: Ich teste regelmäßig die freien Radeon-Treiber. Meist sogar 2-3 Tage. Dann habe ich die Nase voll und die kommen in die große Reifetonne. Bei der grundlegenden Entscheindung mit den Kriterien funktioniert mit voller Leistung, funktioniert, funktioniert teilweise, funktioniert kaum, frei, unfrei wäre mir (funktioniert, frei) mit am liebsten. Bis dahin heisst es ganz eindeutig (funktioniert mit voller Leistung, unfrei).  

Das ist doch das Schöne an Linux. Eigentlich kann jeder Anwender ohne Scheuklappen das machen, was er will. Wenn er es denn kann.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline dieres

  • User
  • Posts: 755
gelöst: fglrx und nvidia kaputt
« Reply #100 on: 2011/07/14, 17:03:21 »
Ich bin auf 2 Desktops mit core2 duo auf asusbords mit passiv gekühlten 8500 gt von nvidia auf nouveau umgestiegen. reicht für meine Bedürfnisse. Auf dem rechner mit amd64 aptosid absolut keine probleme, auf dem i686 hab ich aber auch andere Probleme, nicht nur mit der Grafik. Jetzt wo 2011-2 raus ist werde ich mal neu amd64 installieren. Werde dann über nouveau berichten.

holgerw

  • Guest
gelöst: fglrx und nvidia kaputt
« Reply #101 on: 2011/07/14, 20:25:49 »
Hallo @Saint,

Quote
Verstehe auch oft nicht warum unbedingt die Leute proprietäre 3rd Software installieren müssen obwohl die "*nix/Debian" Software genauso gut rennt


Das stimmt nicht. Man nehme eine aktuelle Nvidia Karte, lasse sie mit nouveau laufen und probiere mal damit unter KDE verschiedene Desktop Effekte zum Laufen zu bringen. Das gleiche mache man dann mit einem aktuellen proprietären Nvidia Treiber.

Oder ironisch gesagt: Die KDE Entwickler sollten sich überlegen, ob Linux die richtige Plattform für ihre Software ist, packen sie doch Sachen in ihre Software, die mit verschiedenen modernen Grafikkarten unter Einsatz von freien Treibern nicht zum Laufen zu bringen ist.

Nun könnte ich ja konsequent auf Intel Grafikkarten setzen, weil die Treiber frei sind.

Hast Du schon mal versucht, die freie Software Vegastrike mit einer Intel Grafikkarte oder mit nouveau und einer Nvidia Karte zum Laufen zu bekommen?

Das ist nur ein kleiner Bereich von Nutzerbedürfnissen, den ich hier aufgezählt habe und ich sehe nicht ein, warum Leute mit solchen Bedürfnissen kein Linux mit proprietären Grafikkartentreibern verwenden sollen.

Viele Grüße,
  Holger

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
gelöst: fglrx und nvidia kaputt
« Reply #102 on: 2011/08/05, 00:28:58 »
Ich setz das mal auf gelöst. Bei wirklichen Problemen mit einem kommenden neuen Treiber bitte einen neuen Thread. Ansonsten könnten wir nvidia und fglrx auch gleich sticky machen. Das nimmt der Sache aber die Bedeutung. Das es Probleme geben kann und auch wird, ist Allgemeingut.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen